Die Frau zahlt alles, Reisen, Kino, Essen, ist das richtig?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein bzw. dann nicht, wenn es dich stört.

In der Beziehung gibts kein normal und wenn der Zustand dich stört, dann muss er geändert werden oder die Beziehung passt nicht mehr.

Lass dich nicht ausnutzen, für ihn ist es bequem wenn du alles zahlst. Aber irgendwo gibt es etwas was dich nicht loslässt, sonst würdest du nicht fragen.

Immer für Balance sorgen. Alles andere wird dir niemand danken.

Ist dir das, was er bietet, das finanzielle Ungleichgewicht wert? Welche Gegenleistung bringt er wirklich und vor allem welche Gegenleistung, die dir niemand anderes bieten kann?

Das Prinzip kann verdammt wichtig sein und ich halte finanzielle Differenzen für eine sehr gewichtige Sache in einer Beziehung. Bei Geld hört die Freundschaft auf, sagt man nicht zum Spaß.... und das muss dir auch nicht unangenehm sein. Lass dir keine Schuldgefühle einreden.

Die Balance gilt für alles, von der emotionalen bis zur finanziellen Investition.

Lass dir nicht einreden, dass Geld nicht wichtig ist und frag dich immer, was er denken /sagen würde, wenn du spiegelverkehrt das gleiche von ihm verlangen würdest! Wäre er bereit, dass gleiche zu leisten? Wenn nein, habt entweder sehr unterschiedliche Wertvorstellungen oder ihr messt der Beziehung nicht den gleichen Wert zu. Beides Grund sie zu überdenken.

Danke. Liebe, Anziehungskraft, seine Intelligenz, Kultur. Der Auslöser war genau eine ähnliche Situation, spiegelverkehrt erlebt. Kino, diesmal ich zu spät. Bestätige längst dass ich komme, er ruft an, ich sag bin auf dem Weg, im Auto hör ich Handy nicht, kann auch nicht ran. An der roten Ampel antworte kurz"komme". Im Kino kommt die Hoffnung er wartet mit ner Flasche Bier und gekaufte Karten. Nein es ist noch keine hier gewesen sagt Kassierer. Ich Blödi rein. Warte drin auf ihm. Schlechter Empfang. Na sage ich bin drin. Das andere Mal, sagte er, er kommt wohl ein weinig später, ich hab gesorgt, das die Dame an der Kasse ihn den bezahlten Eintritt gibt, hab für Bier gesorgt, da bei so viel stress dass ja gut mundet... Umgekehrt hats geklappt.

0

Hmmm, sorry aber nach Deinen Kommentaren zu den vorherigen Antworten wûrde ich Dir zu folgendem Raten: dreh mal den Geldhahn zu! Zb für 2 Wochen. Dann hast Du eben die Geldbörse vergessen etc. mal schauen wie er sich verhalten wird. Ich kenne eine ähnliche Situation im Freundeskreis. Die waren schon über 8 Jahre zusammen u der Typ hat sie am Ende nur noch finanziell ausgenutzt. Es hatte sich über die Jahre so eingependelt, dass Sie immer bezahlt hat. Am Ende hatte er genug auf der hohen Kante um ein Neues Leben zu starten u meine Freundin war am Existenzminimum. Muss ja nicht bei Dir der Fall sein, aber versuche mal für 1 oder 2 Wochen nicht zu zahlen. Mal schauen wie er reagiert :) alles Gute

Danke. Nach meiner äußerung haben wir uns ja getrennt.

0
@Clau76

Er sagte ich habe Herrschsucht. Ich der Typus Frau, die den Mann beherrschen will.

0

Versteh ich auch nicht das die frau alles zahlt. Naja manche männer bleiben selbst mir ein ewiges rätsel. Ich würde mit ihm reden ob er nicht auch mal was dazugeben kann und ihm klar machen das die kosten un zukunft geteilt werden. Ich als mann würde mich schämen wenn meine frau alles zahlt ein gewisser ausgleich muss da sein.

Es kommt drauf an, was Ihr vereinbart habt bzw. wer was bezahlt. Wenn Ihr zusammen wohnt, eventuell ein gemeinsames Auto nutzt, dann hat der andere Partner vielleicht andere Kosten zu tragen? Es kommt doch wohl situationsbedingt auf den Einzelfall an, wer welche Kosten übernimmt!

Ich zahle meine Wohnung ab, er seine Miete. Für meine Wohnung mach ich die Einkäufe. Ich bereite das Essen vor, ich koche nicht, weil ich ja nie weiß ob er wirklich kommt und weil ich den ganzen Tag arbeite. Die Urlaubsreisen 1. 2, 3, und 4 habe ich gezahlt. Dort wurde ich manchmal eingeladen, ein Ohrring musste ich allerdings mir selbst kaufen. Kino, immer ich. Das Bier im Kino, meistens ich. Der Döner oder Chinese, er, meistens, gebe ich zu. Aber essen, ich, die letzte Zeit. Seit dem ich mal mein Geldbeutel vergessen habe, und es Streit gab, weil er auch kein Geld hatte, wie fällt mir es ein, ohne Geld aus dem Haus zu gehen. Er hat mit Kreditkarte bezahlt. Diese Peinlichkeit wollte ich mir sparen. Jeder hat Engpässe, man mag nicht drüber reden, wenn es einem schlecht geht. Aber ich musste mal sagen, dass ich mich nicht dabei wohl fühle, dass ich mir dise Situation auf die Dauer nicht vorstellen kann. Dann gab es Krach, "die alte (ich bin 20 Jahre jünger!) will ihr Geld verbunkern!". Jetzt ist Tochter mit dem Abi zu Ende, jetzt kann die alte reinhauen. Ne, es ging und geht um das Prinzip.

0

Normal zahlt man abwechselnd einmal ER einmal Sie. Ausser sie will unbedingt bezahlen dann würde ich mich nicht wehren!

Was möchtest Du wissen?