Ein Mädchen in Bikini zu sehen ist OK - in BH widerrum nicht?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, denn die absicht dahinter ist anders. Im schwimmbad ist die absicht zu schwimmen, dafür zieht wirklich jeder Badesachen an. In der freizeit ist die absicht im sommer auch so, jeder zieht knappe sachen an, aber im BH ist dann anders, da die absicht nicht nachvollziehbar ist. Im schwimmbad könnte man als Frau noch im BH schwimmen, da ist es auch egal obs nun aus bikinistoff oder baumwolle ist. Die absicht ist jedem klar. Aber eine frau einfach so irgendwo im bh zu sehen, da ist eine andere absicht
Hoffe du verstehst wie ich das sehe :D

Lg
JuliaS

Also ich als Mädchen sehe da auch keinen Unterschied.

Bei mir ist beides nicht durchsichtig. Wobei ich eigentlich keinen Bikini besitze, da ich im Sommer immer mit Top und kurzer Hose in den See springe. Einmal auch mit ner Freundin in Unterwäsche. Trocknet wieder und gut. Warum kompliziert wenns auch einfach geht. Ich frag mich auch immer was man da unterscheidet.

Aber wenn man jetzt Tangas, fast durchsichtige BH's oder mit den Rüschen oder was man da noch alles im Laden bekommt anzieht, ist es doch anders. Das ist eben weniger, fast schon gar nichts. Und nur für den Partner oder sich selber bestimmt. Wobei ich nicht verstehe wie man sowas überhaupt tragen kann.

Aber ehrlich gesagt, bis auf die Farbe unterscheidet sich z.B. meine Unterwäsche nicht wirklich von den Bikinis die ich kaufen würde.

Boxershorts für Mädchen und ganz normale "Oberteile".

Bei Bikini und Unterwäsche gibt es meistens sehr wohl einen Unterschied (ich persönlich würde nicht mit einem Spitzen-BH plantschen gehen).
Außerdem stellt man sich, wenn man Unterwäsche trägt, darauf ein von niemanden/ sehr vertrauten Personen gesehen zu werden, wenn man dann von einer fremden Person so gesehen wird, ist das ein Eindringen in die Privatsphäre, die man sich wünscht, wenn man Unterwäsche trägt.

Ich denke das liegt einfach daran, dass man im Bikini darauf vorbereitet ist von anderen gesehen zu werden und diesen extra für diese Zeit an hat. Bei Unterwäsche ist es jedoch so, dass man sich da vorher nicht sooo fertig macht, wie für das Schwimmbad und Unterwäsche oft auch mal anziehender und freier sind, als ein Bikini. 

Ich sehe als Mann auch keinen Unterschied - und auch meine Freunde/ Partnerinnen hatten nie solche Probleme.

Aber teilweise kann ich es nachvollziehen: Bikinis sind ja teilweise »verschlossener« geschnitten, BHs dafür gerne mal erotischer. Klar, beides kann sexy sein. Aber wenn ich da an Spitzen-BHs denke :)

Was möchtest Du wissen?