Diss Spruch für meinen Ex?

26 Antworten

Einen Diss-Spurch reinzuhauen, wie Du es schreibst, zeugt nur davon, dass Du hochgradig beleidigt und enttäuscht bist und außerdem mit Deinem verletzten Stolz zu tun hast. Wenn Du wirklich souverän rüberkommen möchtest, dann solltest Du etwas sagen, womit keiner rechnet und das wäre dann im Gegenteil nicht etwas Gemeines oder etwas unter der Gürtellinie, sondern etwas, dass Deine Gefühle nicht verrät wie z. B.: "Jeder muss seine Erfahrungen machen" oder "Geschmäcker sind (Gott sei Dank) unterschiedlich" oder " Bevor man seinen Traumprinzen gefunden hat, muss man viele Frösche küssen".

Erstens geht dich das nichts an, mit wem dein Ex was hatte, zweitens ist es ekelhaft niveaulos von dir, dich bloß weil DIR das Mädchen nicht gefällt für etwas Besseres zu halten und drittens ist jeder Diss, den du äußerst, ein Diss gegen dich selbst. Du offenbarst damit nämlich deine Kleingeistigkeit, deine Unfähigkeit, mit der Situation umzugehen, deine Unfähigkeit, Verantwortung dafür zu übernehmen dass du dir den falschen Partner gesucht hattest und deine Missgunst gegenüber anderen Menschen. Das sind keine edlen Züge. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, deshalb wäre meine einzige Empfehlung an dich, es sein zu lassen, dich zu beruhigen und deinem Ex zu gönnen, dass er gestern offenbar eine schöne Zeit hatte. "Drüber stehen" ist manchmal das beste, was man machen kann, wenn man es denn kann.

Naja es geht die schon was an. Zu dem Zeitpunkt war es noch nicht ihr Ex.

2
@Lapushish

Ach soooo er ist erst seit gestern der Ex! Das wirft ja ein ganz anderes Licht auf die Situation, dass hätte die Fragestellerin aber auch klar machen können.

Dann geht es sie zwar was an, aber es erfordert immer noch nicht, den Ex oder seine Rummachpartnerin von gestern zu dissen. Unter diesen Umständen braucht man sich doch erstrecht keinen Spruch einfallen lassen. "Wir sind jetzt nicht mehr zusammen - was willst du da noch mehr wissen?" wäre in dem Fall meine Antwort auf eventuelle Nachfragen. Kommentare würde ich hingegen unkommentiert stehen lassen.

Es ist ja auch ganz interessant, herauszufinden: 1. Was wollen andere damit erreichen, dass sie etwas fragen/sagen? 2. Was will man selbst damit erreichen, etwas zu sagen? Was will man damit erreichen, den Ex zu dissen? Ihn in ein negatives Licht zu rücken braucht man nicht vor denjenigen, die ihn sowieso jetzt negativer sehen und vor allen anderen ergibt es keinen Sinn, weil es wirkungslos bleibt.

Allerdings frage ich mich natürlich schon, woher du diese Information hast, denn weder hier noch in den früheren Fragen ist sie zu finden.

1

Wieso lässt du es nicht einfach ganz sein, vergisst ihn und verhälst dich wie ein erwachsener Mensch? Das zeigt doch, dass du eifersüchtig bist und noch an ihn hängst. Ich würde nichts dazu kommentieren, ansonsten wäre es eher für dich sehr peinlich. Du zeigst Stärke und Reife, wenn du dich davon nicht beeindrucken lässt und der ganzen Sache keine Beachtung schenkst. Alles Andere wäre meiner Meinung nach niveaulos.

Was möchtest Du wissen?