Darf man in der Nacht (Zwischen 1-2 Uhr) Jagen?

9 Antworten

Also ganz klar: Man darf nachts jagen. Unterschiedlich geregelt ist es in den Landesjagdgesetzen. Schwarzwild darf grundsätzlich nachts gejagd werden, anderes Schalenwild in der Regel eineinhalb Stunden vor Sonnenaufgang und eineinhalb Stunden nach Sonnenuntergang, anderes Wild, wie Fuchs z.B. auch nachts.

Ja, aber nur auf Raubwild und Sauen (in Bayern)

Rest siehe http://www.deutsches-jagd-lexikon.de/index.php/Nachtjagdverbot

Auf Deinen Kommentar - aus dem Link:

In Nordrhein-Westfalen kann die Untere Jagdbehörde, in Staatsjagdbezirken die Untere Forstbehörde, in Einzelfällen die Nachtjagd auf Schalenwild zulassen, soweit dies zur Erfüllung des Abschussplanes oder zur Vermeidung übermäßiger Wildschäden erforderlich ist (§ 19 Abs. 4, LJG Nordrhein-Westfalen vom 7.7.1994). > <

0

Mäuse schon. Machen Eulen und Katzen auch.

selbstverständlich -und es gibt übrigends auch keine zeitliche begrenzung für die schürzenjagd -und auch keine schonzeit :)) -lg.

Was möchtest Du wissen?