Bin ich die böse oder meine Schwiegermutter?

5 Antworten

Du schreibst: "Es war ihre Entscheidung".

Nicht nur. Es ist auch ganz stark die Entscheidung Deines Mannes. Er lässt sich von ihr immer noch wie ein Kind behandeln. Er lässt es nicht nur zu, er erwartet von Dir, dass Du Dich ebenfalls wie ein Kind behandeln lässt.

Sie kann ihr Söhnchen nicht loslassen und zerstört damit Eure Ehe/ Beziehung.

Mit den abgelaufenen Lebensmitteln: Es gibt ein Mindesthaltbarkeitsdaum und ein Verfallsdatum.

Bei Lebensmitteln mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum brauchst Du wirklich keine Angst zu haben. Es wird garantiert, dass die Lebensmittel mindestens bis zu diesem Datum gut sind. Man sieh tihnen an, wenn sie nicht mehr gut sind, und sie sind in den allermeisten Fällen sehr lange nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum noch gut. Viele Milchprodukte haben z. B. ein Mindesthaltbarkeitsdatum.

Anders beim Ablaufdatum: Ein Lebensmittel, dessen Ablaufdatum überschritten ist, sollte man wirklich nicht mehr verzehren.

.

Wenn Du mit Deiner Schwiegermutter kämpfst, das ist wie Schattenboxen. Du musst mit Deinem Mann reden.

Deine Schwiegermutter "geht davon aus dass sie nie was falsch macht". Sie hat tatsächlich mehr Lebenserfahrung als Du. Einiges wird sie wirklich besser wissen.

Dein Mann muss ihr klar machen, dass ihre Erfahrungen sehr wohl geschätzt sind, wenn sie sie auch kund tut. War sie alleinerziehend und musste alles für sich und ihr Kind/ ihre Kinder allein entscheiden? So etwas prägt.

Die Tante, zu der sie "geflüchtet" ist: hat die auch eine Meinung. Außenstehende sehen sehr viel mehr als Menschen, die zu sehr involviert sind. Sie ist ist jetzt natürlich auch schon mit dem "böse-Schwiegertochter-Image" geimpft worden.

Aber vielleicht kann Dein Mann mal mit ihr reden. Normalerweise wissen ältere Menschen, dass so eine Dreiecksbeziehung nicht gut sein kann. Deine Tante sollte gemeinsam mit Deinem Mann auf Deine Schwiegermutter einwirken, dass sie sich eine Wohnung in der Nähe sucht. Nur so ist es überhaupt noch möglich, den Familienfrieden noch einigermaßen aufrecht zu erhalten.

Wenn sich Dein Mann weiterhin so verhält wie bisher, ist er ein Schlappschwanz.



Er lässt sich von niemanden was sagen. Seine Mutter eher von ihm. Dass sind Filipinos die halten immer zusammen. Mit seiner Tante habe ich auch geredet. Sie hat seine Mutter in Schutz genommenen & meinte sie hat auch mal bei mir gelebt & war eigentlich immer ganz ruhig in ihrem Zimmer gewesen.

0
@Sabia88

Oh Gott! Da musst Du Dich ja mit Vorstellungen aus fremden Kulturen anlegen, und das auch noch doppelt und dreifach.

Au die Tante kannst Du da wirklich nicht zählen. Natürlich ist es bei denen ruhig, da gibt es ja auch keinen Kulturkampf.

Aber ehrlich: Selbst wenn Du eine Filipina wärst, glaube ich nicht, dass Dir das auf die Dauer gefallen würde. Du würdest es allerhöchstens gleichmütiger hinnehmen. Aber das kann Dein Mann nicht von Dir erwarten.

Da steckst Du aber in einer echten Zwickmühle. Ist Dein Mann Dir gegenüber auch so bestimmend? Das wird schwer für Dich. Das Einzige, was Dir hilft, Deinen Mann zu überzeugen, dass seine Mutter Eure Ehe zerstört. Eure Situation ist wirklich ernst.

0

Mein Mann ist leider der gleichen Meinung. Ich habe ihm bereits schon gesagt dass sie dran Schuld ist. Ich bin kein Mensch der Streit sucht, aber diese Menschen haben es immer drauf angelegt. Mag es auch ungern jemanden die Schuld geben..aber es ist so wie es ist & ich kann nix mehr dagegen machen.

0
@Sabia88

Wenn es richtig zur Sache geht, hilft aber kein Harmoniegeplänkel. Anderen ist Harmonie sch...egal, wie Du ja gerade erlebst. Du musst für Dich und Dein Kind Grenzen abstecken und sie verteidigen.

