Braucht man eine kaufmännische Ausbildung für den Beruf kaufmännische Aushilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein. Wie Hans schon schrieb, kann das alles mögliche sein.

Bei der allgemeinen Umschreibung tipp ich aber mal auf einfachste Büroarbeiten. Dazu reicht mMn. ein überdurchschnittlicher Realschulsabschluss.

Ich als Personaler würde dennoch Leuten mit kfm. Ausbildung den Vorzug geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Scrubber
30.11.2016, 14:13

Werde ich auch wohl bevorzugt, wenn ich am Wirtschaftsgymnasium mein Abitur gemacht habe?

0
Kommentar von Scrubber
01.12.2016, 14:47

Es soll ja eh nur für ein paar Monate sein, bis ich ne Ausbildung beginnen kann.

Danke für deine Antworten :)

1
Kommentar von herzilein35
01.12.2016, 15:52

Ich glaube da gehörst du zu den wenigsten.

0

Kommt drauf an, was du dort für Aufgaben erledigen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn die nehmen lieber ungelernte Kräfte und die gelernten stehen auf der Straße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufmännische Ausbildung kann alles sein. Lager aufräumen, Laden ausfegen, Ware verräumen.

Dazu brauchst du NOCH keine Ausbildung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herzilein35
01.12.2016, 15:50

Stimmt in der Regel nehmen die auch nur ungelernt. Die Gelernten stehen auf der Straße und würden sich um solche Jobs reisen. Haben aber keine Chance.

0

Also um als Aushilfe zu arbeiten, braucht man keine Abgeschlossene Berufsausbildung. 
Wenn man die Ausbildung gemacht hat, sucht man doch eher eine feste Anstellung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du genommen wirst, kannst Du schnuppern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?