Busfahrer hat mir befohlen die Cola Dose weghauen?

8 Antworten

Er muss nur durchsetzen, was ohnehin in den Beförderungsbedingungen des jeweiligen Verkehrsunternehmens steht. Wir haben diese Bedingungen im Berliner Verkehrsverbund durchstöbert und sind fündig geworden. Darin heißt es: „Fahrgästen ist insbesondere untersagt, die Verkehrsmittel mit offenen Speisen und offenen Getränken zu betreten bzw. diese während der Fahrt zu konsumieren.“ Und in einem folgenden Passus steht: „ Verletzt ein Fahrgast trotz Ermahnung die ihm obliegenden Pflichten..., kann er von der Beförderung ausgeschlossen werden...“.

https://www.advopedia.de/news/aktuell/tarifbestimmung-und-hausrecht-bei-busfahrt

Der Busfahrer ist auch für die Sauberkeit im Bus verantwortlich. Wenn er verbietet, dass dort Speisen und Getränke konsumiert werden, macht er das wohl, weil er anschließend den Dreck entfernen darf.

Er nimmt sich also die Freiheit, und macht von seinem Hausrecht Gebrauch. Er kann dich auch an der nächsten Haltestelle raus setzen. Dann kannst du auf den nächsten Bus warten und in Ruhe austrinken.

Ja, wenn in einem öffentlichen Verkehrsmittel essen und trinken nicht erlaubt sind, dann ja.

Getränke schwappen während der Fahrt auch schon mal gerne über und ein Hamburger z.B. ist fettig und kann die Sitze versauen.

Das willst du doch nicht, oder? :=)

Wenn die Dose offen war, ja. Dann darf er das. War sie geschlossen, dann nein, dann kann er dich aber auffordern, diese in deine Tasche zu packen.

Nur, wenn Du auch einsteigen und mitfahren möchtest. Sonst nicht.

Was möchtest Du wissen?