Darf euer Freund/eure Freundin das?

Das Ergebnis basiert auf 62 Abstimmungen

Ja, immer! 73%
Nein, das erlaube ich nicht. 16%
Ja, darf er/sie, aber ich bin nicht begeistert. 8%
Kommt darauf an was. 3%

26 Antworten

Mein Freund kann mit weiblichen Freunden, die ich auch kenne, sich treffen und was unternehmen und umgekehrt, darauf haben wir uns geeinigt.

Ja, immer!

Selbstverständlich!

Mein Partner hat ein eigenes Leben und weder kenne ich alle seine Bekannten und Freunde, noch muss ich mit jedem von ihnen auch was zu tun haben. Wenn er sie also sehen/treffen möchte, kann er das gerne machen. Ich wüsste nicht, warum ich ihm das verbieten sollte oder ein Problem damit haben sollte.
Müsste ich ernsthaft in Erwägung ziehen, dass dabei irgendwas passiert, was mir nicht recht wäre, hätte ich den falschen Partner. Und würde wider Erwarten tatsächlich irgendwas passieren, sollte ich vermutlich froh sein, ihn los zu sein.
Es von Vornherein zu verbieten oder mit schlechtem Gewissen zu belegen, führt nur zu Heimlichkeit oder Entbehrung. Beides wäre äußerst ungesund für eine langfristig glückliche Beziehung.

Da hast Du recht.

Und dann gibt es hier einen User, (dessen Wissen sich anscheinend nur aus Bordell-Erfahrung beschränkt) der immer behauptet dass sooo viele Männer angeblich lügen würden…und Frauen es nicht checken würden

1
@TheOneTraveller

Das mag in manchen Fällen vielleicht auch stimmen, aber sicherlich nicht in allen und führt letztlich trotzdem zu dem gleichen Schluss: müsste ich das für meinen Partner ernsthaft in Erwägung ziehen, dann wäre es um die Beziehung so wie so schlecht bestellt und er ist der falsche für mich. Und wenn es keinen Anlass gibt, das zu glauben, gibt es nichts, was dagegen spricht, dass er alleine raus geht. 🤷🏻‍♀️

Wer natürlich sein Leben in Misstrauen und Angst führen möchte, dem sei das freigestellt. Für mich wäre es „wenn was passieren würde“ schlimm genug. Die Zeit davor muss ich mir nicht auch noch künstlich schwer machen. 😅

1
Ja, immer!

Er ist ja trotzdem ein freier Mensch, der selber Entscheiden darf was er mit wem macht. So viel vertrauen ist schon da, dass er auch alleine was mit seinen Freundinnen unternehmen darf. Man sollte sich schon vertrauen gegenseitig in einer Beziehung finde ich:) solange er mir keinen Grund für Misstrauen gibt, werde ich ihm auch vertrauen.

Ja, immer!

Na klar! Von “dürfen“ kann eh keine Rede sein weil man gar nicht das Recht hat etwas zu verbieten.

Wer seinem Partner nicht vertraut sollte die Beziehung beenden.

Ja, immer!

Mein Freund hat damit null Probleme und wenn wäre es sein Problem und nicht meines. Ich würde mir von einem Partner nie so etwas vorschreiben lassen, genauso wenig würde ich das einem Partner verbieten. Wer so wenig Selbstbewusstsein hat und deswegen vor lauter Eifersucht seinem Partner nicht vertraut, der ist vielleicht noch nicht reif für eine Beziehung.

Oder weil der/diejenige aus eigener Erfahrung weiß dass das auch oft im Bett landet ;-)

Gefühle stammen oft aus Erfahrungswerten und eher selten aus Manie/Verfolgungswahn.

2
@TheOneTraveller

Wenn man solche schlechten Erfahrungen gemacht hat und deswegen misstrauisch ist, dann sind irgendwelche Verbote auch nur kontraproduktiv, weil man sich in diese Unsicherheit nur noch weiter hineinsteigert, anstatt an ihr zu arbeiten.

2
@marloweyaa

Verbote bringen natürlich nichts

aber Geschehenes/Erfahrung kann man aus seinem Gedächtnis nicht löschen. Die Person kann seinen eigenen Betrug ja nicht rückgängig machen.

0
@TheOneTraveller

Vergessen wird man das natürlich nie, aber man kann es verarbeiten. Und entweder man kann dies auf gesunde Art und Weise machen, während man in einer Beziehung ist, oder man sollte lieber single bleiben, bis man es weitestgehend im Griff hat, wenn man ansonsten Gefahr läuft den Partner zu verletzen.

2
@marloweyaa

Auch wenn meine Partnerin immer untreu war, versuche ich ihr in unserer Beziehung zu vertrauen

0

Was möchtest Du wissen?