Dönerkraut selbstgemacht?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Kraut (Weisskohl) wird fein geschnitten und etwas gesalzen. Dann in eine Schüssel geben, einen Teller darauf legen und den Teller beschweren, bis das Kraut "Wasser zieht". (Ich stell immer einen 6-Pack Limo drauf - ca 10 Kg). Dann vor dem Servieren noch mit Salz, Essig und Pfeffer abschmecken.

Nimm einfach Paprika, Oregano, Basilikum, Majoran, Natriumglutamat und andere Gewürze, mische sie gut und schon hast du dein Dönergewürz;-)

Du kannst es aber fertig gemischt unter anderem hier http://www.deliwelt.de/doenergewuerz-p-997-11.html kaufen.

ach, das Kraut meinst du lach

Den Rot- bzw. Weißkohl in feine Streifen schneiden und in einer Marinade aus Öl, Salz und viel Essig eine Weile ziehen lassen.

http://www.rezepte-zubereiten.de/Veganisch/461/D%C3%B6ner-%22vegan%22.htm

0

Schneide, oder besser, hobele das Kraut in die passende Grösse uns salze es ein.Das Ganze in ein abdeckbares Gefäss geben und ca. 2 St. ziehen lassen.Du wirst staunen, wie saftig das ist.....guten Apetit strich4a

DH

0

nach dem salzen mußt du das Kraut mit den Händen kräftig durchkneten und dann ziehen lassen

Was möchtest Du wissen?