Die Zellen von Früchten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

auch Zuckerrohrsaft, Rübensaft, Ahornsaft etc werden in den grünen Teilen synthetisiert, aber aus anderen Teilen gewonnen! Und wenn die Pflanze aus Zucker Stärke macht, ist das vom Prinzip her auch nichts anders: Kartoffelknolle, Topinambur(weiß nicht, wie man die Inulinhaltigen Wurzelverdickungen nennt), aber auch in allen Getreide-, Mais-, usw ist die Stärke nichts anderes als dort aus Zucker synthetisierte Stärke!

Die Pflanze hat Transportmechanismen, die zwar anders funktionieren als unser Blutkreislauf, aber den Bedürfnissen der Pflanzen durchaus genügen.

Was keinen Zucker synthetisiert, sind Excel-Zellen, die transportieren auch keinen, allenfalls die Anschaffung von Office führt zu einer saftigen Rechnung!

danke für den unerwarteten Stern!

0

Also:

Chlorophyll ist für die Photosynthese und damit für die fixierung von CO2 verantwortlich. Gespeichert wird CO2 dann in Form von Zucker, welcher Wasserlöslich ist und durch die Ganze Pflanze verschifft werden kann. Früchte haben einen hohen Anteil zucker,

  1. Zucker ist Energie -> für den Spross
  2. evolutionärer Vorteil durch austragen der Samen durch Tiere, die die Früchte essen

Das Chlorophyll hat nichts mit dem geschmack zu tun. Das sorgt für Photosynthese. Sie schmecken süß wegen dem fruchtzucker in ihnen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

naja. Wozu wird photosynthese betrieben? Richtig zur CO2 fixierung, welcher zu Zuckern zusammengesetzt wird.

0

Das hieße im Umkehrschluss, Farbstoffe sind für die Süße in Essen verantwortlich.

du kannst das noch schöner formulieren: Farbstoffe sind für das gesammte Leben verantwortlich.

0

Was möchtest Du wissen?