CPU ohne Lüfter benutzt?

12 Antworten

Die Wärmeleitpaste ist verdampft und musst erneuert werden. Und dann sollte ein Lüfter drauf, der weniger stört.

Aber ich würde deinem Kumpel generell davon abraten, Computer zu besitzen. Oder Zugang zu ihnen zu haben.

Aber ich würde deinem Kumpel generell davon abraten, Computer zu besitzen. Oder Zugang zu ihnen zu haben

Warum denn das? Es gibt ja auch Lüfterlose PCs!

0
@AlterLeipziger

Schonmal von Noctua oder BeQuiet gehört? Die machen praktisch keinen Mucks.

0

meinen Sie es liegt an den wärmeleitpaste .Und AlterLeipziger das Problem ist gerade, dass der rechner nicht mehr reagiert und nicht der lüfter das ist die geringste sorge

0
@Frage72015

Öhm.... dass er nicht mehr reagiert liegt an der Paste. Wenn er danach noch reagieren soll, muss eine Kühlung her.

0
@MagicalMonday

wieso an der Paste aber ich meine das ist ja nicht mal leitend oder so .Ich meine in der Rechner startet ja auch ohne wärmeleitpaste:)

0
@MagicalMonday

Ja aber der rechner wurde versucht nachdem es abgekühlt war nochmal zustarten oder was meine SIe

0
@Frage72015

Die Paste gibt die Wärme von de, Prozessor an den Kühlkörper weiter, der Kühlkörper erwärmt die Luft, und der Lüfter pustet die warme Luft weg. Ohne den Lüfter funktioniert das noch für eine Weile, aber immer nur kurz. Dann ist irgendwann die Pate Weg, und der Prozessor ist sofort zu warm, weil die Pate nicht mehr da ist, um die Wärme an den Kühlkörper abzugeben.

0
@MagicalMonday

Also ist vermutlich auch die CPU tod oder. Weil zumindest müsste der Rechner nachdem es abgekühlt wurde für paar Sekunden starten. Und sagen wir mal die CPU ist tod,müsste der Rechner trotzdem nicht angehen bzw überhaupt reagieren. Ich weiß das es nicht hochfahren würde aber schonmal starten schon oder weiß ich da irgendwas falsch

0
@Frage72015

Das kann es heißen, muss es aber nicht. Ohne Paste wird die CPU SEHR schnell SEHR warm. Und ja, das können wenige Sekunden sein.

0
@MagicalMonday

Ich frage mich sowieso wie der CPU das 2stunden ausgehalten hat. Vielleicht weil die Wärmeleitpaste frisch drauf war ich bedanke mich auf jedenfall für deine Antworten aber ne letzte Frage. Kann es auch sein das das Mainboard was abbekommen hat und erkennt man von der Optik her ob die CPU toderhitzt ist.

0
@MagicalMonday

das netzteil was am arsch alles andere war heil :) aber wie ist das zustande gekommen

0

Tja, so seine 2 Stunden läuft der noch - und wird heißer und heißer, bis er letztlich über die Wupper geht.

Gerade der Boxed-Kühler mit zugehörigem Lüfter ist eine Minimalausstattung.

Man kann natürlich den Rechner auch Lüfterlos betreiben, dann aber sollte er deutlich heruntergetaktet, und mit deutlich reduzierter Core-Spannung betrieben werden. Damit gehen normale Office-Anwendungen, sowie das meiste im Internet trotzdem noch tadelllos. Ein größewrer Passiv-Kühler isrt dann aber trotzdem vorteilhaft.

Und ja, das WAR ein FX 8350

Ja aber da müsste doch der rechner trotzdem starten oder? zumindest müsste der sagen das da keine cpu drinn sitzt oder sehe ich das falsch

0

Der FX8350 neigt aufgrund seiner hohen TDP sowieso zum Überhitzen, da braucht man sogar eine gute Kühlung. Falls er einen leisen und leistungsstarken Kühler braucht: Scythe Mugen 5 PCGH, unhörbar aber die Leistung reicht aus um den FX8350 „unter Kontrolle“ zu bringen. Die Wärmeleitpaste muss vermutlich auch erneuert werden. Wenn er trotz Kühler und Wärmeleitpaste nicht anspringt ist er wahrscheinlich den Hitzetod gestorben.

Schaltet dich der rechner nicht ab wenn die CPU zu warm wird oder wenn der Lüfter ausgesteckt wird.

Die Frage habe ich mir auch gerade gestellt vllt fährt der nicht hoch aufgrund das der kühler fällt

0
@Windelboy88

Normalerweiße bekommst du dann ne Message beim start "cpu fan error" oder ähnliches.

0

Intel hat einen schutzmechanismus aber AMD besonders die alten haben das nicht , vllt die jetzigen das weis ich nicht-

0

Das hört sich nach nem Hitzetod an. :(

Kannst deinem Kumpel sagen das er nicht gerade sehr intelligent ist und sich jetzt um sonst eine neue CPU kaufen darf (hoffe keinen Intel die sind aktuell verdammt teuer)

Zumal dann auch zumeist ein neues Mainboird und neuer Speicher gekauft werdebn muss, weil es für die alte Hauptplatine keinen Prozessor meht im Handel gibt...

0

Was möchtest Du wissen?