Darf ich 15 Minuten vor Feierabend noch Pause machen? Darf der Arbeitgeber dies verbieten?

9 Antworten

In den meisten Firmen, ist dies extra in der Betriebsordnung geregelt. Natürlich steht Dir eine Pause zu, aber kurz vor Feierabend wird nicht gern gesehen und wie gesagt in der Betriebsordnung oder in einer Betriebsvereinbarung

ich denke, es gibt Regelungen, nach wievielen Stunden Du Pause machen solltest. Mal anders herum gefragt, was hast Du denn davon, wenn Du eine Viertelstunde vor Feierabend Pause machst?

§ 4 ArbZG regelt, dass nach mehr als 6 Stunden Arbeitszeit eine Ruhepause von einer halben Stunde durchzuführen ist. Diese kann durch zwei Pausen von je einer viertel Stunde ersetzt werden.

Die Pausenzeit zählt nicht zur Arbeitszeit. Aus diesem Grund ist der Beschäftigte in dieser Zeit von allen Tätigkeiten des Arbeitgebers freizustellen.

Wie die Pausen gelegt werden, schreibt das Gesetz nicht vor. Allerdings unterliegt die zeitliche Lage der Pausen dem Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates.

In Schicht- und Verkehrsbetrieben kann die Gesamtdauer der Pausen auf "Kurzpausen von angemessener Dauer" aufgeteilt werden, § 7 Abs. 1 Nr. 2 ArbZG. Diese Pausen zählen nach allgemeiner Auffassung zur Arbeitszeit und sind dementsprechend zu vergüten. Der Betriebsrat hat hier nur das Recht unbezahlte Zusatzpausen zu verlangen.

DH. Die einzige richtige Antwort.

0
@JanKrohn

Das ist doch gar nicht die Antwort auf die Frage! Und das Arbeitszeitgesetz ist ohnehin nur ein zahnloser Tiger.

0

Pausenzeit ohne Regelung im Arbeitsvertrag

Guten Abend zusammen, in meinem Arbeitsvertrag steht zum Thema Arbeitszeit nur, dass ich 40 Std die Woche leisten muss. Pausen oder Überstunden sind nicht geregelt. Da ich von 8 Uhr bis 17 Uhr arbeite, müsste die gesetzliche Regelung greifen, dass ich 30 Minuten Pause habe, oder liege ich da falsch?

Mündl. kommuniziert wurde mir aber von meinem Vorgesetzten, dass im Betrieb eine insgesamt 45 minütige Pause gemacht wird. Nun Frage ich mich welche Regelung ich mich halten muss, da ich so das Gefühl habe, dass ich jeden Tag 15 min zu viel arbeite.

Danke!

...zur Frage

Darf Chef länger Pause anordnen als gesetzlich vorgeschrieben?

Guten Morgen!

Meine Frage ist ob der Chef bzw. die Chefs länger Pause anordnen darf / dürfen, als gesetzlich vorgeschrieben?

Unsere Chefs wollen zum Beispiel, dass wir mindestens 50 Minuten Pause am Tag machen. 20 Minuten Frühstück und mindestens 30 Minuten Mittagspause. Ist das rechtens? Also dürfen die Chefs etwas anderes anordnen als es im Gesetz geregelt ist?

Ich weiß, es geht praktisch nur um 20 Minuten jetzt (statt der gesetzlichen 30 eben 50 Minuten Pause), aber wenn das 5 Tage die Woche so ist, sind es immerhin 100 Minuten mehr und bei 4 Wochen im Monat sind es immerhin ca. 4,5 Stunden, die man mehr auf der Arbeit verbringt.

Besten Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Darf der Arbeitsgeber eine neue Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

vor kurzem bekam ich einen Brief von meinem Arbeitgeber. Es handelt sich um Zusatzvereinbarung zu meinem Arbeitsvertrag (§ 8 Arbeitszeit).

Er verlangt von mir, dass ich 15 Minuten vor Arbeitsantritt einstempele, da sonst meine Arbeitszeit von 15 Minuten abgezogen wird. Darf er das? Darf er die Begründung weglassen?

Ich erscheine fast immer rechtzeitig auf der Arbeit (drei Verspätungen pro Jahr mit maximal 5 Minuten erscheine ich auf der Arbeit)

Ich suchte im Internet nach Infos, jedoch ohne Erfolg, daher wende ich mich an euch.

Auf eure Arbeit würde ich mich sehr freuen und vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße HHBoy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?