Können Zwergkaninchengeschwister Gesunde Babys bekommen?

2 Antworten

Also normalerweise passiert da vor der 12 Woche nix. Und wenn müsstest du dir mehr Sorgen um die Mutter als um die Babys machen, denn die ist noch viel zu jung zum Junge kriegen und wäre dem wohl noch nicht gewachsen.

Dass sie dicker wird als der Rammler muss nichts heißen. Gleich viel Futter kriegen heißt nicht automatisch gleich viel fressen und es gleich gut verstoffwechseln. Kaninchen können da ebenso unterschiedlich sein wie Menschen. Vielleicht kann sie das Futter einfach schon besser verdauen als ihr Bruder, mit 6 Wochen stellt sich der Verdauungtrakt ja erst noch um. Was fütterst du ihnen denn?

Wenn du wegen dem Gewichtsunterschied Sorge hast, lass beide mal beim Tierarzt gründlich durchchecken. Das ist nie verkehrt, vorallem wenn die Mutter sie schlecht angenommen hat und sie nun so früh von ihr getrennt sind. Vielleicht ist sie ja normal und ihr Bruder hinkt hinterher und könnte noch etwas Päppelfutter vertragen...das kann man auf die Ferne nicht einschätzen.

Aber um die Frage zu beantworten. Ja, Geschwister können gesunde Junge bekommen. Vorraussetzung ist dabei natürlich, dass sie keine Erbfehler tragen. Haben beide z.B. ein rezessives Gen für einen Fehler, würde der in einer Verpaarung durch die Dopplung bei einigen Jungen dominant werden. Ist genetisch alles ok, sind Geschwisterpaarungen bzw. Rückpaarungen auf ein Elternteil in der Zucht ganz normal.

Wo hast du das denn gelesen? Mit den 6 Wochen? Eine sehr gute Seite über Kaninchen ist immernoch diebrain.de

Kaninchenwelpen sind ab der 6. Wochen selbstständig, dass heißt, sie können alleine fressen und bekommen keine Milch mehr. Allerdings schauen sie sich dann noch von der Mutter Verhaltensweisen ab, die sie sozial fit machen. Deswegen sagt man, man soll die Jungen mindestens bis zur 10. Wochen bei ihrer Mutter lassen. Und wenn die Mutter das zu lässt, dann sollte man das auch so lassen. Einige Mütter, denen nur sehr wenig Raum zur Verfügung steht, die werden allerdings teilwiese wirklich ihren Kindern gegenüber schon vorher biestig. Dann kann es sinnvoll sein, sie zu trennen. Ein verantwortungsvoller Züchter vergesellschaftet sie dann allerdings mit einer andern ruhigen Kaninchendame oder Herren, damit sie von denen lernen können. Da muss man seine Tiere aber schon gut kennen.

Zwergkaninchen werden tatsächlich um die 12. Lebenswoche "erst" geschlechtsreif und der Rammler sollte nach Möglichkeit vorher kastriert werden. Dein Weibchen wird wohl dicker, weil sie noch wächst. Ihr Bruder wird möglicherweise mal etwas kleiner bzw. wächst einfach etwas langsamer.

Wenn sie tatsächlich erst 6 Wochen alt sind, dann ist sie auf gar keinen Fall trächtig.

Und um deine ursprüngliche Frage zu beantworten: ja, es ist möglich, allerdings sind die Risiken, dass die Welpen Gendefekte aufweisen um einiges erhöht.

Was möchtest Du wissen?