Durfen Hamster nass werden ........?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Er kann sich erkälten.
In der Natur werden sie zwar möglicherweise auch mal nass, aber an und für sich werden sie sich bei Regen wahrscheinlich verstecken - zudem leben Hamster eher in sehr trockenen Gebieten, je nach Art auch in Wüsten.

Zur Kühlung in den Sommermonaten leg ihm lieber eine kühle Kachel ins Gehege, stell Chinchillasand eine Weile in den Kühlschrank oder mach ihn ganz leicht feucht, auch leicht feuchte Tontöpfe eignen sich als kühles Versteck.
Ab 25° C sollte schon eine solche Kühlmöglichkeit zur Verfügung stehen, denn Hamster leben zwar in heißen Gebieten und Wüsten, jedoch leben sie in der Ntaur am heißen Tag in ihren unterirdischen Bauen, in denen es oft nicht wärmer als 15° C warm ist, und kommen erst in der kühlen Dämmerung nach draußen.

Wasser braucht er natürlich auch, zum Trinken. Das muss immer zur Verfügung stehen. Aber in einem so kleinen Napf, dass er nicht darin baden kann bitte.

http://diebrain.de/hiext-hitze.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich für meinen Teil habe noch nie gehört, dass Hamster nicht nass werden dürfen. Wenn ich genauer überlege, gibt es doch kein einziges Tier auf der Welt, das nicht nass werden darf...!

Aber vielleicht meinte deine Nachbarin nur, dass er nicht den ganzen Tag über im (kalten) Wasser sitzen bleiben darf, damit er sich nicht verkühlt oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was dein vater sagt stimmt zwar aber du solltest ihn NIE in wasser setzten!!! Dadurch kann sich der hamster erkälten und antschließlich sterben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamster, die man zu Hause hält und Hamster, die draußen leben, sind total unterschiedlich, dass kann man nicht vergleichen. Diese Hamster werden ja gezüchtet, damit man sie drinnen halten kann. Dein Hamster kann sich erkälten.. Ich würde ein nasses Handtuch über seinen Käfig legen und ihn frisches Gemüse anbieten. Und natürlich frisches Wasser :-P Abends nehme ich meinen Hamster raus in ein anderes Zimmer und gebe ihm Auslauf. In den Hamsterzimmer reiße ich dann erstmal alle Fenster auf. Aber der Hamster sollte niemals Zug bekommen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine flache Schüssel ist und er eigenständig rein und raus kommt ist es im Sommer ok. Hatte früher bei meinen Meerschweinchen einen feuchten Ziegelstein angeboten. Der kühlt wenn sie sich daraufsetzen durch die Verdunstungskälte, denn hitze ist nicht so der kracher für die (: Steht aber nicht jedes Tier drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenwasser24
05.07.2012, 15:36

Ja klar war das eine flache Schüssel als er raus wollte habe ich ihn sofort rausgehollt und ein wenig abgetrocknet ein bisschen :D Er war unter meiner Aufsicht !! ich hatte auch schon eine kachel im hamsterkäfig die hat er aber leider nicht benutzt =/ oder lag drauf .. lg johanna98b

0

dein vater hat recht - allerdings gilt das ausschliesslich für feldhamster.

goldhamster und dschungarische zwerghamster sind steppenbewohner und dürfen keinesfalls nass werden!!! er kann eine erkältung bekommen und sterben davon.

und dann würde mich mal interessieren, warum das tierchen überhaupt tagsüber wach ist.

gruss, pony

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenwasser24
05.07.2012, 15:39

er ist letzter zeit immer tagsüber wach weil ihm soo heiß ist =/ ich wecke ihn auch niee auf :D

0
Kommentar von ponyfliege
05.07.2012, 15:41

ich weiss, ich bin böse - und ein sternchen bekomme ich dafür auch nicht...

wenn der hamster von allein ins wasser reingeht - seine sache.

aber ihn reinzusetzen ist tierquälerei!!!

0

hamster können schwimmen und sie dürfen nass werden nur nicht föhnen das killd sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rechercheur
05.07.2012, 15:46

Ja, sie können schwimmen. Aber sie machen es nur im äußersten Notfall und haben Panik dabei!

0
Kommentar von sallyantonella
18.09.2015, 21:59

Nein man darf sie nicht ins wasser tun!!! Da können sie sich erkälten und antschließlich sterben!!!!

0

Deine Nachbarin hat Recht :)

Also wenn du ihn ins Wasser tust, kann er krank werden, Erkältung, und auch wenn's nur so ein bisschen an den Füßen ist, ist es nicht gut. Also lass es nächstes mal.

Sie können zwar schwimmen, machen es aber nur in großer Not und Angst, Stress & Panik haben sie dabei auch.

Ab 25°C solltest du dann für ihn eine andere Kühlungsmöglichkeit nehmen. Infomier dich darüber z.B. hier, da gibts nämlich auch schon Fragen drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, und auf gar keinen Fall nach Mitternacht füttern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ideal ist es nicht ,Hamster und Wasser ,vertragen sich nicht umbedingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher darf er nass werden. Wenn er fertig "gebadet" hat musst du halt dafür sorgen dass er schön trocken wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenwasser24
05.07.2012, 15:31

Dafür hatte ich gesorgt :)

0
Kommentar von Rechercheur
05.07.2012, 15:42

Aha, und wie?
Hamster trocken rubbeln, da wird er nicht sonderlich drauf stehen. Trocken föhnen, auch keine so gute Idee. Zu heiße Luft, zu lautes Geräusch ...

Man sollte einfach darauf verzichten, ein Wüstentier baden zu wollen!

0

wenners nicht gewohnt ist.. kann auf die blase gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenwasser24
05.07.2012, 15:30

aber es war ja auch echt wenig wasser und ich hab ihn ja auch nur kurz drinnen gehabt :)

0

Was möchtest Du wissen?