warum hattet ihr den deal?

weil ihr beide neuierig wart, und beide so ein bischen in richtung sex lernen wollt. und weil man das allein nicht kann, sondern dazu eine andere person benötigt, üblicherweise vom anderen geschlecht, ist es schwierig, denn man macht es üblicherweise nur mit jemandem, den man liebt.

hat man einen guten freund, eine gute freundin, so ist das zumindestens ein mensch, dem man vertraut. zb dass der andere nicht herumerzählt, wie es sich angefühlt hat. deswegen hat sich der "deal" ergeben.

meiner meinung nach ist das bereits sex. die definition, ab wann es sexuelle handlungen sind ist nämlich ziemlich unklar, und auch mode und sittenabhängig. in china bedeutet es bereits einiges, wenn man eine person des anderen geschlechtes in der öffentlichkeit auch nur an der hand anfasst.

ich glaube, es ist eine art schiefe ebene. man fängt irgendwo an, mit ein bischen knutschen oder anfassen, woanders auch anfassen, oh, ups, da kann man ja auch noch anfassen, oh ups, das fühlt sich ja ganz gut an, oh. mist, jetzt will ich mehr....

wo man da aufhört und die rote linie zieht ist individuell verschieden. bei einem freund von mir während der schulzeit war es die vereinbarung "alles oberhalb des gürtels ist erlaubt, alles unterhalb nicht, die hosen bleiben zu".
darüber seid ihr anscheinend schon hinaus.

was ich damit sagen will ist, dass ihr bereits mit sexuellen handlungen angefangen habt. nicht unbedingt weil ihr euch liebt, aber weil ihr euch vertraut und es spass macht. und ihr nicht ganz dumm dastehen wollt, wenn mal wirklich jemand kommt, an dem ihr interesse habt. wo und wann ihr damit aufhört, ist da nicht so wichtig.

wichtig ist, dass ihr beide aus diesem grund mit euch spielt, und nicht, weil der eine gefühle investiert und der andere nicht. das nämlich ist der grund für die probleme, weswegen man es nicht unbedingt machen sollte, und so eine situation kann schnell daraus entstehen.

bleib also offen und sprich sie an. sag ihr, dass es spass gemacht hat, du nochmal möchtest, und ggf auch mehr probieren. sie wird sagen "au ja, mir gehts genauso" oder "nein, das möchte ich nicht", aus welchen gründen auch immer. damit musst du dann leben.

genauso blöd aber wäre, wenn sie es sich wünscht und du nicht mal fragst...

...zur Antwort

es sind ja nun nicht alle deutlich älteren männer menschen, die jüngere frauen schlecht behandeln. du hast bei deinem papa schlechte erfahrungen machen müssen, was mir leid tut, und daher bist du auf abstand gegangen, was richtig war.

abstand zum vater, der einen versorgt hat (gut oder schlecht) hinterlässt eine lücke, die du füllen willst. deswegen interessieren dich ältere partner mehr als gleichaltrige. da gibt es ganz bestimmt einen zusammenhang.

und dass man bestimmte verhaltensmuster gern auch mal wiederholt, zb menschen hinterherlaufen, die einem schlecht behandelt haben, liegt in der menschlichen natur. man glaubt eben immer, man könne das steuer noch herumreissen, und leute reparieren, damit sie dem bild entsprechen in dem man sie gerne sieht.

leider funktioniert es nicht wirklich.

allerings bin ich auch nicht der meinung, dass älter emänner per se schlecht sind. so eine kombi kann genau das sein, was beide gerne wollen oder brauchen, man kann es nur eben, genau wie bei allen anderen partnerschaften auch, nicht voraussehen, ob es klappt.

menschen mit viel lebenserfahrung sind immer interessant, und bieten zudem den vorteil, dass man schon sehen kann, was sie im leben erreicht haben (und bieten können). bei gleichaltrigen, die man zb schon in der schule kennengelernt hat, sieht man das halt noch nicht, da ist es ehr das, was man dem anderen zutraut, was einen anzieht.

im grunde ist das ein grosser vertrauensbeweis, wenn man das potential im anderen sieht, und nicht das endergebnis, weswegen partnerschaften durchaus stabiler sein können, wenn sie kein grosses altersgefälle aufweisen.

oft kommt es vor, dass das etabliert sein, das finanziell und emotional sicher sein, was man sieht, nicht ganz den tatsachen entspricht, und dann ist man enttäuscht. man darf eben auch nicht vergessen, dass ein erwachsener auch besser weiss, wie er sich zu verkaufen hat, wenn er etwas will.

daraus aber abzuleiten, dass du ein problem hast, weil du ältere besser findest, und die dich pauschal dann immer schlecht behandeln, so wie du es von deinem vater zu empfinden gewohnt warst, halte ich für ein bischen vorschnell...

...zur Antwort
Wie breche ich mein aupair am besten ab?

