Es gibt auch random.shuffle was sich in deinem Falle als nützlich erweisen sollte:

https://docs.python.org/3/library/random.html#random.shuffle

siehe auch https://stackoverflow.com/questions/976882/shuffling-a-list-of-objects

...zur Antwort

Humanoid bedeutet "Menschlich" bzw. menschenähnlich. In diesem Kontext denke ich meinst du z.B. Androiden also Roboter die uns Menschen auch optisch nachgebildet sind.

Roboter sind erst einmal nur Maschinen die von Computer gesteuert sind. Ein alltägliches Beispiel wäre ein Saugroboter.

KI ist kurz für "Künstliche Intelligenz". Hier geht es nicht um einen Roboter (e.g. eine Maschine) sondern um ein Computersystem das selbstständig zu Schlüssen kommen kann.
Es gibt verschiedene Abstufungen; KIs die lediglich in einem Unterbereich intelligent sind (z.B. Schach spielen) aber nichts anderes können, KIs die in allem so gut sind wie Menschen (noch nicht erreicht) und Superintelligenz die den Menschen überlegen ist (spekulativ aber wahrscheinlich).

...zur Antwort

Na, dann sei doch froh dass die Leuten nachfragen und lernen wollen.

Aber zugegeben: Menschen waren schon immer ein bisschen *eherm* merkwürdig, ja.

...zur Antwort

Cheats an sich sind dem Spiel ja erstmal egal, käme drauf an was genau die bewirken.

Hearts of Iron is ein allgemein sehr CPU lastiges Spiel vor allem die KI Berechnungen nehmen viel weg. Umso mehr Einheiten existieren, umso mehr muss eben gerechnet werden.

Es gibt z.B. einen Mod der z.B. ganz Südamerika zu einem neutralen Staat macht der keine Einheiten produziert sondern nur handeln kann. Da SA eh spielerisch null Relevanz besitzt kann man damit etwas unnötige Berechnungszeit abbauen.

Schau doch mal während du spielst in Task Manager nach was gerade soviel zieht - vielleicht zieht ja z.B. dein Antivirus System einfach viel.

...zur Antwort

Die einzig ernst gemeinte Antwort kann nur sein: Nein.

Aber da du ja anscheinend schon völlig ohne Beweise einfach daran glaubst werden wohl nur diejenigen "ernst" sein die "Ja klar gibt es die" sagen.

...zur Antwort

Alles was du tun musst ist sich etwas vorstellen was passieren soll: Egal was!

Als nächstes führst du irgendein Ritual aus. Was genau ist auch egal.

Nun wartest du bis irgendetwas passiert, was man mit sehr viel Fantasie und herumgebiege dahin interpretieren kann "dass es eingetreten" ist. Wenn's mal überhaupt nicht funktioniert waren es a) die Chemtrails oder b) die negative Energie um dich herum.

Glückwunsch! Du hast deinen ersten Zauber ausgeführt!

...zur Antwort

Fluggastbetreuer?

z.B. hier https://karriere.fraport.de/recruso/onbw?navigItem=fraport&action=showjob&jobID=9805&site=&language=

...zur Antwort

https://www.billiondollarincome.com/contact-jk-rowling.html
Mit eMail wird das wohl eher weniger. Ich bezweifle stark dass sie da durch guckt.

Per Brief hast du bessere Chancen dass sie ihn liest (was nicht bedeutet dass die Chancen gut sind).

P.S. Briefe - auch nach England - sind ziemlich billig.

...zur Antwort

Wird sich vermutlich hieran orientieren:

https://de.wikipedia.org/wiki/Organisationsstruktur_der_SS

bzw.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bildtafel_der_Dienstgrade_und_Rangabzeichen_der_Waffen-SS

...zur Antwort

Es gibt Server in Europe, North America, Japan, Brazil, Korea und Oceania.

Der europäische Server wird also wohl auch vom Mittleren Osten mitgenutzt, da er am nächsten dran ist (und dadurch den besten Ping hat).

"EU Server" heißt ja auch nur dass der Server in der Region steht, nicht dass nur EU-Bürger dort reinsollen / dürfen :P

...zur Antwort

1.) Kommt drauf an. Hast du interessanten Inhalt, wieviele Freunde hast du, wie wichtig ist dir die Qualität der Follower usw. Tage bis Jahre.
Kannst dir halt auch 100 Follower für paar Cents erbotten lassen wenn es nur um die Zahl geht.

2.) Finde ich zumindest nicht, aber es nervt schon welche zu bekommen.

Ernsthafte Frage: Wieso interessiert dich das?

...zur Antwort
Ja, brauchen wir weil...

