Boreout-macht mich psychisch kaputt?

4 Antworten

Wenn er dich nicht ernst nehmen sollte, kannst du auch zu einem Psychater gehen ..
Die kennen sich meist mehr mit so einer Thematik aus ...
Ansonsten ein kleiner tipp am Rande:
Wenn die Leute angst um ihre Arbeitsstellen haben ist es deren Problem und kein Grund, dass du daran Psychisch kaputt gehen musst...
Es gibt prinzipiell 2 möglichkeiten
1. Du redest mit deinen Kollegen und diese sorgen dafür dass du mehr Arbeit bekommst und dich mehr gefordert fühlst oder 2. Du gehst zu deinem Chef und erklärst ihm dass du zu wenig zu tun hast...
Wie gesagt....
Nur weil deine Kollegen ein Problem haben, heißt das nicht dass du daran zerbrechen musst :)

Ganz einfach: Such dir eine neue Arbeit. Diese ist scheinbar keine Herrausforderung mehr für dich! Also such dir was neues!

Ich kenne das, Tage an denen ich kaum Kunden habe nerven mich total. ich bin dann extrem gefrustet (kommt auch noch dazu dass cih auf Provision arbeite) aber wenn ich viel zu tun habe, egal ob es zum Abschluss führt oder nicht, dann gehts mir besser an den Tagen. Habe dann abends mehr Elan für Hausarbeit oder auch mal für Sport, aber wenn ich Tagsüber nur rumsitze, dann tu ich das Abends auch!

Habe zum Ausgleich noch einen Nebenjob wo ich viel zu tun habe! Wäre das evtl was für dich?

neue Arbeit? Ich bin in der Ausbildung und voraussichtlich Januar nächstes Jahr fertig da ich Verkürze....

Ich gehe 4 mal die Woche zum Sport, wenn ich es psychisch schaffe.... und muss für meine Abschlussprüfung lernen also ist Nebenjob schwierig.

0
@lara43

Naja man kann auch während der Ausbildung die Arbeit wechseln! So doof ist das gar nicht. Was ist wenn du dich dann in einer anderen Firma bewirbst NACH der Ausbildung und kannst kaum Erfahrung nachweisen weil du total wenig zu tun hast. Es geht ja darum dass du was lernen sollst und wenn du nicht gefordert wirst, dann wirkt sich das auf dein Können im Beruf aus!

0

"Unterforderung" kann in der Tat eine sehr belastende Angelegenheit sein; das ist bekannt in der Arbeitspsychologie. ('boreout' - naja, ein Modewort dafür).

Mich wundert etwas, dass du dafür keine Lösung findest (Gespräch mit geeignetem Vorgesetzten ...) - fehlt es dir da etwas an Kommunikationsgeschick?
Vielleicht hast du ja auch eine depressiv-resignative Neigung?

naja da ich in der Ausbildung bin heißt es.... solche Tage kommen halt vor...

0
@lara43

Dass es solche Tage gibt - okay ... Aber es scheint sich ja um eine grundsätzliche Arbeitssituation zu handeln. Gespräch mit dem Meister? Oder dem Betriebsrat? (Wenn es den überhaupt gibt) ...

1

Da kannst du ja jetzt nix für. Kümmer dich mehr um dich als um die gesamte Firma. Du bist nicht der Chef. Mach einfach deine Ausbildung fertig und dann kannst du immer noch weiter sehen

Was möchtest Du wissen?