Darf ein Lehrer das Handy durchsuchen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Der Lehrer darf dir (wenn deine Eltern diesem irgendwann mal zugestimmt haben, wenn nicht, dürfte er dir das Hanhdy auch nichtl wegnehmen. - wenn du mit dem Gerät den Unterricht störst, müsste er dich des Klassenraumes verweisen.) dein Handy während des Unterrichts weg nehmen, wenn du damit den Unterricht störst, aber es durchsuchen darf er nicht. Auf dem Handy sind ja deine persönlichen Daten, mit dem Druchsuchen des Gerätes würde er deine Privatsphäre verletzen.

Wenn dein Lehrer tatsächlich soetwas macht, solltest du mit deinen Eltern und der Schulleitung sprechen (bzw. auch mit dem Lehrer) Der Leherer will ja auch nicht dass ihr als Schüler sein Handy durchsucht und guckt was er da alles so drauf hat.

Das Handy hast du ja bestimmt von deinen Eltern bekommen und die sind letzten endes auch da für Verantwortlich was du damit machst und welche Inhalte du darüber nutzt/ nutzen kannst. Wenn sie keine Sperre für gewaltätige Spiele etc. eingerichtet haben dann ist das deren Sache und unterliegt ihrer Verantwotung und nicht der Verantwortung des Lehrers. (Natürlich hat der leherer einen Bildungsauftrag aber deswegen darf er noch lange nicht deine Privatsphäre verletzen.)

Anders sieht es aus wenn er den Auftrag von deinen Eltern erhalten hat. Streng genommen sind diese (Wenn du ein Vertragshandy hast) Egentümer des Gerätes/Vertrages und du nur der Aktuelle Besitzer bzw. Nutzer von dem Gerät. Dann haben deine Eltern die komplette Entscheidungsgewalt wer, was, wann mit dem Gerät machen darf.

Darf ein Lehrer das Handy durchsuchen?

Kategorisch NEIN!!

Dies dürfen nur Polizeibeamte nach richterlicher Anordnung oder bei Gefahr in Verzug!

Sie dürfen das Handy jedoch bis Unterrichtsschluss einbehalten, wenn der Schüler dieses schulordnungswidrig verwendet hat.

Nein, das darf er tatsächlich nicht. Er greift damit in die Persönlichkeitsrechte des Schülers ein. Er darf es Dir bei Verstoss gegen die Schulordnung abnehmen, nutzen nicht (okay, außer vielleicht,w enn es das einzige in 10km Umkreis ist und er zufällig erfahren hat, dass gleich die Welt untergeht, wenn niemand Hero Heldohafti anruft)

pontios94 05.02.2015, 14:34

wenn der Fragesteller noch minderjährig ist und die Eltern dem Lehrer vorher oder auch nachträglich die Erlaubnis aussprechen das ist dies kein eingriff mehr und der Lehrer muss nicht auf den Weltuntergang und heldohafti warten der kann dann sein Handy durchstöbern

mfg

0

Ein Lehrer darf dir das Handy wegnehmen wenn du in der Schule damit herumspielst, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Lehrer das Recht hat, in deinen Persönlichen Sachen herumzuschnüffeln. In der Beziehung ist der Lehrer auch nur ein Mensch und nicht die Polizei.

kevin1905 05.02.2015, 14:13

Auch die Polizei darf es nicht ohne weiteres. Wenn in Grundrechte eingegriffen werden soll bedarf es einer richterlichen Anordnung oder zumindest der sog. Gefahr in Verzug.

0

nein das ist ein schwerer eingriff in die Privatsphäre

wenn deine Eltern dem jedoch zugestimmt haben und du noch minderjährig bist dann stellt dies keinen eingriff dar

mfg

nein, das dürfen sie nicht, das geht sie gar nichts an. was sie dürfen, die Handys bis zum schulschluß wegzunehmen

Wenn er die Erlaubnis deiner Eltern hat aufjeden Fall sonst weiß ich nicht

du kannst es doch einfach sperren, irgendeinen code oder wenn du ein iphone hast fingerabdruck

Nein er darf das Handy nicht durchsuchen, er darf es dir in der Schule lediglich abnehmen aber es nicht benutzen oder durchsuchen oder was auch immer

Nein darf er nicht, das verstößt gegen das Persönlichkeitsrecht....was er darf, dir das Handy bis am Ende der Stunde abzunehmen

Auf keinen Fall das ist privat was man tut.Da kann. Und darf dein Lehrer sich nicht einmischen.

