Darf ein Firmpate orthodox sein?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Für Firmpaten gelten folgende Bedingungen, die can. 874 des kirchlichen Rechts weltweit festlegt:

  1. er muß geeignet und bereit sein, diesen Dienst zu leisten.
  2. er muß das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben.
  3. er muß katholisch und gefirmt sein sowie das heiligste Sakrament der Eucharistie bereits empfangen haben; auch muß er ein Leben führen, das dem Glauben und dem zu übernehmenden Dienst entspricht.
  4. er darf mit keiner rechtmäßig verhängten oder festgestellten kanonischen Strafe behaftet sein.
  5. er darf nicht Vater oder Mutter des Täuflings sein.

Da mindestens Bedingung 3 unzutreffend ist, kann er nicht Pate werden. Absatz 2 führt jedoch aus: "Ein Getaufter, der einer nichtkatholischen kirchlichen Gemeinschaft angehört, darf nur zusammen mit einem katholischen Paten, und zwar nur als Taufzeuge, zugelassen werden."

Was möchtest Du wissen?