Darf der Lehrer verbieten auf die Toilette zu gehen?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

nein 58%
andere Antwort 33%
ja 8%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
andere Antwort

Sagen wir's mal so: Rechtlich dürften sie es - die allermeisten Schul- und Hausordnungen sehen vor, dass man während der Stunde nicht auf Toilette geht bzw. die Pinkelpausen wirklich in der Pause macht, aber die Mehrzahl der Lehrer verbietet es nicht. Genauso ist es mit dem Trinken während der Stunde: Kaum ein Lehrer hat was dagegen, wenn man für die Kehle einen kleinen Schluck Wasser pro Stunde zu sich nimmt.

Ich kenne aus meiner Schulzeit die insgesamt 13 Jahre andauerte absolut keinen Lehrer, der es herausgefordert hätte, dass ein Kind in die Hose macht - zumal bei den heutigen Helikoptereltern dann erst recht Polen offen und ggf. Ärger im Verzug bzw. ein nettes Brieflein irgendeines Winkeladvokaten unterwegs wäre. Das will niemand und so denken sich die meisten Lehrer wohl ... ach komm, der Klügere gibt nach.

Der Klogang ist eine Notdurft und hat nicht damit zutun, ob der klügere Nachgibt.

0
andere Antwort

Lustige Frage.. Einfach mal den gesunden Menschenverstand einschalten. Wenn er dir das verbieten würde, was wäre dann die Konsequenz? Einkoten oder/und einnässen. Und daran hat der Lehrer auch kein Interesse.

nein

Das verstößt gegen den Artikel 'Die Würde des Menschen ist unantastbar' im Grundgesetz.

nein

Nein, der Lehrer darf dir das nicht verbieten.

nein

Nein, das dürfen Lehrer nicht. Ist bloß bei vielen Lehrern bis jetzt nicht angekommen.