Die Eltern meiner Freundin zerstören unsere Beziehung. Wie soll ich mit der Lage umgehen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Oh Gott, du kannst dir nicht vorstellen, wie gut ich das kenne. Ich selbst (19) und er (25) hatten das selbe Problem. Nur das er, nach 1 1/2 Jahren die Beziehung beendete. Ich meine er wohnte sogar nicht mehr bei seiner Mutter aber er hielt es nicht aus. Er schlitzte sich das Gesicht auf und musste in eine Psyschatrie worauf hin die Psychiater + Mutter das Ende taten und er es beendete. Ich kann dich gut verstehen, das du daran fest hälst, aber ich würde sagen.. beende du es.. bevor du dich kaputt machst. Ich bin daran kaputt gegangen und selbst jetzt nach fast einen Jahr trennung bin ich nicht hin weg über ihn, weil es ein mieses Gefühl ist zu wissen, er liebt dich, aber wir können nicht zusammen sein.. :(

Die Mutter hatte übrigens das Problem das ich zu jung war und noch kein festen Job usw. ;)

Hallo Roland !

Wenn eine 22 Jährige Frau dermaßen von der Meinung ihrer Eltern abhängig ist, dann ist sie nicht erwachsen, egal, wie alt sie ist. Frauen der „neuen Generation“ sind mit Disney-Liebesfilmchen, komischen Vampir-Sagen, Barbie und Ken aufgewachsen, wollen den Prinz auf dem weißen Ross als „Freund“, haben höchst sonderbare Vorstellungen von einer Partnerschaft, und von den wahren Leben. Dieser Typus schwelgt im Kitsch, will einfach belogen werden, beschwert sich aber sofort, wenn sie die Lügen entdeckt hat. Dies alles ist v.a. die Ursache, dass so viele Beziehungen/ Ehen scheitern.

Viele Frauen haben „Torschlusspanik“ wollen einfach irgendeinen Kerl, und mühen sich lieber mit dessen „Umerziehung“ ab, anstatt gar keinen abzukriegen. (Weil sie ihr Single-Dasein als Schande, und als nicht O.K. empfinden.) Auch aus diesem Grund halten viele von ihnen an desolaten, langweiligen, lieblosen Beziehungen, untreuen und gewalttätigen Partnern fest.

Das Deine „Umschulung“ zu Eurer Trennung führen würde, und sogar Hilfreich dazu wäre kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen :o!

In einer aufrichtigen und erwachsenen Beziehung gibt es keine hinderlichen Gründe zu dem Partner, oder zu der Partnerin zu stehen! Werden „Erklärungen“ des/der anderen kompliziert dargestellt, werden andere Personen bzw. „Umstände“ vorgeschoben, sind sie immer g.e.l.o.g.e.n.!

Der Drahtzieher/die Drahtzieherin stiehlt der/dem anderen w.e.r.t.v.o.l.l.e. L.e.b.e.n.s.z.e.i.t. , indem er /sie Entscheidungen hinauszögert, die längst hätten getroffen werden müssen. Macht jemand beim großen Theater c.a. 6 Monate mit, dann hat sich die andere Person in der Konstellation bereits bequem eingerichtet, und wird keine Veranlassung dazu sehen diese kampflos zu verlassen. Du must aslo vorerst keine Angst haben, das sie die "Beziehung" plötzlich beendet. Du wurdest bereits zum Lückenbüßer, bis „Etwas Besseres“ kommt, sie hat bereits die "Bande" zwischen Euch hinreichend zum späteren Absprung gelockert.

Eure „eigentliche“ Beziehung ist glücklich? Was bedeutet bei Dir : „eigentlich“ ? :o

Eine der größten Denkfallen des Menschen ist es, das er Hingabe als abstoßend, und Zurückweisung als anziehend empfindet. Jeder fühlt sich beim ersteren nach einiger Zeit eingeengt, und beim letzteren wird das Selbstwertgefühl angegriffen, das vom Zurückgewiesenen sofort verhindert, bzw berichtigt werden muss. (Übt sonst enormen Druck auf das Eigenbild aus…In dieser Lage steckst Du auch momentan. “Eigentlich!“ liebt ihr also einander…:D)

Wer uns mit seiner „Liebe“ erdrückt, vor dem fliehen wir, wer uns links liegen lässt, dem laufen wir nach… So funktioniert der Mensch nun mal, und man sollte diese Mechanismen nicht automatisch mit einer „glücklichen Beziehung“ odr "Liebe" verwechseln.

