Besteht das Leben nur aus Arbeiten?

14 Antworten

"ich fahre also los wenn es dunkel ist und komme nach Hause wenn es dunkel ist." So ist nunmal der Spätherbst, Winter, die Zeitwahrnehmung mag eine andere sein, sonst ist alles gleich.

"Ich verbringe den ganzen Tag auf der Arbeit und danach stehe ich oft im Stau." Im Schnitt ist man ein wenig mehr als ein Drittel pro Tag auf der Arbeit, was auch ein gutes Drittel Freizeit bedeutet. Da du wohl nicht in arbeitsnähe wohnst, hast du durchs Pendeln weniger vom Leben. Nutz die Zeit durch, zum Beispiel, einen Podcast und du bist effektiver.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
ich fahre also los wenn es dunkel ist und komme nach Hause wenn es dunkel ist.

Das ist doch offensichtlich, dass diese Aussage nicht passt. Jahreszeitbedingt ist das aktuell so. Den weitaus größeren Teil des Jahres hat man zu den verbreiteten Arbeitszeiten ist es zumindest am einem der Punkte hell, meistens an beiden.

Zudem arbeiten man in Deutschland als Arbeitnehmer rund 12% seiner Lebenszeit. Selbst wenn man da täglich 8 Stunden fürs schlafen abzieht, bleibst Du da unter 20% Mit längeren Arbeitswegen kommst Du ggf. etwas über 20%

Du übersieht schlicht die Zeiten, die Du hast. Es gibt in der Regel zwei freie Tage in der Woche, Feiertage, Urlaub,. ...

Du solltest aufhören, die Arbeit als deinen Feind anzusehen. Integrierte sie in dein Leben. Dann macht es auch Spass und Du wirst nicht so ausgelaugt.

https://www.gutefrage.net/frage/ist-das-leben-so

Willkommen im Klub der arbeitenden Menschen. Kommt auch darauf an, was man arbeitet und manche müsen sich vielleicht auch erst an die Arbeit gewöhnen, je nachdem wie alt sie sind.

Arbeiten muss man, wenn seine monatlichen Kosten decken will, aber wie du an deinem jetzigen Leben ewas ändern kannst, das hast du selber in der Hand.

Suche dir neben deiner Arbeit noch einen Ausgleich, dann sieht das schon anders aus.

Dann sollte man entweder auf Teilzeit gehen, wenn es reicht oder wenn einen der Job nicht erfüllt, die Arbeit wechseln.

Und ich finde nicht, dass das Leben nur aus Arbeit besteht. :)

Gerade im Winter ist es außerdem normal zu fahren wenn es dunkel ist und auch dann wieder zu kommen.

Ob das leben nur aus arbeit beteht liegt auch an der eigenen ORganisation und eigenen entscheidungen.

  • Du kannst näher an den Job ziehen oder nen Job näher am Wohnort suchen
  • Du musst nicht 40h arbeiten sondern kannst auch reduzieren auf z.B. 30h
  • Du kannst dir feste aktivitäten unter der Woche einplanen.

Was möchtest Du wissen?