Dübel für Hängeschrank Küche .(1m)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mich kann aber jeder hier gerne berichtigen wenn ich falsch liege.

@ ElZet hast du die Wand gebaut oder war sie schon vorhanden ? Tut mir leid wenn ich lache, aber es hört sich so an als wenn du die Wand nicht gebaut hast ( bitte lese weiter , denn der Lacher betrifft dich nicht ) und dich keine Schuld trifft. Habe durch deine Frage gerade ein Dejavue das 7 Jahre zurück liegt. Jeder der eine Trockenmauer baut, muß gerade in Küchen die Höhe bei Hängeschränken berücksichtigen. Von 185 bis 205cm sollte somit eine Holzleisten.- Längsverstrebung vorhanden sein. Wir haben in der ehemaligen Wohnung bei unserem Einzug sogar die Firma, den Vermieter und den Architekten gefragt, in welcher Höhe diese Leisten verlegt wurden...Daher mein Lacher, denn keiner wußte es, obwohl die Rigipswände neu eingebaut wurden.

Mach den typischen Klopftest, anders hatten wir das Holz auch nicht gefunden. Küche nur auf Hohlraum zu verdübeln kann böse enden. Wenn du keine Leisten findest, rate ich dir zu richtig guten Metallspreitzdübel , die entweder 2 Flügel oder wie hier 4 Flügel haben. http://specialtoolshost.de/Daten/grafik/trocken/duebel/alle_duebel/duebel_gespreizt_rueckansicht_200px.gif Also bitte keine Plastikdübel.

Gruß Wo

Hohlraumdübel, Knotendübel, Schlagdübel - es gibt auch spezielle Dübel für Gibskartonplatten...

Tipp - bevor man den Dübel versenkt, etwas Silikon / Acryl in das Loch geben - das verhindert Eindringen von Feuchtigkeit in die Hohlräume...

Ich finde die bislang gegebenen Tipps etwas "lax": Hohlraumdübel stützen sich bei deinen Gegebenheiten auf die vorne liegende Gipskartonwand ab - für einen 1 m breiten Hängeschrank nach meiner Einschätzung eine viel zu windige Sache. Wenn ca. 3,5 cm hinter der Oberfläche des Gipskartons eine ausreichend massive Lochziegelwand (ich stelle mir vor, dass es sich um vertikale Löcher handelt) ansteht, schlage ich vor, in DIESER Wand zwei ausreichend große Dübel (12 oder 14 mm Durchmesser) zu setzen, in die du Stockschrauben (8 bzw. 10 mm dick; Stockschrauben sind im Prinzip Holzschrauben, die nur vorne keinen Kopf, sondern ein Stück Maschinengewinde haben) einschraubst. Auf die würdest du dann eine Mutter - bündig mit der Gipskartonwand - aufschrauben, die Schrankbefestigung auf das Stück Maschinengewinde aufschieben und mit einer zweiten Mutter sichern. Laß hören, was du davon hältst. Viel Erfolg!

Da kann ich Dir nur Beipflichten!

0
@weissheit

Heinz gebe hier mal einen Punkt mit ab, auch wenn wir beide den Usern nicht kennen, hat er das selbe geschrieben , was ich gepostet hatte. Hatte aber seine Antwort hier leider nicht gelesen. Stern an hermannalbers ****. Wenn eine Antwort passt, schleime ich doch gerne :)))

1
@Malawiwolf

Ein kleiner Schmunzler am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen ;o) Lieben Gruß *

0

Ich würde keine Hohlraumdübel verwenden, denn so ein Hängeschrank "zieht ganz schön", vielleicht hält er noch, wenn er leer ist, doch "beladen" wäre mir das Risiko zu groß! Lieber längere Schrauben und die Dübel in die Wand, auf die die Rigipsplatten aufgebracht wurden, einbringen! Viel Glück

Jepp. Rechnet mal man so durch. 100cm Länge dann 33cm Tiefe, und je nach Höhe so 55cm , da passt locker was rein. So mal 10 Tassen, , Gläser usw , kommt bestimmt auf 20 Kg hin, wenn man ihn falsch bestückt.

0

Was möchtest Du wissen?