Bewerben um einen Ausbildungsplatz ohne Schulzeugnis?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kind, Du bist 22 und machst gerade die Mittlere Reife nach. Alleine diese Tatsache ist schon eine Aussage. Sie wird von lebenserfahrenen Ausbildern entsprechend bewertet. Denn die leben auch nicht auf einem anderen Planeten. 

Schick ruhig noch das letzte Zeugnis aus England mit Falls ich Dich da recht verstanden habe. 

Noten sind nicht Alles, Was ein Ausbildungsbetrieb einfordert. Ein Ausbildungsbetrieb sucht Auszubildende mit sozialer Kompetenz, Ausbildungsreife und tatsächlichem Interesse am ausgewählten Beruf. 

Nun hat nun mal nicht jeder Mensch mit 16 schon Ausbildungsreife. Das liegt schlicht daran, dass Leben nicht in Schablonen passt. 

Und nicht jeder Mensch ist gut in der Schule. Dafür sind manche Menschen gut in der Praxis. Braucht es auch. 

Mir ist es unter dem Strich egal, ob mein Bäcker Analphabet ist oder nicht. Er kann backen. Und zwar sehr gut. Das interessiert mich. 

Und wenn ich zum Schreiner gehe, dann erwarte ich von dem nicht, dass er mir ein Essay über den Wert seiner Leistung schreiben kann. 

In meinem Leben, welches nun schon länger andauert, habe ich einen einzigen Maler kennen und erleben gelernt, der tatsächlich tapezieren konnte. Der machte keine großen Worte, der arbeitete. Die anderen machten große Worte und zwischen den Tapetenbahnen blieben Lücken. 

Überlege also, welcher Beruf für Dich geeignet ist. Dann stelle fest, ob die Handwerkskammer oder die Industrie-und Handelskammer für den Beruf zuständig ist. Je nachdem gehe zur Kammer und bitte um einen Ausbildungspaten. Der wird Dir zur Seite stehen. 

Sei schon in der Bewerbung ehrlich. Denn unehrliche Menschen können nicht ausgebildet werden. Aber vorhandene Lücken ehrlicher Menschen können dann geschlossen werden, wenn die Bereitschaft dazu besteht. Den Eindruck, dass Du Bereitschaft hast, machst Du. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versetz dich in die Lage des Personalers.

Entweder verlangt er nachträglich Zeugnisse und sieht dann "Ah das wollte er wohl verheimlichen" oder meldet sich erst gar nicht. Weil auch seine Zeit kostbar ist.

Wenn dein altes Zeugnis natürlich so dermaßen schlecht ist, dass es wirklich kein Sinn macht (außer du bewirbst dich auf typische handwerkereinstiegsberufe wie Maler und Maurer, da isses egal), warte auf deinen neuen Abschluss und bewerbe dich danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob deine Chancen gut sind, hängt sehr vom Unternehmen ab, bei dem du dich bewirbst, aber das Zeugnis sollte auf jeden Fall mitgesandt werden, Bewerbungen ohne Zeugnis werden direkt ausgefiltert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aldi verlangt keine mittlere Reife. Verkäufer kannst du auch als Hauptschüler, evtl sogar ohne Abschluss werden.
Mittlere Reife wird von Einzelhandelskaufmännern zum Beispiel verlangt, was in der praktischen Ausbildung erstmal sehr ähnlich ist. Als Einzelhandelskaufmann hat man aber Aufstiegschancen. Sehr gute sogar.

AM besten bewirbst du dich mit Zeugnis, anders geht es nicht.
Es wird immer verlangt und es wird in der Stellenbeschreibung auch immer darauf hingewiesen. Wenn du nicht irgendeine Google-Musterbewerbung abschickst, ist das auch in Ordnug so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bilal007
14.09.2016, 05:41

Soll ich mein Hauptschulzeugnis mitschicken? Deutsch / Mathe Note 4-5, dass hat doch dann 0 Sinn welcher Betrieb soll mich da einstellen?

Reicht kein Englisch Zeugnisse mit Note 2
& Arbeitszeugnis als Gruppenleiter?
Nächstes Jahr Juni/Juli hab ich eh ein komplett anderes Zeugnis..

0

Ohne Zeugniss bewerben geht gar nicht.

Meiner Meinung nach ist es eher eine Erfolgsgeschichte wenn du mitteilen kannst, dass du im nächsten Jahr einen guten Abschluß erzielen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine entsprechenden (letztes) Zeugnis mitzusenden erzeugt unnötigte Fragen, denn Du wirst nicht drumherum kommen, es zu zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?