Wenn Dein Mann so dumm ist, sich von seiner Familie die Ehe kaputt machen zu lassen und dumm genug ist, das nicht zu erkennen, kannst Du nichts machen. Der Dreh- und Angelpunkt in Eurer komplizierten Beziehung ist er, und er versagt kläglich.

Wie viel Einflass haben Deine Eltern auf ihn? Können sie ihm klarmachen, dass er dabei ist, sich seine Ehe zerstören zu lassen?

0

Meine Eltern könnten ihm dass klar machen. Halten sich aber komplett da raus. Die wollen nix mehr mit ihm zu tun haben. Ja er hat sich dass selber kaputt gemacht.

0
@Sabia88

Da fällt mir auch nichts mehr ein. Dadurch, dass Dir Deine Eltern nicht helfen, gibt es ein Ungleichgewicht zugunsten seiner Familie.

Der, der am allerunschuldigsten an dem ganzen Dilemma ist, ist der Kleine. Der Kleine ist aber auch der, der darunter am meisten leiden muss.

0

Meine Eltern wollen sie da nicht einmischen. Mit diesem Mann ist es nur schwer zu reden. Er dreht ja immer alles um. Die Kinder leiden da immer am meisten. Was mir auch sehr weh tut.

0
@Sabia88

Ich verstehe Deine Eltern. Gibt es eine Möglichkeit, Dich anderweitig zu unterstützen? Du und Dein Sohn seid der Familie Deines Mannes ziemlich ausgeliefert.

Liebst Du ihn noch nach dem ganzen Hickhack mit seiner Mutter und seiner Tante?

Ich verstehe Deinen Mann nicht, im übrigen auch nicht seine Mutter. Das ist mit anderer Kultur nicht mehr erklärbar. Schließlich haben auch sie Augen im Kopf und ein Hirn zum Denken.

0

Ich habe ihm eine Eheberatung angeboten, er wollte es nicht. Nach dem ganzen hin & her sind meine Gefühle zum weg..wie wenn eine Seifenblase geplatzt ist. Ich habe dadurch gemerkt dass wir einfach nicht zusammen passen. Wir können keine Kompromisse eingehen & er ändert immer seine Entscheidungen. Bin mir sicher dass seine Mutter ihm da auch eingeredet hat. Diese Frau hat wirklich kein Hirn zum denken. Echt traurig.

0
@Sabia88

Einen Eheberatung nutzt nur etwas, wenn man bereit ist, sein Verhalten in Frage zu stellen. Es reicht nicht, wenn nur einer dazu bereit ist.

Gute Eheberater kitzeln durch ganz gezielte Fragen und Denkanregungen das letzte bisschen Bereitschaft noch aus einem heraus. Dazu muss man aber erst einmal hingehen. Dazu ist er wieder nicht bereit. Verfahrene Situation!

0

Auch Deine Schwiegermutter ist nur ein Mensch!

Unterstützt sie bei der Suche nach einer eigenen Wohnung, sonst Geht Deine Familie auch noch kaputt.

Im übrigen meine ich, dass das Ablaufdatum bei vielen Lebensmitteln nur zur absoluten Sicherheit aufgedruckt ist. - Unbedingt notwendig bei Frischfleisch, völlig unnötig bei Eukalyptusbonbons. Abwägungssache. Joghurt pur, darf bei mir auch eine Woche über das Mindesthaltbarkeitsdatum sein, frische Leber, keine Nacht. - Alles ist relativ.

Schmeißt die SchwieMutti raus! Ihr werdet sehen, wie sich Euer Verhältnis wieder normalisiert.  

Dass stimmt ja. Aber dass schlimme war dass sie meinem Kind dass gegeben hat was sie wollte. Abgelaufenen Griesbrei...sie hat ohne mich zu fragen Sanostol gekauft für meinen Sohn. Weil der Junge zu wenig ist. Ich wollte ihm dass Zeug nicht geben weil ich nix gutes darüber gelesen habe. Und mein Mann bestand drauf & meinte ich will mir nicht helfen lassen. Mein Kinderarzt hat mir dann bestätigt dass es nicht gut ist.

1
@Sabia88

Rausschmeißen und ein neutral gutes Verhältnis ohne zu große Nähe aufbauen.

Ich hatte das Glück, dass einerseits meine Eltern sich nie aufgedrängt, die Schwiegermutter in einer Stadtwohnung nie wohlgefühlt hat; beide "Elternpaare" haben sich nie direkt in die Beziehung und auch nicht in die Kindererziehung eingemischt.

0

Spätestens wenn sie sich in DEINE Erziehung einmischen will, solltest du einen Riegel vorschieben. Rede auch sachlich mit deinem Mann, dass dich die Situation belastet. Er hat DICH geheiratet hat sich also eigentlich für dich entschieden.