Selbstverständlich.
Feminismus hat bereits viel erreicht; Frauen sind nicht bloßes Eigentum des Mannes, nicht mehr auf die Rolle "Kinder gebären" degradiert und können heutzutage aktiv Politik mitbereiten.
Weltweit ist dies aber noch nicht so durchgesetzt - in vielen Ländern sind Frauen noch weniger wert als ein Mann und werden herabgesetzt.
Glücklicherweise ist dies in Deutschland nicht mehr stark verbreitet - aber es gibt immer noch Ausuferungen und Probleme die sich auch in unserer Gesellschaft stellen. Gegen Probleme zu kämpfen und diese öffentlich zu diskutieren ist nur vernünftig. Wenn diese Probleme nicht interessieren, der muss ja nicht mitmachen.

In den letzten Jahren hat jedoch ein sehr kleiner aber sehr lauter Teil der Bewegung den Begriff für viele "besetzt" sodass viele meinen Feminismus wäre anstelle von "Befereiung der Frauen und Gleichstellung der Geschlechter" eine wahnsinnige, schreiende und völlig verrückte Bewegung. Hat man ja mal'n Video und Memes gesehen und so.

...zur Antwort

Das mit den Kolonien sicherlich nicht. Großbritannien hat jetzt sicherlich nicht "die eigenen Leute vergessen" um die Kolonien lebenswerter zu gestalten. "Der Brite ist dazu bestimmt zu herrschen."

Ziehen wir den etwas zweifelhaften BIP zu Rate, so hat Großbritannien pro Kopf 39.899,39$ Leistung, Deutschland 41.936,06$, liegt also etwas hinter zurück.

Infastrukturausgaben kann man daraus aber sicherlich nicht rausrechnen, zumal es dann noch fraglich ist wo genau du warst. So wie überall gibt es wohlhabendere und ärmere Regionen auch in Großbritannien.
Groben Überblick über die Wirtschaftsgeschichte bekommst du hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Economic_history_of_the_United_Kingdom

...zur Antwort

Naja, sie erhöht eben die Forschungszeit. Desto weiter die Forschung vorraus ist, desto höher die zusätzlichen Kosten (sonst läufst du ja 1940 bereits mit nem Leo2 herum).

Aber ja, die guten Panzer sieht man selten weil man für gewöhnlich bereits die gesamte Welt erobert hat, wenn man sich das antun will.

Es macht aber eben Sinn. Man würde sich auf eine Einheit konzentrieren und den Gegner damit völlig ausradieren. Es würde überhaupt keinen Sinn machen balancierte Kräfte auszubilden. Und eine Atombombe 1937 zu haben macht das Spiel auch nicht unbedingt interessanter.

P.S. : Es gibt Mods die die CPU Last etwas verringern; z.B. indem Südamerika zu einem Land gemacht wird, welches keine Einheiten ausbildet und lediglich existiert um zu handeln (da dort eh nie irgendetwas passiert, also verändert es den Spielverlauf absolut null).

...zur Antwort

Eine KI wird keine Emotionen oder Gelüste nach Weltherrschaft entwickeln (da es hierzu keinen Trieb gibt. Emotionen sind evolutionär bei uns entstanden, bei KI wäre das nicht gegeben).
Allerdings wird die größte Gefahr die Interpretation unserer Befehle darstellen.

Es gibt ein Gedankenexperiment: Jemand befiehlt einer starken KI Büroklammern herzustellen. Was könnte schon schief gehen?

Nun, eine wirklich starke KI würde, nun ja, sicherstellen dass sie Büroklammern herstellt. Da wir Menschen sie aufhalten und abschalten könnte, was in weniger Büroklammern resultieren würde, bringt sie uns um und verwandelt Schritt für Schritt den Planeten, das Sonnensystem und die ganze Galaxis in Büroklammern.

Das veranschaulicht das Problem mit einer KI: Man muss exakte Regeln und Definitionen aufstellen, und es wäre vermutlich praktisch unmöglich eine weit genug fortgeschrittene KI aufzuhalten sobald man "auf Start drückt".

Darüber hinaus existiert das Problem das KI an sich keine Moral kennt. Sie führt eben Befehle aus. Und wenn die Befehle für das Wohl der Menschheit negativ ist (Hacking, globale Kontrolle, etc.) dann macht sie das eben auch.

Allerdings verspricht die KI auch für uns enorme potentielle Vorteile. Eine wirklich starke KI (General AI) wird um ein Vielfaches klüger sein als wir Menschen und hat beinahe unbegrenzten Speicher und perfekte Erinnerungen. Der technologische Fortschritt könnte explodieren, die Arbeit uns größtenteils (wenn nicht gar irgendwann komplett) abgenommen werden.

Selbst eine weniger starke KI (die man ja auch deutlich einfacher kontrollieren kann) wäre bereits eine enorme Bereicherung.

...zur Antwort