Besser in DEutsch werden durch lesen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du schreibst in einem Kommentar, dass Du "hauptsächlich bei Grammatik und Satzbau" Schwierigkeiten hast. 

Lesen ist zwar immer gut, aber es gibt gerade für die Grammatik bzw. die Morphosyntax eine effektivere Methode. Lesen ist eine rezeptive Fähigkeit, die das Sprachverständnis anspricht und in diesem Bereich dann auch mehr die Semantik und das Lexikon. Es ist recht müßig, über das einfache Lesen seine grammatischen Fähigkeiten zu fördern, weil man einerseits darauf hoffen muss, dass diesbzgl. unbewusst überhaupt etwas auffällt, es dann auch gespeichert wird und es dann auch noch in den aktiven Speicher rutscht.

Sinnvoller ist es, wenn Du guckst, wo Deine Fehlerquellen bei der Grammatik sind. Wenn Du einen Text von Dir korrigieren lässt, dann sieh Dir die Fehler an: Warum ist der Fehler ein Fehler? Kategorisiere Deine Fehler dann und arbeite nach und nach an Deinen Fehlerquellen. Zunächst setzt Du Dich mit der zugrundeliegenden Regel auseinander, so dass Du sie verstehst und anwenden könntest. Dann achtest Du beim Schreiben besonders auf diese Regel. Auch wenn Du fremde Texte liest, kannst Du aufmerksam für diese Regel sein, damit Du sensibel dafür wirst, wie häufig sie auftritt. Es ist möglich, dass Du die Regel schon kennst, sie aber noch nicht automatisiert ist. Deswegen ist es so wichtig, Deine Aufmerksamkeit beim Schreiben und Lesen darauf zu lenken. Wenn Du dann das erste Mal in Gedanken bist und Dir hinterher auffällt, dass Du die Regel angewandt hast, ohne daran zu denken, dann ist die Regel automatisiert.

Was bei Deinem Text besonders auffällt, ist die falsche Verbstellung im Nebensatz: "meine frage ist [wie kann ich in Deutsch besser werden]? Mein Lehrer meint durchs Lesen aber ich lese genug, daher meine Frage, [welche Bücher sind am besten geeignet]." Wenn Du es so stehen lässt, müsstest Du einen Doppelpunkt setzen (und dann groß weiter), aber bei zwei Doppelpunkten in zwei aufeinanderfolgenden Sätzen verliert der Doppelpunkt seine Wirkung und es drängt sich der Eindruck "falsch" auf.

Besser, ohne viel daran zu ändern: Meine Frage ist, (Komma) wie ich in Deutsch besser werden kann? Mein Lehrer meint durchs Lesen (das ist umgangssprachlich), (Komma) aber ich lese genug. (Punkt) Daher meine Frage: (Doppelpunkt) Welche Bücher sind am besten geeignet? Oder: Daher stellt sich mir die Frage, welche Bücher am besten geeignet sind.

Eine Fehlerquelle wäre also bspw. die Verbstellung im Nebensatz. Dazu müsstest Du erarbeiten, was Haupt- und Nebensätze sind und welche Regel jeweils für die Verbstellung gelten. Dann musst Du es selbst anwenden. Beim einfachen Lesen wird Dir so etwas nicht auffallen, weil Du es als richtig und als "normal" wahrnimmst. Wenn Du aber mit der Regel im Hinterkopf ein Buch liest, wird Dir auffallen, wo Du überall Nebensätzen begegnest.

Dein Deutschlehrer hat damit völlig Recht: Indem du Texte liest, werden dir die dort verwendeten Begriffe und grammatikalischen Konstruktionen geläufiger und du kannst sie selber besser anwenden. Zudem gewöhnst du dich an die Schreibweise, weshalb dir eigene Rechtschreibfehler schneller auffallen. Das klappt zwar alles nicht von heute auf morgen, ist aber die beste Möglichkeit, langfristig die eigene Sprachkompetenz zu verbessern.

