Ein Würfelzucker ist ein Würfel aus Zucker. Ein Eiswürfel ist ein Würfel aus Eis. Warum sagt man Würfelzucker und Eiswürfel?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Würfelzucker ist eine Gattungsbezeichung, Zuckerwürfel die eines einzelnen Teils.
Das gibt es in verschiedenen Ausprägungen häufig in der deutschen Sprache:
Bienenhonig - Honigbiene
Teilsatz - Satzteil
Legeeier - Eierleger
Lohnarbeit - Arbeitslohn
usw. 

stekum 25.08.2015, 11:04

Genau: Bienenhonig ist ein(e Art von) Honig, Honigbiene ist eine (Art der) Biene.

1
ClausLSC 01.09.2015, 14:53
@stekum

Vielen Dank für eure Hilfe! Bezüglich Würfelzucker, Bienenhonig, etc. bin ich natürlich einer Meinung mit euch. Meine eigentliche Frage ist aber, warum man "Eiswürfel" und nicht "Würfeleis" sagt, obwohl es sich doch um eine "Art von Eis" und nicht um eine "Art von Würfel" handelt.

0

Ein Würfelzucker ist ein Würfel aus Zucker

Eben nicht. Würfelzucker ist die Bezeichnung für Zucker in einer bestimmten Form. Ein einzelner Würfel davon ist ein Zuckerwürfel.

Nebuk 25.08.2015, 09:30

So wie Würfeleis die Bezeichnung für Eis in einer bestimmten Form ist. 

0

du kannst auch Zuckerwürfel sagen, wäre auch richtig.

Würfelzucker wird gesagt, wenn man damit bewusst unterscheiden möchte zu anderen "Zuckersorten" (loser Zucker, Puderzucker, Einmachzucker, Kandis, usw.)

Würfelzucker betont den Würfel (im Gegensatz zu losem Zucker) und Zuckerwürfel betont den Zucker (im Gegensatz zu Eiswürfel u. a.).

Zuckerwürfel sind zählbar, Würfelzucker nicht.

Zuckerwürfel kann man genauso sagen, Würfeleis hört sich halt eher blöd an, ist aber auch nicht falsch.

Und wenn du beides mischst und wieder trennst, hast du Zuckereis und Würfelwürfel. 

Probleme der Menschheit.. :D Ja ne.. ich denke man sagt beides bei Zucker..

Ich sag Zuckerwürfel und alle die ich kenne auch :D

Was möchtest Du wissen?