Bescheinigung B196 oder den großen A-Motorradführerschein direkt machen?

4 Antworten

Es macht mehr Sinn gleich den a - Schein zu machen . Nach einer Weile auf dem moped so wie du es vor hast willst du irgendwann mehr .

Schwer ist der Motorrad Führerschein nicht . Das hast du damals mit Sicherheit auch beim Autoführerschein gedacht und du hast ihn trotzdem gemacht.

Also was ist schwer ? Theorie ist stumpfes auswendig lernen . Und die Praxis solltest du auch im fließenden Verkehr drauf haben . Kannst du das nicht , dann bringt dir auch eine 125ccm nichts . Lernen kann man alles.

125er scheine sind dazu da, damit du auch mal eine vespa fahren kannst, die nicht ganz so laut schreit. und 9 fahrstunden musst du auch beim 196er machen,
und auch das kostet geld.

wenn du motorrad fahren willst, brauchst du den A1 schein.

wenn du nicht kuppeln, bremsen, schalten, ausweichen kannst, solltest du nicht fahren, und wenn du es kannst, ist die prüfung kein problem.

und dann kaufst du dir eine gebrauchte 125er und übst erst mal ein bischen im verkehr. oder was mit 27 ps. oder 34. da sind die versicherungen billiger.

du musst ja nicht gleich mit einem supersportler anfangen, der auf 48ps gedrosselt ist. aber den schein hast du, und später kannst du ihn erweitern und dir was grösseres holen. beim 196er ist schluss, da musst du selbst den A1 schein nochmal von vorn machen, wenn du richtig motorradfahren willst.

Gebe ich dir voll und ganz Recht, dass es an für sich sinnvoller ist, den A-Schein zu machen. Ich hab nur die Befürchtung, nicht zu bestehen, weil ich schon so oft gelesen habe, dass der mega schwer sein soll

0
@Suit45

meine frau hats geschafft, mein sohn hats geschafft. das was schwierig ist, kannst du schon, nämlich das fahren im verkehr, du hast ja einen autoführerschein.
es gibt nur wenige dinge, an die du dich gewöhnen musst:
kopf immer drehen, nicht nur in den spiegel sehen, und die ganze ausweicherei und bremserei. das musst du üben.
aber mal ehrlich, genau dazu ist die fahrschule da. und möchtest du wirklich mit nichts um dich herum im verkehr unterwegs sein, ohne zu wissen wie man gut bremst und ausweicht? sie bringen es dir bei, und dann bestehst du auch.

1
@pbheu

Nun.. da hast du jetzt allerdings ein gutes Argument gebracht. :P Dankschön :)

0

Ich würde gleich den großen A-Schein machen. Wenn es wegen der Kosten knapp wird, dann eben noch 1-2 Jahre darauf sparen.

Das blöde am B196 ist, dass er (anders als der "echte" A1) eine Sackgasse ist. Du kannst, wenn dir 125 cm³ irgendwann doch zu wenig sind, nicht aufsteigen, ohne quasi von vorne zu beginnen.

Die Crux bei dem 125er Lappen ist, dass der Fahrlehrer entscheidet ob du ihn kriegst und wie viel Fahrstunden du brauchst. Ob das dann am Ende wirklich so viel billiger wird weiß nur der Fahrlehrer...

Außerdem ist ne 125er kein Moped, das ist ne Gehhilfe...

Ja ich weiss. Aber wenn ich den A-Schein wegen Inkompetenz nicht bekomme, wäre das halt auch bitter.

0

Was möchtest Du wissen?