Darknet Bedrohung?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo Aykut360

Nun erstmal ganz ruhig, im Internet ist es eine gängige Drohung mit der IP Leute zu finden, aber eine IP alleine sagt garnichts aus.

In den meisten Fällen ist das aber garnicht möglich denn bei so gut wie jedem Privattarif wird die IP Adresse einmal am Tag oder bei Routerneustart gewechselt, deine alten IP Adresse bekommt dann jemand anders.

Welche IP du vorher hattest speichert nur dein Internetanbieter noch einfach weil er muss, ich weiß jetzt nicht bei wem du bist, Telekom, O2, Unitymedia, aber um die hacken braucht es schon bedeutend mehr als ein Scriptkiddie mit ein paar Hackertools.

Ein wenig anders sieht es aus wenn du über mobiles Internet on warst, dann teilst du deine IP mit jedem der diesen Sendemasten noch benutzt hat, möglicherweise haben diese Sendemasten eine feste IP aber ich mal kaum das es so einfach sein wird an eine Karte zu kommen welchem Sendemast welche IP gehört.

Mit deinem Gesicht kommt er so nicht weiter es sei denn du bist schon einmal in der Öffentlichkeit aufgetreten und mit deiner Handynummer könnte er dich höchstens stalken, meine Empfehlung wechsel sie.

Außerdem solltest du keine Daten von ihm annehmen keine Mails von ihm öffnen, denn was er wirklich machen könnte wäre dir Schadsoftware schicken.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Aykut360,

erstmal Ruhe bewahren, tief durchatmen, Nerven nicht verlieren, Schock bekämpfen. Das hört sich meiner Meinung nach einer leeren Drohung an, denn für 100 Euro wird sicherlich keiner aktiv. Der Begriff "Darknet" hat schon etwas bedrohliches an sich, man hört ja auch viel in den Medien zu diesem Thema.

Weißt Du denn, ob er deine IP hat? Denn die sieht man als privater Nutzer auch nicht ohne weiteres. Lass Dich nicht verrückt machen, im Notfall kannst Du Dich auch immer noch an die Polizei wenden. Denn die haben wirklich die Möglichkeiten, IP-Adressen zu ermitteln und den Schuldigen für seine Drohungen heranzuziehen.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen.

MfG

BinFlyWie1Eagle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aykut360
23.09.2016, 23:07

Hallo BinFlyWie1Eagle,

Ich bin mir ziemlich sicher, daß er meine IP Cracken "Könnte", er hat diverse Hacker-tools auf dem Rechner. Und ich bedanke mich, für deine herzliche antwort. Er benutzt auch eine VPN, kann die Polizei das nachverfolgen?

MfG.

0

Eine IP Adresse wechselt regelmäßig.... Der Besitzer zu einer bestimmten Zeit kann zwar ermittelt werden, allerdings nur von der Polizei mit gerichtlichem Beschluss, einfach so darf der Provider die Infos nicht weiter geben (Datenschutz).

Ein Foto von dir Findet man im Internet, sobald du irgendwann mal irgendwas bisschen öffentliches gemacht hast, also ändert das nix, das machts weder besser noch schlechter

Für Angebote im Darkweb bei denen deine Telefonnummer, ein Foto und ip gebracht werden, wird er mit 100€ nicht weit kommen. Das allerschlimmste was da passieren könnte wäre, das dich mal wer anruft oder dir E-Mails schickt. Ändere sicherheitshalber alle deine Passwörter.

Und wenn du es als Screenshot hast, dann sag ihm er soll den Ball mal ganz flach halten und genau überlegen was er tut da das ja schon an Drohung grenzt und du die Beweise dafür hast.
Das allerschlimmste was für dich dabei raus kommen könnte, falls er wirklich irgendwas macht, wäre das du eine andere Nummer und eventuell eine neue Email Adresse einrichten musst, fertig...
Das schlimmste was für ihn passieren kann ist eine vorstrafe, wenn du rechtliche Schritte einleitest..

