Die Frontscheibe im Auto beschlägt bei Regen immer, woran mag das liegen?

10 Antworten

Warum das physikalisch so ist, wurde schon von mehreren hier beantwortet: Die vorhandene Feuchtigkeit schlägt sich an der kältesten Stelle nieder.

Du solltest - wenn das Problem länger auftaucht - aber mal auf die Suche gehen, woher die Feuchtigkeit im Auto kommt. Nicht immer ist am Auto etwas defekt bzw. undicht. Oft ist es auch "falsche" Nutzung. Den Umluftbetrieb solltest du eigentlich so gut wie nie benutzen, außer um das Auto schnell warm oder kalt zu bekommen, danach immer auf Frischluft umstellen! Denn nur so kommt frische, trockene Luft von außen ins Auto. Helfen kann auch mal mit offenen Fenstern zu fahren oder parken, um das Auto mal von innen zu trocknen.

Du trägst mit jeder Nutzung Feuchtigkeit ins Auto: Das fängt an mit normaler Atmung, aber bei Regen auch feuchte Bekleidung, im Winter Schnee an den Schuhen. Wenn du viel Sport machst, trägst du auch mit den feuchten Sportklamotten Feuchtigkeit rein. Und gerne mal ist auch ein Fenster einen minimalen Spalt geöffnet, der zum Lüften nicht reicht aber bei jedem Regen viel Nässe rein lässt.

ARGH !!! Umluft!

FALSCH!

Die Umlufttaste verwendet man nur, wenn vor einem ein stinkender Altdiesel fährt oder die Fahrbahndecke grad abgefräst wird. Ansonsten steht die Lüftung IMMER auf Aussenluft.

Stelle alle Regler auf "Scheibe"  (da ist auch ein Symbol an den Reglern), Gebläse auf 2 oder 3 und deine Scheibe dürfte frei werden.

Sollte das nicht helfen (wegen der hohen Luftfeuchte in den letzten Tagen) schaltest du zusätzlich die Klimaanlage ein. Diese entfeuchtet die Luft und die Scheibe wird wie du es ja schon festgestellt hast sofort frei.

Das ist normal wenn man auf Umluft fährt, dann wird ja die feuchte Luft nur umgewälzt und schlägt sich an der kältesten Stelle nieder und das ist nunmal die im Fahrtwind liegende Frontscheibe. die Klimaanlage entzieht der Luft die Feuchtigkeit durch noch weiteres Abkühlen am Verdampfer, deswegen wird dann sehr trockene Luft ins Fahrzeug geblasen. dies entfernt sofort den Beschlag.

....und falls auch das nix hilft, lässt du mal deinen Innenraumfilter wechseln, der verhindert, dass Feuchtigkeit von draußen ins Auto gelangt

2
@ViribusUnitis

Das stimmt so nicht, der verhindert dass Schmutz wie zb Pollen ins Auto gelangen. Wenn er verstopft ist kommt schlicht keine Luft mehr durch, also sinkt der Luftdurchsatz durch die Innenraumdüsen. Das verhindert natürlich indirekt einen Abtransport der Feuchtigkeit. Aber die Luftfeuchtigkeit als solches reduziert er nicht.

1
@Spezialwidde

Ja du hast recht "Spezialwidde". Ein Innenraumfilterwechsel, am besten mit einer mit Aktivkohle, sei trotzdem ein guter Rat, sagte mir mein Fachmann, denn er würde eben, wenn verschmutzt, die Feuchte garnicht erst ins Auto lassen und die Klimaanlage würde auch noch schneller und effektiver für Abtransport der feuchten Luft sorgen. Das sollte man alle 15Tsd. Kilometer machen lassen.

0
@ViribusUnitis

Ja klar, Wechsel ist schon wichtig, er verstopft halt und dann wird die Lüftung unwirksam. Aber bei Aktivkohle streiten sich die Geister, bei den Umweltbelastungen im Straßenverkerh ist er nach spätestens 4 Wochen schon gesättigt.

0

Autoscheibe läuft ständig an

Hallo, nun ist mir auch mal eine Frage eingefallen

Und zwar läuft bei mir frühs wenn ich auf die Arbeit fahre, ständig die Frontscheibe meines Autos an, obwohl die Heizung mit voller Stärke auf Scheibe eingestellt ist.

Die Intensität des Gebläse ist meiner Meinung nach genauso stark wie immer, aber es war vorher nie so, dass die Scheibe derart beschlägt.

Woran kann es liegen, dass die Scheibe dermaßen beschlägt?

Kennt ihr n paar Tricks wie man das zusätzlich noch ein bisschen vermindern kann?

thx

...zur Frage

Was mach ich wenn beim Auto die Scheiben beschlagen während der Fahrt?

Also ich hab das alte Auto von meiner Mutter zum auf die arbeit fahren gekriegt, bei dem jedoch die lüftung kaputt ist und heizung ist auch nicht die beste (bis es im auto warm wird bin ich schon auf der arbeit angekommen).

jetzt hab ich allerdings ein problem. ab etwa 1 km beschlägt bei mir die scheibe immer mehr bis ich fast nichts mehr sehe und ich damit eine gefahr für den straßenverkehr werde.

deswegen fahre ich mit mütze, schal, handschuhen und offenen fenstern aber das ist total kalt und windig und neulich hats geregnet und das wasser ist auf meine brille und ich hab alles verschwommen gesehen, das ist genau so gefährlich

was soll ich machen, damit die scheibe nicht mehr beschlägt? gibts da irgendwelche tipps oder so ein mittel wie für brillen? wie gesagt, heizung und lüftung sind quasi im eimer und bringen kaum etwas (hab schon versucht, die lüftung auf die scheibe zu stellen aber wie gesagt brauch das ewigkeiten bis überhaupt halbwegs warme luft kommt)

bitte helft mir, ich will keine unfälle bauen und den verkehr gefährden!!! aber anders komm ich nicht auf die arbeit!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?