Bodenarbeit: Was kann man alles machen?

6 Antworten

Probiere dich mal am Horsemanship. Ich habe es mir auch auf you Tube angeschaut.-> Blindly Follow horses erklärt es gut und zeigt dir auch wie man es machen kann mit einem unerfahrenen Pferd. Das macht echt Spaß und bessert auch eure Verbindung zu einander. Am Anfang macht man noch alles am Strick und Knoti bis es dann komplett ohne alles geht. Das ist schon der erste weg zur freiarbeit

Hi, ich liste einfach mal auf, was man machen kann.

-longieren (du kannst durch viedeos anschauen lernen, wie das geht, das hat die von der ich longieren gelernt hab gemacht.)

-freispringen

-freiheitsdressur (du kannst schauen wie du dein pferd am besten "steuern" kannst z.b. gerte oder ohne,... du kannst dein pferd zu dir kommen, rückwerts gehen lassen und alles versuchen was dein pferd schon kann)

-bodenarbeit am strick (du kannst dein pferd zum beispiel um dich herumdrehen, rückwärts gehen lassen oder durch hütchen vor und rückwärts, über stangen vor und rückwärts, seitwärtsgang, kompliment, spanischer schritt,... oder dem pferd ein eimer mit wasser und nem apfel hinstellen umd schaun was das pferd macht, intelligenzspiele, schrecklosigkeitstraining,...

-spazieren gehn (auch verschiedene umd neue strecken

-schwimmen also nebern pferd her 

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

LG

Ich gehe manchmal einfach mit meinem Pferd auf den Reitplatz nehme zb. einen Apfel mit und lasse es hinterher laufen (wenn es nicht mit kommt dann führe es die ertse zeit), aber im normal Fall läuft das Pferd auch so ohne alles hinter dir her (also zumindest wenn du das Leittier für dein Pferd bist). Dann giebt es natürlich noch viele weitere Sachen, die du machen kannst, zb. mit Halsring reiten (hat zwar nichts mit Bodenarbeit zu tun, aber egal) ...

Pferd mehr Spaß an Arbeit geben?

Hallo, Ich reite seit einiger Zeit einen älteren Wallach, der früher ein ziemlich gutes Spring- und Dressurpferd war und irgendwann leider komplett die Lust am Arbeiten verloren hat. Er hat Arthrose und darf natürlich nicht mehr springen, ich reite aber noch auf dem Platz, gehe ausreiten, mache Bodenarbeit und Spaziergänge mit ihm. In letzter Zeit ist er nur einfach so bockig und zickig, er hat überhaupt keine Lust und zickt mich oft an. Habt ihr Ideen, wie ich ihm die Lust und Freunde am Arbeiten zurückgeben kann? Irgendwelche abwechslungsreichen und schönen Übungen am Boden oder im Sattel? Danke!

...zur Frage

Ideen zur Bodenarbeit für den Muskelaufbau?

Hallo Ihr lieben, und zwar möchte ich das mein Pferd noch mehr Muskeln aufbaut und würde gerne vermehrt das Trainig vom Boden mit rein nehmen. Gibt es noch andere effektive Möglichkeiten außer longieren? Bisher longiere ich immer wieder mal (sie mag longieren nicht wirklich...). Ansonste reite ich auf dem Platz oder im Gelände. Wir haben einen Reitplatz zur Verfügung. Jetzt wollte ich fragen ob ihr noch anderes kenn außer longieren, was dem Pferd nebenher auch Spaß machen könnte. :-)

Anbei: Bild vom Pferdi :P LG

...zur Frage

Wie bringe ich meinem Shetty am besten das longieren bei?

Hallo liebe Community!

Frage steht oben. Und bitte keine blöden Kommentare oder Hates. Ich kenne mich mit Pferden aus, und reite seit 10 Jahren. Ich kann auch longieren. Allerdings weiß ich nicht ganz, wie ich meinem Shetty (mein erstes eigenes Pferd) das longieren am besten beibringen soll. Ich freue mich auf hilfreiche und freundliche Antworten.

Danke schon mal im voraus! :-)

...zur Frage

Introvertierte Pferde dazu bringen sich auf einen einzulassen?

Ich habe seit ca. 4 Monaten eine rb, vom reiten her klappt alles aber vom Boden aus ist er sehr introvertiert (left brain introvertiert wem das was sagt) und nimmt mich teils gar nicht war. Bei bodenarbeit lässt er sich 0 auf mich ein. Habt ihr Tipps wie ich die Boden Arbeit so gestalten kann, dass sich dies ändert?

...zur Frage

Reitanfänger zuerst Bodenarbeit?

Ich bin der Ansicht, jeder Reitanfänger sollte sich zunächst mit den Grundlagen rund ums Pferd vertraut machen. Dazu gehört für mich auch die Bodenarbeit. Reitschüler sollten die Bewegungen des Pferdes zunächst vom Boden kennenlernen und dafür das Longieren lernen. Es wäre gut, wenn viele Reitbetriebe dies beherzigen würden. Was schadet es dem Reiter, sich erst nach einem Jahr aufs Pferd zu schwingen. Stallarbeit, Boxenmisten gehört genauso dazu. Das steigert auch das Verantwortungsgefühl und dämpft die beschränkende Begeisterung, die allein dem Reiten gilt. Reiten ist nicht alles. Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?