Ehebruch ohne Ehe laut Bibel?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu 1.

Zur Zeit der Bibel galt, dass sexueller Kontakt mit einer Frau der Eingang des Ehebundes war. Die Ehe war vollzogen, also war sie auch geschlossen.

Wenn du also damals gelebt hättest und dann Sex mit einer Frau hattest, wärest du jetzt verheiratet, wenn die Frau bzw deren Familie dies durchsetzt.

zu 2. :

die Ehe kannst du nur brechen wenn DU verheiratet ist. Wenn diese Frau/Mädchen trotz Heirat an Sex mit einem anderen denkt gilt das für einige religiöse Auslegungen als Ehebruch.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Du kannst keinen Ehebruch begehen, wenn du nicht in einer Ehe/Partnerschaft bist und diese betrügst. Anders sieht es allerdings bei der verheirateten Frau aus, die einen Freund hat. Die begeht Ehebruch. 

Die Bibel ist nur ein Buch, das von Menschen geschrieben wurde.

Nach der Bibel muss man sich nicht richten, das machen nur Leute die Gott und den Glauben als Anker brauchen, weil sie sonst nichts im Leben haben.

Also nein!

Wo in der Bibel steht ich darf keinen Sex vor der Ehe haben?

Ich hatte eine Unterhaltung mit einem christen, ich respektiere die Religion als solche und finde viele Dinge darin auch aus humanitärer Sicht ganz gut (Nächstenliebe, bestreben nach Frieden, Krankenhäuser resultierten ja auch daraus) aber darüber will ich garnicht reden.

Er sagte mir Sex vor der Ehe sei nicht erlaubt, ich habe nachgeschlagen und versucht die Stelle zu finden. Explizit stimme ich darüber ein dass Sex und Liebe zusammen gehört und das Sex ohne Liebe für einen Christen tabu ist.

Kein Sex vor der Ehe konnte ich in keiner Zeile finden, alles was ich fand ist man soll sich nicht der hurerei hingeben.

Er sagte mir Sex vor der Ehe sei Hurerei, da schlug ich natürlich im Duden nach, die Bedeutung kann ja jeder selbst nachschlagen und auch damit konfrontierte ich ihn. Er erzählte mir dann irgendwas, aber ich glaube so sicher war er sich selbst nicht mehr.

Ich habe es sogar anders verstanden, wer Sex mit einem Menschen hat der ist bereits im Bund der Ehe und zwar vor Gott. Denn mit dem "miteinander schlafen" geht man bereits eine geschlechtliche Vereinigung ein die vor Gott als Ehe bezeichnet wird, sich aus dieser Vereinigung zu lösen würde einen Ehebruch nach sich ziehen.

So habe ICH das verstanden, das sind MEINE Erkenntnisse, keine Ahnung ob die richitg sind, aber jetzt wollte ich nochmal gläubige christen fragen:

Warum ist sex vor der ehe "verboten". Vorausgesetzt Liebe ist im Spiel und nicht die bloße Lust. Und wo genau steht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?