Da eine kurze Antwort leider nicht möglich ist gibt es nur einen link: http://www.medsana.ch/artikel.php?id=9992930&page_no=1 Hier findest du einen ausführlichen "wissenschaftlichen" Artikel über die Energiegewinnung beim Sport.

...zur Antwort

Klar, geht problemlos. Nur verändert das Hackfleisch dabei seine Konsistenz ein wenig, so dass du es nicht mehr für alles einsetzten kannst. Mit Frikadellen, Burgern, Hackbraten und ähnlichen habe ich bei TK-Hack eher schlechte Erfahrungen. Zur Bolognese, Chili, etc. geht es allerdings sehr gut.

...zur Antwort

Die Frage habe ich hier: http://gutefrage.net/frage/auf-welchen-antwortkarten-kann-man-sich-das-rueckporto-sparen schon einmal beantwortet. Hoffe das hilft dir.

...zur Antwort

Rein rechnerisch hat das Glücksspiel die Stiftung Warentest mal untersucht. Im folgenden wird der prozentuale Anteil des ausgeschütteten Gldes angegeben, sprich der Rest ist Gewinn der Kasinos:

  1. Roulette 97,3%
  2. Casino-Spielautomaten 92,0%
  3. Trabrennen 76,0%
  4. Galopprennen 74,5%
  5. Buchmacher-Wetten 72,0%
  6. PS- und Prämiensparen 69,4%
  7. Sonstige Spielautomaten 60,0%
  8. Süddeutsche Klassenlotterie 55,2%
  9. Nordwestd. Klassenlotterie 51,2%
  10. Lotto, Toto, Rennquintett 50,0%

Folglich kann man auf lange Sicht nur verlieren, beim Lotto eben am schnellsten.

...zur Antwort

Kieser ist ein reines Kräftigungstraining für alle Körpermuskeln, allen voran den Rücken. Es gibt keine "Schnickschnack" wie eine Bar, Sauna, Kurse, etc. Alle Kieser-Betriebe sehen annähernd gleich aus, sprich für Reisende ein leichtes ihr TRaining aufrecht zu erhalten. Die Betreuung ist sehr gut, freundlich und meist auch kompetent. Kieser ist ebenfalls Testsieger bei Warentest vor kurzem gewesen. Alternativen gibt es. Ein Kraft-Training zu Hause ohne Geräte ist richtig ausgeführt sogar effektiver als jedes Training im Studio. Das Problem ist, dass man sehr leicht die Übungen falsch ausführt und sich lustige Dysbalancen einfängt.

...zur Antwort