Deine Freundin weiß nicht, was sie wirklich will. Sie weiß nur, was sie nicht will – nämlich ohne Kerl da zu stehen. Es geht Ihr allein um diese Tatsache, und nicht etwa um Deine Persönlichkeitoder gar um Dich als Person, die sie wahrscheinlich zu Verändern versucht. Solches Verhalten geht immer zur lasten eines anderen Menschen, ist pathologisch, und müsste vom Fachmann behandelt werden :( .

In dem sie Dich gegenüber ihrer Eltern nicht verteidigt, Dir sogar Vorwürfe wegen der verbalen Angriffe auf Dich macht, verhält sie sich verantwortungslos Dir und der „Beziehung“ gegenüber. Wenn wir die Lage nach Ihrem kindlichen Schema beschreiben, verhält sie sich so unreif, wie die Grille Fips …:D Und für solche Personen sollte es in Deinem Leben keinen Platz geben. Es sei denn, Du bist wie die Biene Maya, und willst nur einen Sommer lang leben.

An Deiner Stelle würde ich deshalb ausgehen, nach neuen Bekanntschaften suchen, Leute finden, die mich so mögen, und respektieren, wie ich wirklich bin. Und dann mich leise von Ihr verabschieden. Wenn es ein muss, gern mit ihren eigenen Argumenten gegen mich ;).

Gruß +Viel Glück + Alles Gute:

Isa`

@blunt: Volle Zustimmung! Die 22jährige Freundin ist nicht erwachsen ... DH

0

Lass dich auf keinen Fall unterkriegen!!! Wenn ihr euch liebt darf nichts dazwischen kommen! Du solltest ihr klarmachen das du sie liebst und das sie nicht auf ihre eltern hören sollte wenn sie dich wirklich liebt!!!

blöde situation und ich glaube dir sofort, daß das eure beziehung belastet.

sie will nicht ausziehen, kann/will sich aber gegen ihre eltern nicht durchsetzen. hast du sie in diesem bezug einmal gefragt, warum sie so an ihren eltern festhält?

der kleinere bruder ist schon in psychologischer betreuung und im grunde gehört sie genau da auch hin. das alleine wird allerdings nicht reichen, solange sich noch beide in dem belastenden umfeld befinden.

seid ihr schonmal beim jugendamt gewesen? vor allem, wegen dem jüngeren bruder. eventuell können die dort auch tips für deine freundin geben.

auch wenn deine arbeitslosigkeit nicht generell der knackpunkt ist, so stellt sie doch einen kritikpunkt dar, den du abstellen soltest, egal wie. such dir zB für den übergang bis zur umschulung nen job den du auch ohne ausbildung machen kannst zB an einer tankstelle im schichtdienst oÄ.

ich denke deine freundin erwartet unbewußt bzw. erhofft sich von ihren eltern endlich irgendeine form von anerkennung, dabei "übersieht" sie, daß es die wohl eher nicht geben wird, zumindest nicht in der jetzigen situation. deshalb versucht sie ihnen alles recht zu machen. aus diesem teufelskreis kommt man nur raus, wenn sie damit beginnt sich selbst zu reflektieren und zu verstehen, nur dann kann sie die muster erkennen und sich wilentlich zu anderem verhalten "zwingen".

ich finde es gut, daß du sie nicht verläßt, trotz der schwierigkeiten, die eine beziehung mit ihr mit sich bringt.

wenn sie nicht ausziehen mag, wie wäre es, wnen ihr einen kompromiß findet. zB daß sie öfters mal bei dir schläft, auch unter der woche und ihr das immer wieter ausbaut? eine langsame entwöhnung sozusagen. um sie aus dem dunstkreis ihrer eltern raus zu bekommen.

ich drück euch beiden ganz dolle die daumen, daß ihr die kurve kriegt und sie erkennt, was sie an dir hat.

