Darf meine Hündin, trotz Läufigkeit baden gehen oder zumindest planschen?

4 Antworten

Mit einer läufigen Hündin solltest du alle Orte meiden wo auch andere Hunde spazieren gehen. Ebenso solltest du auf Gassizeiten achten wo niemand sonst unterwegs ist. Mit einer läufigen Hündin geht man nur wenig raus weil sie in dieser Zeit auch nicht besonders fit ist und Ruhe braucht. Da die Gebärmutter offen ist, würde ich eine läufige Hündin nicht baden lasen.

Während der Läufigkeit ist die Entzündungsgefahr deutlich erhöht, da die Vulvq geweitet und der Muttermund geöffnet ist. Dadurch können Bakterien eindringen, welche in der Gebärmutter durch die aufgebaute Schleimhaut auf ideale Bedingungen zur Vermehrung treffen und schnell zu einer Entzündung der Gebärmutterschleimhaut führen. Die wiederum kann sich zu einer Vereiterung der Gebärmutter ausweiten (Pyometra).

Da sich mit dem Ende der Läufigkeit der Muttermund fest schließt, um die befruchtete Eizelle zu schützen, kann der entstehende Eiter nicht mehr abfließen, was schwere Vergiftungserscheinungen auslösen kann.

Natürlich kann das Baden auch gut gehen. Dennoch würde ich zur Vorsicht raten.

da an soclhen ausflaugszielen uahc oft viele nader hunde sind -soltest du gerade mit einer laeufigen huendin solches orte vermeiden.

bitte nimm deine hund nur an kurzer leine ruas und abseits der normalen hundetrampelpfade. lass sie uach nicht unbeaufsichtigt in den garten(hunde sind da sehr erfindungsreich -hindernisse zu ueberbrucken!)

im hof kannn sie sich in einem planschbecken abkuehlen.

Eigentlich sollte man mit einer läufigen Hündin das Baden weitestgehend vermeiden, besonders in schmutzigem Wasser, da sonst Entzüdungen entstehen können. Aber ich denke gegen ein bisschen Plantschen (in sauberem Wasser und nicht zu lange!) spricht nichts.

Was möchtest Du wissen?