Dj über Spotify?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Welche DJ-Konsole und welche Software benutzt du?

Mit dem Programm Algoriddim Djay Pro kannst du direkt über Spotify spielen.

Der Musikanbieter Pulselocker unterstützt viele DJ-Programme.

Oder du schließt einen Amazon Prime Music Vertrag ab, dann bekommst du fast jedes Lied für 50 Euro pro Jahr.

Google mal nach "Wird Musik-Streaming das DJing revolutionieren?", dort habe ich alle Streamingdienste und die passende DJ-Software aufgezählt.

Die besten Lieder würde ich trotzdem kaufen, um langfristig deine eigene Musiksammlung aufzubauen.

DjTilDawn 10.08.2017, 05:04

Es ist ein Irrglaube, dass man über Prime Music tatsächlich Musik zur dauerhaften (gewerblichen) Nutzung erhält. Das ergibt sich bereits aus der Beschreibung des Nutzungsumfangs von Amazon: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201535240

Streaming kann (und wird) auf dem Rechner vorgehaltene Musikdateien nie (ganz) ersetzen können, auch wenn der Gedanke natürlich verlockend ist.

0

Es gibt nur eine einzige Software die überhaupt auf Spotify zugreifen kann.

Und zwar DJay von Algoriddim. Algoriddim arbeitet nur mit Apple zusammen was bedeutet, dass du ein iPad oder ein MacBook brauchst, um die Software zu nutzen. DJ-Controller gibt es auch nur bestimmte, die DJay kompatibel sind (z.B. welche von Reloop).

Fals du jetzt also kein iPad und kein DJay hast und dein DJ-Pult zufällig von einer anderen Marke als Reloop ist, hast du leider nicht die Möglichkeit Spotiy Lieder zu mixen.

Um privat just-for-fun zu mixen oder einfach um zu üben, brauchst du keine speziellen Versionen oder Gema-Rechte. Du kannst alles was dein DJ-Pult verdrägt spielen, also illegal heruntergeladene, von CD gebrannte oder mitgeschnittene Lieder.

Falls du offiziell irgendwo auflegen möchtest, darfst du nur Lieder nutzen, die du selber gekauft hast und auch nur auf dem Original-Medium. Wenn du also ein Lied auf CD gekauft hast, darfst du es nicht erst auf dein PC kopieren und dann spielen, sondern musst sie mit einem CD-Player direkt in dein DJ-Pult einspeisen. Zusätzlich musst du dann noch Gema-Gebühren zahlen, die je nach Anlass entweder pro Lied oder pauschal pro Stunde bezahlt wird.

Als Anfänger legst du ja eh nicht gleich auf. Also nimm einfach die Lieder die du hast oder lade sie wo runter, kauf sie dir oder kopier sie von Freunden. Einen Spotify-Downloader gibt es übrigens auch nicht.

Welches DJ-Pult hast du dir gekauft?

Am besten du Kaufst CD und eine Lizens damit du das vorspielen darfst außer es ist nicht öffentlich.

Ok danke, ja also erstmal möchte ich nur ein bisschen privat spielen. Dafür würde ja Soundcloud dan reichen

Für den privaten Gebrauch kannst du bei YouTube downloaden.Die Titel kannst du auch auf einer privaten Fete abspielen.

DjTilDawn 10.08.2017, 04:46

Dieser Hinweis ist nicht nur falsch sondern auch brandgefährlich. Ein Download von YouTube ist auch für den privaten Gebrauch nie legal.

0
Wolle1305 10.08.2017, 14:08
@Wolle1305

Zitat (Rechtsanwalt H. Solmecke):

Entwarnung: Sie brauchen keine Angst haben, wegen des Downloads von YouTube Videos rechtlich belangt zu werden. Private Kopie: Indem Sie ein Video von YouTube downloaden, erstellen Sie sich eine "Private Kopie". Diese privaten Kopien sind rechtlich gesehen dann erlaubt, wenn Sie aus einer legalen Quelle heruntergeladen werden. Bei YouTube handelt es sich um solch eine legal Quelle, da jeder Nutzer freiwillig seine Videos dorthochlädt. Grauzone:
Viele Musiker laden ihre Musik meist selbst auf YouTube hoch. Dann ist eine private Kopie erlaubt. Sollte einmal ein Musikvideo von einer Person hochgeladen werden, die nicht die Rechte daran besitzt, machen Sie sich mit dem Download allerdings nicht strafbar. Als Nutzer können Sie davon ausgehen, dass YouTube zweifelsfrei legalen Inhalt anbietet und illegalen löscht. Somit stehen Sie hier auf der sicheren Seite:
Laden Sie solch ein Musikstück herunter, liegt die hypothetische Schuld bei YouTube und nicht bei Ihnen.
YouTubeAGBs:
In den Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen von YouTube steht, dass der Download von Videos nicht erwünscht, beziehungsweise nicht erlaubt sei. Sind Sie nicht bei YouTube eingeloggt, haben Sie den AGB jedoch auch nicht zugestimmt. Als eingeloggter Nutzer wird Ihnen der Download rein rechtlich durch die AGB untersagt.
Dennoch müssen Sie sich keine Sorgen machen. Keine Behörde der Welt würde sich die Mühe machen, Jagd auf Downloader von YouTube-Videos zu machen. Da die Videos kostenlos zur Verfügung stehen, entsteht für YouTube kein
finanzieller Schaden.
0

Du kannst nicht einfach Spotify nutzen, um 'ner Menge von Leuten Lieder vorzuspielen. Damit verletzt du Lizenzrechte, weil du die Lieder öffentlich vorführst.

djrewerb 01.08.2017, 13:19

fritz385 schrieb, dass er nur Privatpartys spielen will. Also ist die Lizenzierung erst einmal kein Problem

0

Was möchtest Du wissen?