Ein Symbol für Diktatur für Geschichtsunterricht...!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei so vielen langweiligen Symbolen der Diktatur möchte ich doch einfach mal die Kehrseite der Medaille näher untersuchen; denn wer will denn eigentlich realistisch beurteilen, welches System in die diktatorische- und welches in die demokratische Ecke gehört? Vergleichen wir mal die USA mit der früheren UdSSR dann behaupteten beide Systeme demokratisch zu sein; denn hier wie da durfte ja gewählt werden. Die wirkliche Macht aber übten hüben wie drüben nur wenige aus. Wenn man nun deren imperialistische Politik näher betrachtet, dann ähneln sich die "demokratische USA" und die "diktatorische UdSSR" hinsichtlich ihrer Kriegstreibereien und Verletzungen der Menschenrechte! Anliegend meine Karikaturen!

Vietnamkrieg_USA - (Schule, Geschichte, Diktatur)

gaby, das ist eine gute relation. HD

0
@Nowka

Danke Nowka, ich freue mich mal wieder von Dir zu hören!

0

Wenn Du nicht die naheliegenden Symbole Hakenkreuz, Liktorenbündel (= ital. Faschismus) oder Hammer und Sichel verwenden willst, könnte ich mir auch gut ein Plakat aus der Zeit des 3. Reiches vorstellen mit dem schwarzen Schatten eines Mannes und der Inschrift "Pst, Feind hört mit!" oder aus derselben Zeit das Bild eines Güterwagens mit der Aufschrift "Räder müssen rollen für den Sieg".

Ich würde ausgerechnet das Hakenkreuz vermeiden, da es, meine Ansicht nach, eher als Symbol für den staatlich organisierten Massenmord steht. Natürlich auch für Diktatur, aber das erst in zweiter Linie. Aber vielleicht liege ich da falsch.

Ich hab mal einige schöne Bilder gesucht. Ich weiß, das ist etwas einseitig, da hier nur kommunistische Symbole aufgelistet sind, aber die waren einfach besser darin, solche Zeichen zu erschaffen.

Also Mao war geliebt von 99,9% der Chinesen - ist es auch teils trotz der negativen Propaganda der neuen Kapitalisten in der chin. kommunistischen Partei.

Außerdem ist China nicht mit dem Westen vergelichbar. Demokratie findet dort INNERHALB der Partei statt und die PArtei hat auch das sagen.

Bei uns im Westen sind Parteien nur dafür da die vom Kapital gesponsorten Volksbetrüger auszufiltern. Faktisch regiert immer das Kapital - durch die unterwandertzen PArteien, Regierungen und insbesondere durch die Medien.

Wahlen sind doch lächerlich - die Leute wählen natürlich die, die man als gut darstellt und nicht die die man totschweigt oder als Verbrecher darstellt.

Außerdem waren die NAZIs auch nichts anderes als eine kapitalistische Notregierungsform. Es war die Deutsche Wirtschjaft die die NAZIs aufgebaut hat, um Sozialisten zu massakrieren - im eigenen Land seit Jan.1919 - 1939 und auch in Spanien und der UdSSR. Das war deren von Kapital, übrigens sogar auch von Teilen des US-Kapitals vorgegebenen Aufgabe.

0
@PatriceKongo

Da machste nix, die bösen imperialistischen Kapitalisten wieder. Ich versteh zwar nicht, was das mit meiner Antwort zu tun hat, aber das macht auch nix. Ich möchte übrigens eine Zahl korrigieren: Mao wurde nicht von 99,9% der Chinesen geliebt, sondern von mindestens 132,57%. Nur, um das mal klar zu stellen.

0

Hi, da gibts viele Symbole: Fasces, Swastika, Hammer und Sichel, Hammer und Zirkel im Ährenkranz usw. Heutzutage önnte kfür die Palestinenser der Davidstern dafür stehen. Die ausgerotteten und ersklavten Völker Amerikas und Afrikas könnten das Kreuz dafür halten. Andere halten ernsthaft die Stars & Stripes bzw. den five pointed Star dafür. Gruß Osmond

hakenkreuz oder auch hammer und sichel. (Stalin)

Ein Swastika würd mir da einfallen^^

Was möchtest Du wissen?