Also sollte er auch hinter dir stehen. Sag ihm dass es dich verletzt und frag ihn wie es weitergehen soll. Wenn er sich nicht für dich entscheiden will, solltest du ein paar Tage auf Abstand gehen, paar Tage bei deiner Mutter sein und dann nochmal das Gespräch suchen.

Zum Thema Hochzeitsrede, was wollte sie da bitte hören? Lobgesänge über sich? Wenn sie nichts ach so tolles gemacht hat soll sie einfach ruhig sein und akzeptieren dass du DEINER Mutter danke sagst...

Er meinte mal dass er zu uns beiden steht. Aber dann hieß es auch wieder dass ich an allem Schuld bin..nur weil ich keine Geduld hatte. In der Zeit war ich Schwanger mit dem 2ten Kind & sehr genervt von ihr. Wollte nur noch weg.

1

Wie mit dreister Schwiegermutter umgehen?

Huhu meine lieben,

einige von euch werden das sicherlich kennen, die nervige Schwiegermutter.

Ich bin im Moment etwas angesäuert. Mein Mann und ich haben im Juni geheiratet. Wir haben uns von meiner Mama die Getränke für die Hochzeit gewünscht (war eine kleine Gartenparty mit ca. 15 Gästen) und von seiner Mama das Fleisch für den Grill. Der Opa meines Mannes hat uns in seinem Garten feiern lassen.

Da fing es schon an. Sie hat nur einen Bruchteil davon gekauft, den Rest musste mein Mann noch einen Tag vor der Hochzeit besorgen. Es blieb eine Menge über, sowohl von den Getränken wie auch vom essen. Meine Mutter hat uns die restlichen Getränke natürlich überlassen, war ja schließlich unser Hochzeitsgeschenk. Allerdings hat die Schwiegermama sich davon ein paar Flaschen ohne zu fragen einbehalten. Jetzt wollten wir bei uns Zuhause zum Grillen einladen, in dem Gedanken das ja noch jede Menge Fleisch eingefroren sein müsste...

Pustekuchen sie hat alles aufgebraucht. (Auch das was wir selbst bezahlt haben.)

Allerdings hat sie uns netterweise die Bierzeltgarnitur ausgeliehen. Als mein Mann sie eben holen war, sagte die Mutter das sie alles bald zeitig wieder haben möchte, auch die Hussen die WIR für die Hochzeit gekauft haben.

Ich bin echt Fassungslos von so viel Dreistigkeit.

Das ist natürlich nicht alles was mich stört...da hat sich im Laufe der letzten Jahre so viel angestaut, das ich ihr regelrecht meine Meinung an den Kopf knallen möchte.

Meine Frage, wie würdet ihr der Schwiegermutter klar machen, dass das so nicht geht, und sie die Hussen definitiv nicht wiederbekommt?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Muttersöhnchen oder was?

Hi.Ich bin seit ein paar Monaten getrennt von meinem Mann und wohne jetzt mit unseren beiden Kindern in einer kleinen whg.Mein Mann behält unser Haus. Ich wusste schon die ganze Zeit das mein Mann (38J)zu Schwiegermutter zum essen fährt und sie seine Wäsche macht.Jetzt hat mir eine Nachbarin erzählt das seit ich weg bin,meine Schwiegermutter regelmäßig zum putzen im Haus ist.😮Ich wusste zuerst nicht ob ich darüber lachen soll,Mitleid haben soll oder mich bestätigt fühle.Wie seht ihr das?Findet ihr das ok?Also,grundsätzlich bin ich ja der Meinung das im Erwachsenenalter jeder dazu in der Lage sein sollte sowas selbst zu erledigen.Und da ja die Mutter schon jahrelang für ihr Kind gesorgt hat und seinen Dreck weggemacht hat,bin ich eher irgendwann derjenige der es für sie macht (zb bei krankheit/alter).Er brauchte eigentlich auch nie eine Frau.Eher eine Mutti die sich um Wäsche,Haushalt,kochen&kinder kümmert.Wenn abends die Kinder im Bett waren und wir saßen zusammen,war ich trotzdem immer allein.Reden oder so,nee, das nervte alles.Lieber seine Ruhe haben...Aber egal, darum geht es ja nicht.Irgendwie habe ich den Gedanken "Oh man,was für ein Muttersöhnchen,was für eine Wurst" im Kopf. . .Und ihr?Sehe ich es übertrieben?

