Brauche hilfe bei meinem Hund Parasiten?

 - (Hund, Parasiten, Bandwurm)

3 Antworten

Hallo,

bring das Erbrochene am besten zum TA das nächste Mal. Du kannst das Erbrochene in einer sauberen Dose mit Deckel weg packen, aufbewahren in einem Kühlschrank (mit Aufschrift, so daß niemand die Dose aufmacht !).

Der TA kann in hartnäckigen Fällen von Wurmbefall eine Spritze gegen Würmer verabreichen, so wird der Magen geschont.

Hier etwas über Wurmbefall :

http://magazin.mydog365.de/gesundheit/parasiten/wuermer/

Alles Gute, Emmy

Danke dir, ich habe schon so ein schwarzes ding in einem Beutel weg gemacht. Werde ich gleich Montag morgen zum TA bringen. Nur ich sitz hier wie auf heissen Kohlen weil ich keinen Rat weiss.

0
@Taylan1987

Meiner Meinung nach sieht das Erbrochene nicht so schlimm aus. Gib deinem Hund kleine Portionen zu essen, er soll immer die Mögichkeit haben, etwas zu trinken !

Eine warme Ecke, wo er sich ausruhen kann wäre auch gut.

Mach dir keine Sorgen !

Du tust alles was du kannst.

Alles Gute, Emmy

0
@emily2001

Also genug zu trinken hat die kleine, sowie eine warme Ecke etc...sprich so fehlt es ihr an nichts. Ok ich verkleinere die Portionen etwas wobei sie im Moment ohnehin nicht so viel bekommt weil ich denke das mit so nem gereizten Magen ist ein überfüllter magen eh nicht so gut.

0

Ich will keine Panik verbreiten!!!

Wer hat dir diesen lebensbedrohlich kranken Welpen denn so viel zu früh in die Hände gedrückt???

So ein unkundiger Hundevermehrer sollte jetzt auch die Kosten tragen (von den Schmerzen des Welpen mal abgesehen) für wahrscheinlich lang andauernde Tierarztbesuche.

Sollten es wirklich Bandwurmglieder im Kot oder im Erbrochenen des Welpen gewesen sein, dann ist der Ganze Wurf befallen und entsprechend lebensbedrohlich verwurmt und die Hündin sowieso!!!

Gegen Bandwurmbefall helfen "normale" Entwurmungsmittel nicht.

Jetzt müssen also immer härtere Chemiekeulen eingesetzt werden - und das bei diesem viel zu jungen Welpen...

Das mal wieder zum Thema: kranker Welpe von "Nachbars-Hündin-schräg-gegenüber"

...wenn du ein verantwortungsbewußter Hundehalter bist, warum hast du diesen viel zu jungen und offensichtlich kranken Welpen zu dir genommen?

die kleine ist 8 Wochen alt und hat eine Wurmkur bekommen weil sie sogar Bandwürmer erbrochen hat...das das zur Vorbeugung ohnehin nichts Nutz ist mir bewusst, ich gehöre auch nicht zu den Leuten die aus Routine entwurmen sondern nur dann wenn tatsächlich ein Wurmbefall vorliegt.

0
@20amigo14

...wenn du so superschlau bist dann sag mir wie kann es sein das ein Tierarzt sich ein Tier anschauen und untersuchen muss, wo es doch heutzutage schon Menschen gibt denen ein paar Zeilen im Netz anscheinend reichen um einen Lebensbedrohlichen Zustand bei einem Tier festzustellen. Hast du irgendeine Ahnung um welche Rasse es sich bei meinem Hund handelt? Achs stimmt ich vergaß du weißt ja nichtmals wie mein Hund aussieht, wieviel er wiegt usw....Ich kann mich nicht erinnern das ich mit Ausnahme von dem Wurmbefall und dem Erbrechen irgendetwas negatives über den Allgemeinzustand des Hundes gesagt zu haben. Ob ein Hund mit 8 Wochen zu früh oder nicht abgegeben wird ist reine ermessenssache des Züchters, hätte ich den Welpen nicht gekauft hätte das an der Tatsache das er mit 8 Wochen weg geht wohl eher nichts geändert. Somit kann ich im Nachhinein sagen...dem Hund Wirtd es bei mir besser gehen als bei dem welcher sich für das Geld vor dem Gesundheitszustand des Hundes interessiert hat. Finde das immer so Prima... woher Leute sich das Recht nehmen über Menschen zu urteilen die sie nicht einmal kennen geschwiege denn irgendwas über den Menschen wissen.

0

das schwarze sieht mir eher so aus, als wären speckkäfer im futter gewesen, die dein hund dann mit gefuttert und dann erbrochen hat.

sofern kein parasitenbefall vorliegt, solltet ihr lieber aufhören den kleinen mit derart vielen medis voll zu pumpen.

wurmkuren sind nicht gerade gesund und nutzen zur vorbeugung ohnehin nichts.

außerdem solltest du vielleicht mal darüber nachdenken ihn auf artgerechteres futter umzustellen. handelsübliches trockenfutter ist KEIN gutes hundefutter.

Erstmal danke für die Antwort, allerdings....was heißt hier mit Medikamenten vollstopfen...die kleine ist 8 Wochen alt und hat eine Wurmkur bekommen weil sie sogar Bandwürmer erbrochen hat...das das zur Vorbeugung ohnehin nichts Nutz ist mir bewusst, ich gehöre auch nicht zu den Leuten die aus Routine entwurmen sondern nur dann wenn tatsächlich ein Wurmbefall vorliegt. Allerdings meinte die Ärztin auch zu mir das wenn Sie die Würmer schon erbricht sie randvoll ist. Eine Futterumstellung halte ich vorerst für wenig Sinnvoll, da der Magen ja so schon verrückt spielt und so ein Futterwechsel bei nem Welpen nicht gleich förderlich ist wenn sie es sonst gut verträgt.

0
@Taylan1987

das war nur allgemein, ich kenne dich nicht, aber ich weiß, welches wissen die meisten fragestellenden hier haben, weshalb ich prophylaktisch einfach mal davon ausgegangen bin, daß du eventuell auch dazu gehörst. ;)

naja, ein getreidelastiges trocken gefüttertest trockenfutter reizt einen hundemagen mindestens genauso viel, wie eine futterumstellung.

wenn du nicht direkt das futter umstellen möchtest, dann versuch es mal mit schonkost, mit wenig oder noch besser gar keinen kohlenhydraten.

gerade kohlenhydrate verändern die verdauung eines fleischfressers derart, daß ein wurmbefall, bzw deren vermehrung begünstigt wird.

wie wäre es zB mit gekochtem huhn mit karotten und hüttenkäse? das wird meist sehr gut vertragen und reizt den magen nicht noch zusätzlich.

1
@ordrana

Kein Ding, was ich derzeit füttere, ist Happy Dog Maxi Baby. Das hat sie auch bei dem Herrn wo ich sie her hab schon bekommen und hatte es eigentlich gut vertragen. Ich hätte dann schon kurz versucht ne Futterumstellung zu machen mit dem Real Nature Wildernes junior, allerdings war das ein Schuss in den Ofen. Ich werde mal versuchen sie mit was abgekochten zu füttern. Vielleicht wird ihr dann besser. Gehe morgen für gleich zum TA und hoffe die kann mir dazu was sagen. Sitze wie auf heißen Kohlen weil ich nicht weiß was es iss. Kann es eigentlich auch sein das es ebenfalls ein Parasit war der durch die Wurmkur kaputt gegangen ist und durch Erbrechen ausgeschieden wurde?

0

Was möchtest Du wissen?