Dreht sich ALLES um die Sonne?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In unserem Sonnensystem hat die Sonne als Stern eine viel größere Masse als die Planeten, Monde und Asteroiden. Daher hat sie auch die größere Anziehungskraft, durch die die Planeten in eine Bahn um die Sonne gelenkt werden. Monde sind kleiner als der Planet, den sie umkreisen und werden von der Schwerkraft des jeweiligen Planeten beeinflusst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Drehpunkt zwischen Zentralgestirn und Satellit ist immer ganz nah am Schwerpunkt des Zentralgestirns wegen dessen Masse. Die Masse der Sonne ist fast 1 Million mal so groß wie die Masse der Erde.

Wenn Du ein Bällchen am Gummiband herum schleuderst, bist Du in der Mitte. Wären die Massenverhältnisse umgekehrt, dann würdest Du um den Ball herum fliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ist es ja möglich... wenn die Sonne auf Mars umbenannt wird XD

Nein, ehrlich wenn Mars so groß wie die Sonne wär UND die gleiche Masse hätte (eher unwarscheinlich), dann (aber nur dann) wäre es möglich.

Leider geht das nicht, weil die Planeten ja erst später entstehen als die Sonne, denn die Sonne hat die Meiste Masse im Sonnensystem (99,8 %). Also ensteht in einem Sonnensystem IMMER erst die Sonne (der Stern) und dann erst die Planeten.

MfG AstroMark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt einfach an der größeren Masse der Sonne. Die Masse der Sonne ist 500 mal größer als die aller anderen Objekte im Sonnensystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?