Darf dass Ordnungsamt meine Tasche duchsuchen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja, nach § 24 des nordrhein-westfälischen Ordnungsbehördengesetzes i. V. m. §§ 39 und 40 des Polizeigesetzes NRW dürfen auch Vertreter der Ordnungsbehörden in bestimmten Fällen Personen und Sachen durchsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aronphoenix
04.10.2010, 12:28

Da kann man sich nur noch daraan aufhängen, das die vorraussetzungen für eine Durchsuchung nicht vorlagen.

Der besitz von Alk ist denen ja nicht verboten.

0
Kommentar von ProfSchlaumeier
10.02.2013, 23:59

eine kleine Frage:

was ist denn bitte ein "bestimmter Fall"?

Gemeint ist hier sicher ein Sachverhalt, der Anlass zu einer Durchsuchung gibt, oder?

0

Wat labbern die da alle die kennen sich überhaupt nicht aus erstens dürfte der Beamte dir erst garnicht ins Gesicht leuchten und zweitens nein er dürfte nicht einfach ohne Grund deine Tasche dursuchen , er bräuchte einen grund zB da guckt eine Alkohol Flasche raus , oder da ist ein joint rausgefallen , dass kannst du auch im Internet lesen oder dir Videos anschauen . Kommt mir so vor als ob die Bullen dass hier beantworten damit sie damit weitermachen können glaub mir .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unknoxwnxx
26.08.2016, 03:23

Also mit der alk Flasche draußen wenn du minderjährig wärst

0

also hier ist es etwas zweischneidig:

die tasche ist eigentum und darf nicht ohne zustimmung durchsucht werden, doch sobald dringender verdacht besteht, kann die person leider reingucken. ich mache es immer so: wenn ich angehalten werde, lass ich die tasche nicht öffnen und lass lieber die polizei holden, die das dann machen müsssen. ich machs dadurch unnötig kompliziert und erfreue mich an dem ärger der anderen, wenn sie nichts verdächtiges darin finden und unverrichteter dinge abziehen, ohn mich belangen zu können oder zur kasse zu bitte! MUHAHAHAHA! ich bin böse...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volker13
03.10.2010, 23:20

Das ist völlig falsch!

0

Hallo.

Ja, wir dürfen! Nach OBG und PolG NRW haben wir die Befugnis zu kontrollieren und zu durchsuchen. Bei unkooperatives Verhalten, können Zwangsmaßnahmen durchgeführt werden (wie es die Polizei macht).

Verdacht auf Alkohol zu dieser Zeit und vielleicht an gewissen Orten ist heute wohl nicht mehr selten. Meistens hat das Ordnungsamt schon gewisse Kenntnisse über diese Plätze und auch Jungendlichen. Die Eltern sind, bei Benachrichtigung, oftmals schockiert oder es ist Ihnen völlig gleichgültig (leider). Die Jugendschutzmaßnahmen sind absolut erforderlich! Nicht nur im Hinblick die Jugendliche/Kinder mit Alkohol zu erwischen, sondern auch um präventiv vorzugehen und die Aufklärung voranzutreiben.

Ich hoffe nur, dass es irgendwann ein absolutes Alkoholverbot auf öffentl.Straße gibt. Mir ist klar, dass nicht alles eingedämmt werden kann, aber die heutige "Normalität", wie Menschen mit Bier, Wein, Wodka & Co. durch die Straßen laufen, ist erschreckend. Aber das ist meine persönliche Meinung, nicht übel nehmen.

LG, ein Ordnugsamtler aus NRW.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von notacop
16.08.2013, 21:13

Hallo, nein ihr dürft keine Zwangsmaßnahmen durchführen.

Ihr dürft im Rahmen des § 47 PolG NRW Vollzugshilfe ersuchen.

Und nein, ihr dürft auch nicht durchsuchen.

Der § 24 OBG NRW ist abschließend und beinhaltet nicht die §§ 39ff PolG NRW.

Die meisten vom Ordnungsamt verfügen weder über eine vernünftige juristische Vorbildung, noch wissen sie, was sie eigentlich dürfen und was nicht (bestes Beispiel s. hier.) Die meisten "Ordnungsamtler" sind außerdem ziemliche Flachpfeifen und nehmen sich selbst viel zu wichtig. Aber es gibt auch Außnahmen.

0

Auch in NRW gigt das Gesetz. Nein, nur die Polizei und der Zoll dürfen das. Allerdings können Sie diese hinzu bitten, um dich zu kontrollieren. So jedenfalls nur mit deiner Zustimmung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rimtimtimm
03.10.2010, 23:14

Verklickt.

0
Kommentar von Rolf42
03.10.2010, 23:38

Ja, es gilt das Gesetz. Und das Gesetz überträgt in NRW auch den Ordnungsbehörden bestimmte Polizeibefugnisse (siehe hier: http://tinyurl.com/32bxjwe).

0

Wenn dem ordnungsamt diese Durchsuchung übertrgen wurde, dann dürfen die das. Du kannst nicht mal richtig schreiben, aber nachfragen, ob das OA das darf. Ist Dir jetzt ein Nachteil entstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfSchlaumeier
10.02.2013, 23:56

lieber Volker13,

einmal ganz davon abgesehen, dass dein Vorwurf bezüglich "DAMAGER"s Rechtschreibung sicherlich berechtigt ist, bitte ich, einmal selbst deine eigene Rechtschreibung zu überprüfen, bevor du Andere dessen belehrst!

Darüber hinaus, ist deine Art und Weise zu argumentieren hier eher kontraproduktiv und Fehl am Platz, da du dich in keinster Weise auf nachvollziehbare Quellen beziehst, ich aus deiner Antwort keine verständliche Information entnehmen kann und du vom eigentlichen Diskussionsthema (den Rechten und Pflichten von Ordnungsbeamten) mit unangemessener Rechtschreibung ablenkst und fehlargumentierst...

viele Grüße

ProfSchlaumeier

0

ja die durfen die tascche durchsuchen aber wenn noch mal so einer kommt frag nach dem ausweis weil mann sich nie sicher sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut, dass sich das Ordnungsamt darum kümmert wenn es schon deine Eltern nicht tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?