bis zu welchem Alter können Zwergkaninchen Babys kriegen?

3 Antworten

Hallo,

bitte verpaart nicht einfach so Kaninchen. Schon gar keine Zwergkaninchen - treffen 2 mit Zwerggen aufeinander gibt es Jungtiere die nicht lebensfähig sind!

Und ja, die Häsinnen sind zu alt für den ersten Wurf. Zwar haben Kaninchen keine "Wechseljahre", aber mit zunehmendem Alter steigen die Risiken für Trächtigkeit und Geburt erheblich. Das Becken ist mit zunehmendem Alter weniger elastisch, was Geburtsschwierigkeiten wahrscheinlich macht - ein tödliches Risiko für Häsin und Junge. Auch fällt der Eisprung oft weniger umfangreich aus - weniger Jungtiere die entsprechend größer werden. Das kann ebenfalls die Geburt sehr erschweren.

Bitte züchtet nur Kaninchen wenn ihr euch umfangreiche Kenntnisse angeeignet habt zu Zucht und Genetik. Und auch dann nur mit Tieren die einen Abstammungsnachweis haben, bei denen man abschätzen kann, was man tut. Einfach zwei Tiere zusammen zu lassen ist sinnlose Vermehrung und führt schlimmstenfalls zu toten Kaninchen! Willst du, dass deine Häsin stirbt? Oder willst du tote Jungtiere einsammeln? Ist beides wirklich nicht toll (aber vorallem das zweite ist ziemlich wahrscheinlich).

Wenn ihr Platz und Geld für mehr Kaninchen habt, gebt welchem aus dem Tierheim ein schönes Zuhause .

Die Cousinen sollen ins Tierheim oder Kaninchennothilfe gehen! ;-) Einer alten Häsin würde ich keinen 1. Wurf mehr zumuten! Ist wie bei den Menschen, im Alter steigt das Risiko. Dann kann es sehr teuer werden oder sie verstirbt sogar bei der Geburt.

Mal abgesehen davon, dass von Vermehren ohne Grundkentnisse (abgesehen von nötigen Kentnissen über Genetik, die Stammbäume der Tiere etc.) immer abzuraten ist, (mal freundlich ausgedrückt) sind die Kaninchendamen dafür viel zu alt!

Das erste Kind bei einer Frau über 50 wäre es ja auch problematischer, als bei einer 25 jährigen...

Hinzu kommt, dass viele Vermehrer nunmal nicht über das nötige Wissen verfügen. Wer ist ein geeigneter Vater, damit es nicht zu Missbildungen der Babys kommt (dieses Wissen kannst du ohne Stammbäume gar nicht haben). Wann muss ich den Tierarzt für einen Notkaiserschnitt alarmieren (mit steigendem Alter steigt hierfür natürlich auch die Wahrscheinlichkeit). Wann muss der Nachwuchs kastriert werden..... und und und

Lass es!

Wenn du genug Platz hast (wobei ich mich frage, wer sein Gehege mal eben von 6qm Mindestmaß an Gehege auf 26-30qm Mindestmaß erweitern kann und will) dann schau doch im Tierheim ob du ein paar Böckchen und Mädels (lieber mehr männl. als weibl. Tiere) ab 4 ein schönes neues Zuhause geben kannst.

außerdem solltest du deinen Bock kastrieren lassen- dann kannst du ihn (und seinen Partner) mit den Mädels in einem 12qm Gehege vergesellschaften.

Kannst du den (nötigen) Platz nicht aufbringen, könntest du ja auch überlegen deiner Cousine ein Pärchen zu überlassen- dann können die anderen beiden ein größeres und somit artgerechteres Gehege genießen.

Auf jeden Fall mit dem Bock einen Termin machen lassen- für unkastrierte Böcke ist das Leben bei uns Menschen quälerei...

3

Was möchtest Du wissen?