Darf man Hackfleisch einfrieren?

10 Antworten

Natürlich kann Hackfleisch eingefroren werden. Dann ist natürlich darauf zu achten, dass es nach dem Auftauen sofort verarbeitet wird. Ich friere allerdings viel lieber fertig zubereitetes Hackfleisch ein. wenn ich z.B. Bolognese koche, dann wird immer gleich die doppelte Menge zubereitet und ein Teil eingefroren. Das Gleiche bei Kohlrouladen. dann habeich, wenn es einmal schnell gehen muss, immer etwas im Gefrierschrank.

Ich friere Hack auch seit Jahren ein. In Tupperdosen (bin Beratering) und ich habe nie Probleme damit gehabt. Ich kaufe viel im Angebot, wiege es ab und friere sofort ein. Frikadellen geht mit frischen hack einfach besser, aber auch die kann man nach dem würzen dann einfrieren. naja und eben nicht ein ein zweites Mal einfrieren. Einmal aufgetaut sofort verbraten, verbrauchen.

Mit Hackfleisch muss man wirklich immer vorsichtig sein, weil die Salmonellengefahr sonst einfach zu groß ist. Grundsätzlich kannst du Hackfleisch durchaus problemlos einfrieren, allerdings solltest du ein paar Tipps und Tricks beachten, die ich im Video zusammengestellt habe. Dann kann nichts schief gehen.

http://www.gutefrage.net/video/hackfleisch-einfrieren-und-auftauen

Klar, geht problemlos. Nur verändert das Hackfleisch dabei seine Konsistenz ein wenig, so dass du es nicht mehr für alles einsetzten kannst. Mit Frikadellen, Burgern, Hackbraten und ähnlichen habe ich bei TK-Hack eher schlechte Erfahrungen. Zur Bolognese, Chili, etc. geht es allerdings sehr gut.

Hackfleisch kann problemlos eingefroren werden, und ich habe auch noch keinen Unterschied zu frischem Hack feststellen können. Wenn Du Gefrierbeutel nimmst und das Fleisch platt einfrierst, also höchstens 1 cm, dann taut es auch sehr schnell wieder auf.

Was möchtest Du wissen?