Also entspann dich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach iwo. 
Wenn du wirklich Angst hast, schreibe ihn dir auf, rufe die Polizei an und melde ihn.
Internet Protokolle sind gespeichert, IP Adressen lassen sich zurückverfolgen.

Aber ich würde das nicht ganz so hart nehmen (wobei ich natürlich nicht weiß was für ein Streit da abging). Aber das Darknet, um aus einem Gesicht (wozu soll das genau gut sein?) einer IP Adresse und einer Handynummer eine Adresse zu finden... ich bezweifle das der Junge Ahnung hat was er labert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist für jeden Hacker der eine ernste Bedrohung wäre viel zu uninteressant um sich für 100€ die Finger dreckig zu machen.
Außerdem ist im DarkNet zwar alles mögliche an Leuten und Zeug aber kaum einer interessiert es wenn der Typ diese dem Quatsch darein schreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mich würde interessieren warum er droht. Vielleicht bist du ja auch der übeltäter der hier jemanden betrogen hat ;) !

Letzendlich sollte wer auch immer das Opfer ist du oder der andere zur Polizei die regelt das dann schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aykut360
23.09.2016, 23:17

Er war nationalistisch und hat ausländer beleidigt als *********, woraufhin ich sauer war.

0

Und was wäre das Problem?
Dann ist das da, aber was sollen die damit machen?
Im Zweifelsfall Nummer wechseln ist billiger als 100€.
Und bei der Summe blufft der eher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schrecklich ... da will der Tölpel also ins "Darknet" gehen und deine IP verscherbeln? Und sogar deine Telefonnummer????

Also wenn dieser Trottel da wirklich ins "Darknet" geht, dann wird er erst einmal von den Nachrichtendiensten als möglicher Krimineller gelistet.

Deine IP kann man zu absolut nichts wirklich brauchen. Die ändert jeden Tag. 

Und mit deiner Telefonnummer kann auch niemand etwas anfangen, ausser dich anzurufen. Und das kanst du nötigenfalls abstellen.

Der wird im Darknet noch nicht einmal die 100 Euro los .. die Vollpfosten die da im "Darknet" herumwursteln, werden wegen 100 Euro nicht riskieren, dass sie in den Knast kommen.

Du gehst jetzt schlafen und hörst auf, dich selbst verrückt zu machen.

Deine Screenshots kannst du gerne der Polizei geben ...  vielleicht suchen die dann nach dem Erpresser. Du kannst sie mir auch per Freundchaftsanfrage schicken ... dann schaue ich sie mir an und sage dir, ob da die Polizei aktif werden muss, oder ob das die wahrscheinlich nicht interessiert.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aykut360
24.09.2016, 13:15

Ich danke dir wirklich, aber ich habe es mit ihm mittlerweile schon geklärt. Ich bedanke mich aber herzlich bei dir, und allen anderen ;)

0

Sag das nicht uns sondern der Polizei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon eigenartig für was das Darknet alles herhalten muss, und Leute Angst davor haben. Sage Ihm, das du die 100 Teuronen haben willst , damit du ihm nicht diverse Hacker aus dem Darknet auf den Hals hetzt. Hört sich nach mindesten Nötigung an, aber die Teuronen brauchst du um die Imaginären Hacker zu Bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso bedroht der dich mit Darknet, was hast du damit zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aykut360
23.09.2016, 23:02

Nunja, er programmiert bissl und droht direkt mit hacken wenn man gegen ihn aufmuckt.

0
Kommentar von Derdirk33
23.09.2016, 23:03

Er hat garnichts damit zu tun. Und er wurde nicht im Darknet bedroht sondern über Skype

0

Unter 10000€ rührt da keiner die Finger ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chill ab im darknet treten die nichtmals für 600€ aus dem haus um jemanden zu finden ^^ da muss der feine kerl schon viel mehr hinlegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?