Darf man Kaninchen im Winter reinnehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein das geht nicht. Kaninchen entwickeln nämlich entsprechend Winterfell und die plötzliche Temperaturumstellung kann zu tödlichen Kreislaufproblemen führen.

Zudem Kaninchen sehr reviertreue Tiere sind und eben auch Fluchttiere. Sie aus ihrem Revier zu reißen und dabei auch hochzuheben und ihnen den festen Boden unter den Füßen zu nehmen ist enormer Stress für die Tiere.

Hast du eine seriöse Infowuelle zur artgerechten Kaninchenhaltung? Wenn nicht, dann kann ich dir gerne noch welche nennen. ^-^

Hey:) Ich hab selber kaninchen und die können schnell krank werden. Im winter sind sie dann die kälte gewohnt und wenn du sie reintust ins warme und danach wieder in die kälte raus werden sie wahrscheinlich krank! Am besten du entscheidest dich gleich für einen festen platz... Wenn es winter wird kannst du sie ja reinstellen über den winter aber das macht halt seeehhhrr viiiell dreck;) am besten du lässt sie draußen, die gewöhnen sich am besten von anfang an daran im kalten zu sein :) denen macht das nix aus wegem winterfell und aber dann halt viel heu bzw stroh rein damit sies kuschlig haben ;)

Ja und das sollte man auch machen an kalten Wintertagen vorallen in kalten Winternächten, sie sollten aber drinnen auch Ruhephasen haben.

wir umkleiden den Hasenstall mit Isomatten oder ähnlichem und machen ganz viel Heu und Sägespäne darunter hinein.

Der Stall ist groß und er hat ein selbst gebautes Haus wo er sich hinein vergriechen kann. Das ist so groß, dass reintheoretisch noch einzweiter reinpassen würde! ;-))

Es ist natürlich total schön mit tieren zu kuschel, schmusen, spielen,... etc.
Ich weiß aber nicht, wie dein Schatzi reagieren würde, wenn er von küglen oder Minusgraden in eine ca. 20C° warme Wohnung kommt. Nicht, dass das Tier einen Schock oder ähnliches bekommt.

Wenn aber doch, dann denke Dir einen Übergangstemperatur aus, damit der Unterschied nicht auf einmal so groß ist. Gehe Du z.B. raus und nehme es auf deinen Arm und wärme es an. Und beim wieder raussetzen genau so.
Tiere sollten nicht von der einen zur anderen Sekunde starkem Temperaturwechseln ausgesetzt werden!!!
Sollte es im Winter jedoch so kalt werden, dass es nicht mehr geht ; solltet Ihr den Stall gut mit Isolier gedönse eindämmen aber so, dass noch viel Luft zirkuleiren kann.! Und viel Heu und Einstreu hineinstecken.!

Viel Glück
und ich empfehle es Dir die Tipps je nach Lage zu befolgen.!
Ich liebe Tiere und kann sie nicht leiden sehen.! Ich habe selber eine Hündin und auch noch eine Katze. <3 ;-)

Hi......also ich glaub nd das es so gut ist wenn du die Tiere am Balkon haltest!! , denn kanienchen brauchen wiese und erde zum graben und deshalb würd ich sie lieber in den Garten stellen!!!. Aber solange sie keine Angst haben und sich nicht bedrengt fühlen kannst du sie durchaus für ein oaar Stunden zu dir ins Haus hohlen.!!!!!..........................aber pass auf das sie niergens hin machen;)

Sendrik 09.06.2014, 14:35

Nicht jeder hat einen garten^^ Oder ein haus

0
meliih1997 09.06.2014, 14:38
@Sendrik

Leute... Wenn man kaninchen von der kälte ins warme und dann wieder in die käkte tut wersen sie krank!

3

Warum denn nicht? Hunde und Hamster kann man ja auch drinnen lassen.

Sesshomarux33 09.06.2014, 14:43
Warum denn nicht?
  1. Wenn die Kaninchen draussen leben, dann haben sie Winterfell entwickelt und würden bei einem hohen Temperaturumschwung tödliche Kreislaufprobleme erleiden.

  2. Muss man Kaninchen dazu hochheben und dabei erleiden die Tiere Todesängste, da sie als Fluchttier in ihrem Instinkt eingeschrnkt sind.

  3. Sind Kaninchen Reviertiere die unter Stress stehen sich in einer neutralen Umgebung zu befinden.

Hunde, Hamster und Kaninchen kann man doch nicht vergleichen!

2
Sendrik 09.06.2014, 17:29
@Sesshomarux33

Dann lass sie halt von Anfang an drinnen.werden si huschen dann gewöhnen...

0

Was möchtest Du wissen?