Was für Bücher du dafür nimmst, ist natürlich dir überlassen. Aber jedes Druckerzeugnis (Zeitungen wären auch eine Möglichkeit...) nutzt die Sprache und das Vokabular seines Genres. Jugendbücher sollten beispielsweise unter deinem sprachlichen Niveau sein, die solltest du also jetzt nicht mehr verstärkt lesen. Aber ansonsten alles, worauf du Lust hast! Schau mal in die örtliche Bücherei und such dir aus den Bereichen Fantasy, Thriller, Western, Science Fiction und was sonst noch da ist jeweils ein Buch aus und lies es! Danach hast du einen besseren Eindruck, in welche Richtung du dich orientieren könntest.

Am besten sind die Bücher geeignet die dich interessieren und dir Spaß am Lesen bereiten, denn das was hinter dem Lesen verbessert deine Rechtschreibung etc. steckt ist das wenn du liest sich dein Gehirn die Wörter  einprägt die du vor dir hast.Siehst du also die Wörter so fällt es dir später leichter sie zu schreiben.

Was ist für dich genug. Lesen kann man nie genug, solange es interessanten Stoff gibt.

Was die grammatikalischen oder rechtschreiblichen Feinheiten angeht, muss das nicht sein. Wenn es aber um deine rethorischen Fähigkeiten geht, helfen Bücher sicherlich dabei, sich positiv zu entwickeln.

Am besten lernt man eine Sprache immer noch wenn man sie so viel und so oft wie möglich spricht. Geh raus in die Welt und sprich mit Leuten. 

Ansonsten.. Bücher die du in deiner Muttersprache gerne liest gibt es sicher auch auf deutsch. Wenn du versuchst ein Buch auf deutsch zu lesen, dass du schon auf einer anderen Sprache kennst, macht es dir den Anfang einfacher. 

Ansonsten...Zeitung, Zeitschriften, Radio.. Alles zu empfehlen :)

LG

Es ist egal, was du liest, du kannst auch Zeitungen lesen, die täglichen News, das ist auch gut um eine Sprache gut zu lernen.

Wieviel liest du, das du meinst es wäre genug?:) ich habe früher( als ich mehr Zeit hatte) 3-4 Bücher in der Woche gelesen. Die meisten hatten über 400 Seiten. Ich war immer nur am Lesen, war so zusagen meine zweite Welt haha Von Ken Follet der dritte Zwilling oder Hex Hall von Rachel Hawkins sind tolle Bücher.

Durch das Lesen wird es auf jeden Fall besser, du solltest Romane lesen keine Comics oder einfach gestrickte Sachen. 

Lieber mal einen schön Roman, lass dich nicht von der dicke des Buches abschrecken und hast ja Zeit damit und kann immer wieder von Tag zu Tag einpaar Seiten lesen. Dazu könntest du täglich auch die Tageszeitung lesen und dich gleich zeitig weiter Bilden im Allgemeinwissen. Das wirst du dann auch schnell in der Schule merken.

In welchem Bereich hast du denn Schwierigkeiten? Grammatik, Rechtschreibung, ...?

nanosh2013 22.01.2016, 12:07

Vorwiegend Grammatik und Satzbau

0
oOmeckiOo 25.01.2016, 10:37
@nanosh2013

Ich denke mal durch Lesen von Büchern kannst du deine Grammatik nicht wirklich ausbauen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man das trainieren kann.

Zum einen gibt es Lernprogramme, die alledings etwas kosten. Die haben mich damals in Englisch unterstützt :) Wie gesagt, ist ne Kostenfrage.

Zum anderen kann man auch mit "Word" üben. Vllt einfach mal nen Text raus suchen und im Word abschreiben oder sich nen Text ausdenken. Word gibt da ja meistens Rechtsschreibhinweise (zeigt nur leider nicht alle Fehler an).

Ist ähnlich wie mit Aufsätzen schreiben. Lass am besten immer nochmal jemanden mit drüber schauen, der davon etwas Ahnung hat oder deinen Lehrer als freiwillige Ausarbeitung oder so (da sieht er dann z.B. auch, dass du dich bemühst :)

0

Was möchtest Du wissen?