Oh man, dass klingt echt nach einer besch. Situation. Schwierig zu sagen was man da machen kann denn so wie das klingt würde es ja noch nichtmal was bringen mit den Eltern zu reden. Also ich hätte da wahrscheinlich keinen Nerv zu mir so ein Theater auf dauer zu geben. Ich meine sie scheint ja auch ziemliche Zweifel zu haben was eure Beziehung betrifft wenn sie noch nicht mal ihren Eltern da in den Rücken fallen kann. Ich würde es wahrscheinlich drauf ankommen lassen und sagen "hey - wenn du dich trennen willst okay, dann bin ich weg" - vielleicht rüttelt sie das ja wach. Vielleicht merkt sie dann was ihr WIRKLICH wichtig ist - wenn nicht dann ist sie vielleicht einfach noch nicht reif genug die Verantwortung zu tragen die eine Beziehung mit sich bringt. Wenn ich eine Beziehung eingehe muss ich auch mit möglichem gegenwind rechnen....

Zieh mit ihr zusammen, in dem Alter kannst Du Dir auch ne eigene Wohnung leisten und suche Dir einen Job. Wer arbeiten will, findet auch Arbeit und wenn es auch momentan nur nebenbei ist.

Hallo Roland1988,

Deiner Freundin fehlt die Selbstachtung, die Selbstfürsorge und ihre Selbstwertschätzung, deswegen kann sie sich (noch) nicht von ihren Eltern (und den schlimmen Zuständen) abnabeln!

Erst wenn sie diese sich aneignen wird, wird sie sich nicht mehr (freiwillig) solchen Zuständen aussetzen wollen und wird anfangen gut für sich zu sorgen (das schliesst nämlich auch ein, sich vor Dingen zu schützen, die einem nicht gut tun).

Es ist natürlich nicht sehr einfach für Dich, ihr diese Selbstachtung zu übermitteln, wenn sie selbst es nicht "sehen, spüren, fühlen, erleben" kann, doch ich sehe es als unbedingt notwendig an, dass Du mit ihr und für sie daran arbeitest.

Wenn ihr euch trennen würdet, nur weil die Eltern es so wollen wird mit Sicherheit ihr Selbstwertgefühl noch weiter sinken und sie wird sehr unglücklich sein.

Ich würde (euch) empfehlen ein Kompetenztraining zu machen, bei dem sie lernen kann zu den Dingen, die sie nicht mag auch NEIN zu sagen und dabei zu bleiben.

Denn Nein zu sagen, zu den Dingen, die man nicht mag ist der erste Schritt zur Selbstachtung!

Du beschreibst Deine Situation gut nachvollziehbar; Du befindest Dich in einer verzwickten Lage!

Deine 22jährige Freundin befindet sich bezüglich ihres Elternhauses in einer außergewöhnlich schlechten Atmosphäre, wenn ich Dir glauben darf und "zwischen den Zeilen lese" (das tue ich!), dass ihre Mutter suchtkrank (Alkoholikerin!) ist - sie bedarf unbedingt einer Behandlung bzw. einer Entziehungskur - und ihr Ehemann, also der Vater Deiner Freundin, sie schlägt.

Ausgerechnet "diese Leute" bezeichnen Dich abwertend als einen "Harz-IV-Assi-Freund", obwohl Du arbeitswillig bist und in paar Monaten eine Umschulung beginnen willst.

Und Deine Freundin hat offenbar eine starke Bindung zu einem solchen Elternhaus, neigt also eher dazu, dem Ansinnen ihrer Eltern, sich von Dir zu trennen, stattzugeben, anstatt sich zu Dir zu bekennen, der sie liebt und zukunftsorientiert die Beziehung weiterführen will.

Irgendwie kommt es mir so vor, als befände sich Deine Freundin in einem "schmutzigen Sog", von dem sie sich herunterziehen lässt und gar nicht merkt, dass jemand (also Du!) für sie da ist, der es gut mit ihr meint und sie aus diesem Dreck herausziehen will. Mir kommt der Gedanke, dass sie sich darin wohlfühlt und die helfende Hand von Dir nicht annehmen will.

Wenn Du dieses "Spielchen" weitermachen willst, immer wieder hoffnungsvoll (und dann vergebens!) Dich um Deine Freundin zu bemühen, landest Du auch noch in diesem Sog (und bleibst drin!).

Ich will mir nicht anmaßen, Dir von dieser Beziehung abzuraten (weil Du sie liebst, aus welchen Gründen auch immer!), will Dir aber meine Gedanken als Anregung übermitteln, mal darüber nachzudenken.

Alles Gute für Dich!

