Die Frau die ich kennengelernt habe ist Bisexuell, und ich komme damit nicht zurecht! Wieder Trennung?

17 Antworten

Wenn du damit überhaupt nicht klar kommst, solltest du dich trennen. Das wäre auch fair ihr gegenüber.

DAs hat aber nichts mit der Möglichkeit zu tun, dass sie eine Affäre mit einer Frau beginnt. Eine rein heterosexuelle Frau kann ja auch eine Affäre beginnen, dann eben mit einem Mann. Wäre das besser für dich.

Der Grund, warum sie für  dich nicht die geeignete Partnerin ist, ist, dass du sie nicht völlig akzeptieren kannst, so wie sie ist.

Du hast ein selbstwert problem, nicht deine Freundin und auch nicht ihre sexuelle neigung. Da ich in solch einer Situation war und die Beziehung aus ganz normalen gründen zu ende ging (stress mit ihren eltern etc..) kann ich sagen dass das schwachsinn ist was du dir da einreddest, wenn sie von annfang an ehrlich ist dann respektiere das doch bitte. Wenn sie nur aus liebe zur dir ihr verlangen unterdrückt dann wird sie nicht glücklich sein.

Dein Name ist Programm oder?

wir haben dir vor Wochen doch gesagt das Bisexuell nicht heisst das man alles vögelt was nicht bei 3 aufm baum ist.

Sie können genau so treu sein wie andere.

Die Stochastik im Sinne das die Gefahr größer ist weils mehr potentielle Seitensprünge gibt kann hier nicht greifen.

denn eine Hete Frau kann genau so dich betrügen. Dafür muss man nicht bi sein. der Drang zum Fremdgehen hat nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun sondern mit dem eigenen Charakter, der ist aber unabhängig von Vorlieben.

Aber ich rate dir tatsächlich die Beziehung zu beenden, einfach weil du damit nicht umgehen kannst. tu dir und vorallem IHR ein gefallen und beende es einfach.

scheint ja keinen Sinn zu machen.


Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – man lebt halt xD

Hast recht. Es macht einfach kein Sinn. Ich beende die Beziehung.

1

Das gleiche Problem hättest du auch bei einer Frau die nicht bi wäre.

Endweder sie liebt und begehrt dich oder sie hat schnell einen neuen , da ist es absolut nicht relevant ob sie auch auf Frauen steht.

Kannst dich damit abfinden und schauen wie es läuft oder gleich schluss machen.

Allerdings ist das Argument das sie Bi ist und somit dich nicht attraktiv findet absolut daneben und komplett unbrauchbar , weil es mehr mit dir als mit ihr in dem Fall zu tun hat.

Wäre sie hetero könntest du sie auch jederzeit an einen anderen Mann verlieren der ihr attraktiver erscheint - zumindest nach deiner Denkweise.

So hast du das Risiko sie an eine/n andere/n zu verlieren. Wo ist also der Unterschied?

Was möchtest Du wissen?