Nein darf er auf jeden Fall nicht!!!!! Ist eine Straftat seinerseits!!!

In der Grundschule dürfen sie das ganz sicher, das hat ein Lehrer bei uns in der Grundschule mal mit einem Kind gemacht, später aber ziemlich sicher nicht mehr. Das ist doch Verletzung der Privatsphäre

Nein, natürlich nicht! Nicht mal ansatzweise...

das darf nicht mal die Polizei bzw. bist du nicht gezwungen es für irgendjemanden zu entsperren wenn man sich "damit selbst belasten" würde

Oha was ein pisser sag denn ma du willst dein handy sofort zuruck naja abnehmen darf er es leider aber nach sehen was das drauf ust was ist bei denn kaputt und noch deine eltern zeigen ohaa sag es demm schul direkto/rin sag ihr ja es wurde mir abgenommen aber er hat kein recht es zu durch suchen dann nacht er das vlt nicht mehr!-,- bistimmt dein lehrer so ein pedo hahahhahaha aver jz ernst hablass dir von so einem lehrer nix gefallen wer das nein handy hatte Iich es erst garnicht gegeben egal was für ein ärger bekomme!!!!

Nop darf er nicht

Ich finde, es ist sogar seine Pflicht, um den Schüler vor Fehlentwicklungen zu bewahren. Die Eltern haben ein Recht darauf zu wissen, dass mit ihren Kindern etwas schiefläuft. Lehrer sind neben den Eltern ein wichtiges Glied in der Erziehung von Kindern.

nettermensch 05.02.2015, 14:11

wo steht das geschrieben.

0
rudiraser1977 05.02.2015, 14:11

Sollten das dann nicht eher die Eltern machen? Weil den Lehrer geht's ja nichts an^^ Und bei mir würde er nur ein paar Games finden....und die sind alle für mein Alter freigegeben....GV und so eben :-)

0
LittleIranus 05.02.2015, 14:12

Nun, es mag ja deine Ansicht sein, das es wichtig wäre, wenn er es denn dürfte, aber damit verletzt er die Privatsphäre des Schülers und verschafft sich unter angeblicher Berufung auf sein Amt als Lehrkraft illegal Zugriff auf Daten des Schülers. Damit ist es, wenn mich nicht alles täuscht eine Straftat.

0
SiViHa72 05.02.2015, 14:12

aber sie haben kein derartiges Recht, dass sie wie in diesem Fall gegen die Persönlichkeitsrechte des Schülers verstoßen dürfen.

0
joker42 05.02.2015, 14:12

Egoshooter und Pornographie führen in KEINSTER Weise zu einer Fehlentwicklung!!!

0
anastasiacc 05.02.2015, 14:12

schwachsinnig! das darf der lehrer nicht!! das ist ausspähen von persönlichen Daten!

0
mariusbaum 05.02.2015, 14:13

Trotzdem laut Gesetz dürfen die Lehrer dass nicht weil es seine Privatsphäre ist.

0
kevin1905 05.02.2015, 14:14
Ich finde, es ist sogar seine Pflicht, um den Schüler vor Fehlentwicklungen zu bewahren.

Was du findest ist allerdings im Bezug auf die faktisch-rechtliche Einordnung belanglos...und falsch.

0
konfuzius0815 05.02.2015, 14:14

erzieherisch gesehn vielleicht diskutabel aber zurzeit gehen die persönlichkeitsrechte vor..., eine grosse errungenschaft, minderjährige vor allem, was sich erwachsen nennt, zu schützen und rechte zu gewähren...

0
suessf 05.02.2015, 14:20

Sorry, dass ich das einfach schreiben "muss", aber: Was du findest, finde ich ziemlich daneben :-)

0

Was möchtest Du wissen?