...zur Frage

Kind nach Rückkehr vom Vater so komisch

Guten Abend, ich habe eine Frage die mich ein bisschen bedrückt. Mein Mann und ich leben getrennt und unser Sohn (er ist 4 Jahre) war letztes Wochenende bei seinem Vater. Wie ich erfahren habe, waren die beiden bei der Oma (Mutter des Vaters). Und als mein Kind gestern wieder nach Hause kam sah er total mürrisch aus und meinte, dass er nicht zu mir wolle. Er hat richtig geheult und wollte mit seinem Vater wieder mitgehen (ich muss sagen, dass mein Kind keine gute Beziehung zu seinem Vater hat). Ich habe ihn dann mit Mühe ins Haus geholt und ihn erstmal beruhigt. Ich habe ihn dann gefragt, was er so am Wochenende gemacht hat. Und mein kleiner meinte wörtlich: "Mama ich erzähl mit dir nicht". Ich war erstmal geschockt, weil er immer sagt was er so gemacht hat. Ich habe ihn dann in Ruhe gelassen. Meine Schwester hat heute auch versucht ihn zu fragen, was er gemacht hat bei Oma und auch da sagte er, dass er nicht mit ihr redet.

Jetzt bin ich natürlich etwas verunsichert. Jedes Mal wenn mein Kleiner vom Besuch meiner Schwiegermutter nach Hause kam, hat er geheult und meinte er wollte nicht zu mir. Und jetzt sagt er auch noch, dass er nicht mit mir darüber redet, was bei Oma war. Haben möglicherweise mein Mann und meine Schwiegermutter mit ihm oder vor ihm schlecht über mich geredet? Was sollte ich jetzt in dieser Situation tun? Mit meinem Mann reden oder reagier ich über?

...zur Frage

Schwiegermutter spioniert?

Fragt immer was wir tun, wo wir sind, wie wir zB. In die nächste Großstadt kommen, warum wir das tun, ob wir so viel geld überhaupt haben, usw... Das ist nicht nur Nettigkeit.

Kennt jemand das Problem und wie habt ihr das gelöst? Schwiegervater meinte letztens zu meinem Mann er hasst mich, schwiegermutter meinte sie hätte lieber eine schwiegertochter mit der sie ne art busenfreundin ist... (bin nicht der typ für sowas)

...zur Frage

STRESS mit der "zukünftigen" SCHWIEGERMUTTER!

hallihallo

also, ich bin langsam wirklich ratlos... -.- ich bin jetzt seit fast 3 jahren mit meinem freund zusammen! und wir wollen nächstes jahr sogar heiraten! FREU :-) Da gibt es aber ein richtig böses problem! Seine MUTTER! Sie kann mich nicht leiden! sie HASST mich sogar! Man muss dazu sagen sie war jahre lang mit ihrem sohn (meinem freund) alleine! sie war eine allein erziehende mutter! da kann ich schon verstehen das es ihr vll etwas schwerer fällt ihren sohn los zu lassen als andere mütter! Sie hat mich schon eschimpft! beleidigt! hat jeden tag 10 X bei meinem freund auf dem handy angerufen und mich bei ihm schlecht gemacht! sie sieht mich als störfaktor! so auf die art ich habe ihr ihren einzigen sohn weg genommen! ich habe es wirklich im guten mit dieser frau versucht! aber alles brauch ich mir ja auch nicht bieten lassen! mittlerweile ist es sogar so schlimm das mein freund und seine mutter seit nem guten 3/4 jahr gar keinen kontakt mehr haben! er möchte sie auch nicht zur hochzeit dabei haben bevor sie sich nicht bei uns entschuldigt (was sie NIE tun wird) und sie will nicht auf die hochzeit kommen weil sie die hochzeit nicht unterstützt und weil mein freund sein papa auch kommt ! man muss dazu sagen mit seinem papa hat er erst seit einem jahr kontakt weil seine mutter ihm als kind den kontakt verboten hat! puhh... alles ein bisschen schwierig! -.- ich kann damit aber nicht leben! ich habe auch zu meinem freund gesagt, was ist wenn ihm oder seiner mama was passiert?!?!?!? dann sind sie im streit auseinander gegangen! das kann doch so nicht weiter gehen??! Mein freund will nicht das ich mit ihr rede und sie will auch nicht mit mir reden! und wenn ichs versuchen würde würde das wahrscheinlich sehr böse enden! ja und mein freund will auch nicht mehr mit ihr reden bis sie sich entschuldigt! und sie wird sich nie entschuldigen weil sie an sich keine fehler sieht! -.- oh man sehr schwierig! brauche DRINGEND euren rat! was soll und kann ich noch tun????! :'( vorallem wegen der hochzeit? die "schwiegermama" nicht einladen? oder was???? danke schon mal im voraus :-)

...zur Frage

Schwiegermutter auf die Wange küssen?

Meine Mann küsst meine Mutter auf die Wange. Aber nicht nur kann flüchtig. Es ist schon ein richtiger Kuss. Kann man das in Ordnung finden und wie ist das bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?