Cholerischer Nachbar, was ist erlaubt?

7 Antworten

Du hast Rechte wie jeder andere Mieter auch. du darfst also draußen sitzen und dich unterhalten und auch Parties feiern, wenn du dich an die Richtlinien hältst...Nachruhe etc.

Anschreien ist Gewalt. Du hast dich aber anschreien lassen. du hast dem Kerl deine Tür geöffnet und ihm diese Möglichkeit erst eingeräumt. dich fertig zu machen.

Du bist erwachsen und kein kleines Mädchen mehr, dein Freund muss sich nicht vor dich stellen und dich verteidigen. Brauchst du einen Vater oder einen Liebhaber?!

Du hörst ab jetzt nicht mehr zu. Geh weg, dreh dich kommentarlos um. Rede nicht mit anderen über ihn.

Der Mensch ist ein notorischer Streithammel, der immer jemanden finden wird , um zu spüren, wieviel Macht er hat. Er zieht sich daran hoch, wenn er andere fertig machen kann.

Du hast soviel mehr! Verstand, Liebe, eine Beziehung, nur an deiner Stärke und Persönlichkeit musst du noch arbeiten...

Zu einem Streit gehören immer mindestens zwei Personen. Eine, die streiten will, und eine, die den Streit mitmacht.

Du hast zunächst mal die Tür aufgemacht. Hat Dich kein Mensch zu gezwungen .Und dann hast Du Dich ja wohl sehr aktiv von diesem Menschen anschreien lassen. Du hättest auch einfach die Tür zumachen können.

Und was diese ganze Situation jetzt damit zu tun hat, dass Dein Freund nicht da war, dass erschließt sich mir absolut nicht. Du bist sehr wahrscheinlich erwachsen. Dann benehme Dich gefälligst auch so und gehe nicht davon aus, nur weil Du ein Weibchen bist hättest Du das Recht, Dich immer hinter dem Rockzipfel eines Männchens verstecken zu können. Solches Verhalten diskriminiert Dich selbst und hat keinen Zusammenhang mit unserem Grundgesetz. Nach diesem sind nämlich in diesem Staat alle Menschen gleich.

Gut, dass Du die Nachbarn um ihre Meinung gefragt hast.

Und jetzt lass es einfach gut sein. Mach einen Strich drunter und höre auf, Dich selbst zu erniedrigen. Sowohl, indem Du Dich von jedem daher gelaufenen Streitsüchtigen so lange fertig machen lässt wie es so einem Subjekt gefällt als auch, dass Du mit Deiner Einbildung aufhörst, Du seist aufgrund Deines Geschlechtes dazu berechtigt, Dich hinter einem Männchen zu verstecken.

Mehr gibt es dazu sowohl aus rechtlicher als auch aus sozialer Sicht nicht zu schreiben.

Nach 22 Uhr ist Nachtruhe einzuhalten. Keine Musik, keine laute Unterhaltung, kein lautes Stühlerücken o.ä. wenn so viele Menschen so nah beieinander wohnen ist das leider oft ein Problem und alle müssen etwas Rücksicht nehmen.

Wenn dieser "cholerische" Nachbar die letzten Nächte ständig aus dem Schlaf gerissen wurde, ist es doch kein Wunder, dass er so (über-)reagiert, oder?

Flüsterton

https://www.youtube.com/watch?v=hOjSzGXBSGw

;-)

Aber dann müsste es doch die anderen Nachbarn viel mehr gestört haben die näher wohnen. Aber die haben uns nicht mal gehört.. obwohl sie auch draußen gesessen haben. Und so oft sitzen wir nicht so lange draußen

0
@Koshkaja

ich kann meine Nachbarn von gegenüber auch eher hören, als meine unmittelbaren Nachbarn, das hat vielleicht auch akustische Gründe (keine Ahnung wie man das genau nennt)

oder es interessiert die einfach nicht.

0

"Dabei sitzen wir Abends gern auf der Terasse mit Freunden und unterhalten uns gerne mal bis tief in die Nacht."

Leise hört sich das nicht an. Da wird doch sicher gelacht und auch mal laut gesprochen. Gerade Nachts, wenn alles still ist, ist das natürlich schon störend für manche Menschen.

Aber wenn die anderen Nachbarn die viel näher wohnen es nicht gehört haben, dann kann es nicht zu laut sein.

0
@Koshkaja

Dann soll er die Bullen rufen. Die können sich dann selbst ein Bild von der Lage machen und bremsen ihn vielleicht.

0
@Koshkaja

bedenke: nicht jeder hat das gleiche Empfinden und nicht jeder stört sich vielleicht daran.

1

Er muss beweisen können, dass ihr nach 22 Uhr zu laut wart. Wenn er dich bedrängt und anschreit, kannst du eine Anzeige machen. Ihr könnt euch leise unterhalten, dass heißt Zimmerlautstärke nach 22 Uhr, da kann euch keiner was.

Was möchtest Du wissen?