Benötigt man auf Binnengewässern einen Segelschein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist von Binnengewässer zu Binnengewässer unterschiedlich. Auf dem Bodensee benötigst Du so gar noch zusätzlich ein Bodenseeschifferpatent und auf der Alster in Hamburg brauchst Du gar keinen Schein.

Auf Bundeswaaserstraßen, Rhein, Mosel,Donau und den meisten Landesgewässern benötigts Du den Amtlichen Sportbootführerschein Binnen, Antriebsart Motor, wenn Du einen Motor mit mehr als 5 PS laufen hast. Auf vielen Landesgewässern und im Bereich Berlin der Bundeswasserstraßen benötigst Du den Schein, Antriebsart Segeln, wenn Du ein Segelboot mit mehr als 3 m²(in manchen Ländern 6 m²) Segelfläche führst. Auf dem Bodensee kannst Du Dir mit dem Schein ein zeitweiliges Urlaubs- Bodenseepatent austellen lassen. Dieser Schein sieht bei der Antriebsart Segeln auch eine segelpraktische Ausbildung und Prüfung auf einer Jolle vor. Das hast Du sonst nirgends, und insofern ist dieser Schein auch eine gute Grundlage für alle anderen Scheine.

Vorsicht, den diversen Antworten hier blindlings zu vertrauen. Das Thema ist - leider und überraschenderweise - komplex:

Binnenrevier ist nicht gleich Binnenrevier!

Es gibt Binnenreviere, die offizielle "Binnenschifffahrtsstrassen" sind. Hier ist ein Segelschein (Sportbootführerschein (SBF) Binnen) gesetzlich vorgeschrieben.

Es gibt Binnenreviere, die KEINE offiziellen "Binnenschifffahrtsstraßen" sind. Das sind beispielsweise bayerische Seen wie Ammersee, Starnberger See, Chiemsee, die unter die "bayerische Badeseen-Verordnung" fallen und keine Binnenschifffahrtsstrassen sind. Hier braucht man KEINEN Segelschein.

Zu guter Letzt gibt es Reviere, für die laut Gesetzgeber keine Scheine erforderlich sind. Jedoch verlangen die ansässigen Bootsverleiher (meist mit eigener Segelschule) einen Schein, um dort Boote leihen zu dürfen. Hier ist der Schein nicht vorgeschrieben, aber vermutlich erforderlich.

Zum anderen Teil der Frage: die Segelfläche hat dabei keine Bedeutung. Auch Surfbretter können der Scheinpflicht unterliegen. Allerdings kann - bei Yachten - die Motorleistung eine Rolle spielen, aber das ist ein anderes Thema ;-)

Weitere Infos zu dem Thema findest Du auf alle Fälle bei SkipperGuide: http://www.skipperguide.de/wiki/Segelscheine#Binnenreviere . Hier findest Du auf alle Fälle qualifizierte und akkurate Infos zu den Themen. Ansonsten hoffe ich, Dir soweit geholfen zu haben. Bei weiteren Fragen einfach einen kurzen Kommentar hinterlassen...

jein,

wenn du mit einer eigenen kleinen jolle, ohne motor, an einem binnensee,- z.b. starnbergersee, chiemsee etc.-, mal rum- schippern willst, brauchst du eigentlich zunächst keinen schein. erst wenn du ein boot mieten oder einen motor über 3,68kw betreiben willst. geht die ganze scheinerei los. also - mal schnell schnuppern, - o.k. wenn´s dann passt, unbedingt den sportbootschein "binnen" machen. es lohnt sich, schon wegen der sicherheit und der haftpflicht bei unfällen!!!

Noch schoener ist es, wenn er segeln kann !!

0

Du brauchst zumindest auf "Binnenwasserstraßen" einen Schein. Nicht jedes Binnengewässer zählt aber dazu.

Auf bayerischen Seen (Ammersee, Starnberger See, Chiemsee, etc.) brauchst Du beispielsweise gar keinen Schein. Hier gilt die bayerische Badeseen-Verordnung. (Mehr Infos findest Du u.a. hier: http://www.skipperguide.de/wiki/Sportbootf%C3%BChrerschein_Binnen)

Welches Gewässer interessiert Dich besonders?

Was möchtest Du wissen?