Calgon Tabs bleiben manchmal im Fach kleben!

9 Antworten

  • Calgon Pulver nehmen, falls dies noch käuflich ist
  • Tabs zerdrücken und so dazu geben
  • Tabs in etwas Wasser auflösen und so dazugeben, sobald die Waschmaschine das Pulver reinspült
  • Auf günstigere Entkalker in Pulverform oder in flüssiger Form ausweichen

Hallo Bananentoast

Calgon-Tabs kannst du direkt in die Trommel geben. Der Wasserzulauf bei neuen Maschinen erfolgt wegen der Lärmentwicklung sehr sanft, so dass Tabs im Einspülkasten nur sehr schwer aufgelöst werden.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Nimm das Calgon Gel, wir haben sehr hartes Wasser und ich schütte eine Kappe voll in den Behälter und gebe eine zweite Kappe voll direkt auf die Trommel (meine Maschine wird von oben beladen)

Auf Calgon verzichten und trotzdem glücklich werden,d a es Lochfraß und Verkalkung nur in der Werbung gibt, jedes Waschmittel hat gegen solche Sachen Zusätze drinnen ...

das hängt aber vom Härtegrad des Wassers ab, mit 1-3 kommen die Waschpulver noch klar, aber bei 4-5 reicht das nicht...

0
@FelixFoxx

Hallo Minihawk du hast von diesem Thema keine Ahnung. Die Entkalker die im Waschmittel vorhanden sind wirken nur im Härtebereich 1

0
@HobbyTfz

Härtebereich 1 , lachhaft. Noch jemand, der sich durch die Werbung verarschen lässt.

Herr Bürgli, meine Mascine ist kaputt. Die Reperatur ist so teuer ... Wie putzig.

0
@Minihawk

Leute wie du glauben immer alles besser zu wissen dabei haben sie überhaupt keine Ahnung von den Zusammenhängen.

Auf den Waschmittelpackungen steht wie viel man bei der jeweiligen Wasserhärte dosieren sollst. Bei einer Wasserhärte die über dem Bereich 1 liegt sollte man einen separaten Enthärter verwenden und das Waschmittel für den Härtebereich 1 dosieren. Wenn man statt einem zusätzlichen Enthärter das Waschmittel höher dosierst, dann hat man auch alle anderen Wirkstoffe in größerer Menge in der Maschine. Das könnte zum Überschäumen und zu einem schlechten Spülerfolg führen und schadet auch der Umwelt. Wenn man nichts gegen eine höhere Wasserhärte unternimm dann leidet die Waschmaschine. Der Heizkörper bekommt einen Kalkbelag und kann seine Wärme nicht mehr richtig abgeben und brennt durch. Schläuche und Dichtungen verkalken, werden dadurch steif und können undicht werden oder brechen und eine Überschwemmung ist die Folge

0

Flüssigwaschmittel haben in der Regel keinen zusätzlichen Entkalker mit drin weil dieser nicht richtig in Flüssigwaschmittel gelöst werden kann

0
@Minihawk

das macht ja nichts aus ...Waschmaschinen und Entkalker Tabs wird es höchstwahrscheinlich auch in den nächsten sechs Jahren noch geben 😀

0
@PeterStegmaier

Flüssigwaschmittel, der letzte Dreck. Die Waschmaschien sieht nach kurzer Zeit aus wie nach einem Angriff, weil diese Wichse überall kleben bleibt und sich nicht vernünftig auflöst. Die Frauknecht-Maschine sollte mit diesem Kram betrieben werden, selbst Perversil war Müll, Pulver direkt auf die Trommel die einzige Lösung, bzw. Megakerls...

0
@Minihawk

Von Megaperls und Waschmittel Pods bzw Caps und ähnlichem wird in letzter Zeit allgemein abgeraten ... Aus mehreren Gründen Trommel Verstopfung ‚ miserable waschleistung überlaugung des Wassers usw .....ich glaube man ist wirklich mit dem guten alten Pulver am besten beraten Pods und Caps unterstützen im Prinzip nur die Faulheit der Leute ....für Ablagerungen in der Maschine haben mittelalte und neuere Maschinen ein Reinigungsprogramm wenn man das hin und wieder mal laufen lässt und auch mal mit einem einfachen Lappen lässt die beseitigt kommt es nicht soweit dass die Maschine wirklich stark verdreckt bei Maschinen ohne Reinigungsprogramm lässt man einfach entweder darf Koch oder 60 Grad Waschprogramm einmal leer durchlaufen ohne Waschmittel und Wäsche versteht sich

0

Ich gebe die Tabs immer vor der Wäsche direkt in die Trommel und zerdrücke sie etwas. Dann löst sich alles prima auf ;-)

So ist es richtig

0

Was möchtest Du wissen?