(also Du!) für sie da ist, der es gut mit ihr meint und sie aus diesem Dreck herausziehen will.

Wie ? Mit Hartz IV ???

0
@setus

Ich wusste nicht das man Selbstwertgefühl kaufen kann...

1

Ich liebe dich, aber ich muss mich trennen weil meine Eltern so schlecht über dich reden - und das halte ich nichtmehr aus!

Aus meiner Sicht ist sowas kein Grund eine Beziehung zu beenden, nicht mal ansatzweise. Und wenn doch dann sollte es die Beziehung zu diesen Psycho-Alkoholiker-Eltern sein, und nicht zu einer Person von der man meint sie zu lieben.

Soll sie ausziehen, am besten mit ihrem kleinen Bruder.

Ja so schnell wie möglichst den job suchen und dann wegziehen und nicht noch die umschulung abwarten.

dir direkt nen job suchen und mit ihr zusammen ziehen und nicht erst "nen paar monate" auf eine umschulung warten. in der zwischenzeit kannst durchaus was tun. wenn sie dann bei dir ist, geltet ihr auch in der umschukungsphase als bedarfsgemeinschaft, das klappt schon. mal drüber nachgedacht?

Da habe ich drüber nachgedacht, aber sie will anscheinend noch nicht von zuhause ausziehen. Ich wohne schon seid Jahren alleine und habe auch keine finanziellen Schwierigkeiten... eigentlich geht es ihren Eltenr da auch mehr um den schönen Schein... bzw garnicht um mich, sonder ndarum das ihre Tochter einfach langsam eigene Wege geht... das ist das Problem denke ich. Es geht ja nicht erst so seid ich mit ihr zusammen bin...

0
@Roland1988

will anscheinend noch nicht? was bistn du fürn kerl? nimm das zepter mal in die hand und rede mit ihr. sei konstuktiv, mach vorschläge, was plant ihr denn? wo soll die reise hingehen? wie lange will sie sich noch vermöbeln lassen? wie lange soll ihr bruder noch leiden? jugendamt? hol die frau da raus!

0
@DerGigo

Leichter gesagt als getan, glaub mir... meine Freundin kann sehr willensstark sein wenn sie weiß das ihr Gegenüber nicht zuschlagen würde... was meisnt du was ich mir den mund schon fusselig geredet habe...

0

Egal, wie du jetzt ihre Eltern darstellst.

Aber ich würde es auch nicht gut finden, wenn meine Tochter mit jemandem zusammen ist, der nicht mal ein eigenes Einkommen hat.

Also - such dir einen Job. jetzt und nicht erst "in ein paar Monaten" und wenn das nicht geht, dann kommt jetzt eben eine Pause. Du schreibst von einer Umschulung - ob du dann aber auch einen Job hast, ist ja auch noch nicht sicher.

Also, ichstelle die Eltern so dar wie ich sie erlebe, und so wie sie sie mir beschreibt. Geschrei, Gepolter und eine Mutter die nachts auf die Idee kommt betrunken wegzufahren kann ich bezeugen. Ich habe auf dem normalen Arbeitsmarkt leider keine Chance mehr, sonst würde ich doch mit 24 keine teure Umschulung finanziert bekommen... aber das steht so wie ich das sehe auch nicht im Mittelpunkt des Problems. Wenn ich mal nicht der Grund bin dann sind es ihre eigenen Ziele oder die Streitereien der Eltern selbst. Ich weiß das nicht die Uhrsache bin, sondern die Lebensphase die meine Freundin gerade durchmacht...

0

Welches Bild macht ein Mensch von sich vor der Allgemeinheit, der es sich anmaßt über andere zu Urteilen o.h.n.e. d.e.s.s.e.n. L.e.b.e.n.s.um.s.t.ä.n.d.e. z.u. k.e.n.n.e.n.?

0
@blunt

Sicher ein anderes, als solche, die meinen überall den Gutmenschen raushängen zu müssen.

0

Wenn Eine Frau nicht zu Ihrem Freund steht,ist da der Wurm in.Mit´22 Jahren sollte man wissen,was man will.Da sollten Eltern nicht mehr den Einfluß haben.

Du darfst sie auf keinen fall fallen lassen unterstütz sie, such dir einen einigermasen gut bezahlten job und zieht dann zusammen

viel glück ! Alles liebe !

Was möchtest Du wissen?