Beweisen dass man real ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Cogito ergo sum", was übersetzt "Ich denke also bin ich" bedeutet, stammt von Rene Descartes, soweit ich weiß. Ich gehe davon aus, dass er mit diesem Satz die Grundlage für alle weiteren von ihm entwickelten Thesen gesehen hat. Was würde es für einen Sinn machen, über das Leben zu philosophieren, wenn man es nicht als gegeben hinnimmt. Einen Beweis sehe ich darin nicht, da uns immer die Objektivität fehlen wird, unser eigene Existenz als Hologramm, mathematische Formel oder göttlicher Funke zu erkennen.

Mhm, so ist es! Dankeschön :)

0

Ein Sprung aus dem 1. OG macht immer sehr schnell deutlich, wie real man ist und dass man nicht in einer Matrix lebt :-)

Damit wäre aber für die anderen nicht bewiesen, dass man existiert.

0
@DerFr4ger

Ach, dann studiere einfach mal ein bisschen Physik, darin werden schon gewisse Erleuchtungen angeregt.

1
@FermiParadox

Die Physik bestätigte das es strenggenommen keine Materie gibt und darüber hinaus das jegliche Messungen durch ihre Betrachtung sich verändern.. Also nichts was wir erfahren Zweifelsfrei real ist

1

Nicht wirklich..

0

Dafür braucht man doch keine Beweise. Es ist Fakt. Solange du atmest, existierst du.

Die anderen Menschen sehen dich. Das ist Beweis genug

Er meint, wie man beweisen kann, dass man nicht virtuell ist

0

Also kann man kurzzeitig aufhören zu existieren, indem man die Luft anhält

0

Eine von mir ausgedachte Person kann auch ausgedacht atmen - existiert sie?

Darüber hinaus hat jedoch noch keiner belegen können das unsere Gedanken einen wirklich wahrnehmbaren Inhalt haben - nur elektrische Impulse doch wir gehen davon aus weil wir glauben wahrzunehmen (für wahr annehmen) ^^

0
@Lacrimis27

Jede reale Person existiert. Dafür braucht man keinen Beweis. Mir egal, was du ausdenkst.

0

Der Beweis der eigene Existenz kann natürlich nur in der für dich und andere wahrnehmbaren Realität statt finden. Und diesen Beweis muss man eigentlich nicht fühen, da ja dein Eistenz für andere auf der Hand liegt.

Ob diese Realität auch wirklich real ist, werden wir nie erfahren. Außer, man holt dich aus der Matrix oder ins Himmelreich.

Lässt dein zweiter absatz die Begründung des ersten also "da ja deine Existenz FÜR ANDERE auf der Hand liegt" nicht anzweifeln? 😅 Vllt existiere auch nur ich - nicht du sprich "der andere" 😅 wird nun schwer für dich mir deine Existenz zu beweisen 🤔

Wie kann ich einem anderen meine Existenz beweisen?

Als tripsitter wurde meine Existenz schon angezweifelt.. Da muss man etwas umdenken um keine Paranoia beim (vermutlich) anderen zu verursachen 😅

0
@Lacrimis27

Wenn wir interagieren, werden wir wohl in er selben Realität sein und uns gegenseitig als existent ansehen. Aber zugegeben: ich kann ja schlecht beweisen, dass das, was du siehst und hörst und fühlst, auch wirklich real ist. Selbst die Interaktion mit mir kann ja deiner Fantasie entspringen. Und auch meine Antwort und überhaupt GF träumst du gerade nur. Auch die Paranoia redest du dir eigentlich nur selbst ein 😁

0

Nein, das kann man nicht.

Was möchtest Du wissen?