Hey, da ich momentan sehr gerne Meinungen von anderen hören möchte schildere ich mal hier meine Situation.

seit August 2023 arbeite ich als aupair in Italien, normalerweise sollte mein Jahr bis Juli sein, die gastmutter meinte aber auch schon vor einigen Wochen das sie mich nur bis März oder Mai braucht. Da wir nicht weiter darüber gesprochen haben hat sie mir die ganzen Daten/Ferien gegeben bei denen ich nachhause fliegen soll. Dort steht Mai drin daher gehe ich davon aus sie denkt ich bleibe bis Mai.

schon seit dem ich hier bin habe ich mich nicht Wohlgefühlt, ich arbeite 5x die Woche, hole die Kinder von der schule bringe sie zum Sport warte dort und bringe sie nachhause ( insgesamt 2h) und das war’s auch schon wieder mit meinen Aufgaben. Ich arbeite erst nachmittags somit habe ich den ganzen Vormittag frei was wirklich toll ist. Allerdings bekomme ich pro Monat 200€, muss mir Wochenende mein Essen selber bezahlen und dazu kommt, das jedes Mal wenn die Kinder Ferien haben, Ich nachhause fahren MUSS und dadurch die 200€ gaaaaanz schnell weggehen. im März, April und Mai soll ich jeweils für eine Woche nachhause was mich eben nervt, da ich ja nur „abgezockt“ von ihnen werde. Seit dem ich hier bin habe ich mich eher wie eine Mitarbeiterin gefühlt, ich habe 1x in diesen einigen Monaten am Wochenende etwas mit der Familie gemacht, sonst fahren sie immer weg lassen mich ohne essen alleine und ich darf mir alles selber besorgen. Und das mit den Fliegen würde sich auch nicht lohnen. Da wäre es besser direkt im März zuhause zu bleiben

ich würde aber, da die Mutter schon vor einigen Wochen gesagt hat ich kann entweder bis Mai oder März bleiben im März schon abhauen. Da sie aber davon ausgeht ich bleibe bis Mai da wir nicht mehr drüber geredet haben weiß ich nicht genau wie ich es ansprechen soll.

Viele meiner Freunde sagen ich soll einfach sagen das ich jetzt gehen möchte, ich fühle mich aber etwas doof dabei da sie dann erstmal niemanden haben der sich um die Kids kümmert und ein neues aupair zu suchen für nur einen Monat echt nervig sein kann.

( es ist alles privat ohne Organisation. & ich möchte auch nicht mehr als aupair arbeiten. Ich wollte es um zu reisen & mehr über Kinder zu lernen. Außerdem gibt es einen kleinen Vertrag der mir eine Kündigungsfrist von 2 Wochen gibt)

...zur Frage

manchmal passt es, manchmal passt es nicht. hast du einen vertrag mit 2 wochen kündigungsfrist, kündige und bleibe noch zwei wochen - und dann bist du den ärger los.

man sollte sich im klaren sein, dass man als aupair zum arbeiten da ist, für die hauswirtschaft, und nicht zum ferien machen. ich kenne die von dir geschilderte situation von der anderen seite her, freunde von mir hatten das mehrfach, dass sie ihre aupairs rauswerfen mussten - wenn diese so gut wie gar nicht arbeiten wollten.

leider gehen die vorstellungen, was zum aupair-dasein dazugehört und wieviel arbeit man übernehmen sollte, weit auseinander. die schriftlichen vereinbarungen, die man abschliesst, sind eben kein arbeitsvertrag und vieles bleibt ungeregelt. manche gasteltern nutzen das aus, manche aupairs auch.

vieles spricht dafür, dass du völlig andere vorstellungen hast, von dem, was du dort tun solltest. dass man wegfährt und dich zwingt, dich selbst zu versorgen kann ich noch nachvollziehen. im gegensatz zu einem schüleraustausch wird man nicht in die familie aufgenommen, sondern hat nur eine art dienstmädchenstelle inne. das bedeutet, wenn die familie nicht da ist, führt man sein eigenes leben.

dass man dich zwischendurch immer wieder nach hause schickt, wenn ferien sind, ist nicht mehr verständlich, die hohen an und abreisekosten die so entstehen, machen diesen job unwirtschaftlich. offenbar denkt deine familie wirtschaftlich, dann ist es auch dein recht, es genauso zu machen.

sag also klipp und klar, was du willst, und dass du dir das ständige hin und her nicht leisten kannst und willst. kündige und fahr heim - und vor allem, kommt dir nicht komisch vor, dabei. es ist dein recht, so zu handeln, solange du dich im rahmen der vertraglichen absprachen bewegst (2 wochen kündigungsfrist).

im leben gerät man immer mal wieder in situationen, in denen man das gefühl bekommt, ausgenutzt zu werden. wichtig ist, dann richtig zu reagieren - und das geschäftsmodell nicht weiter zu akzeptieren.

...zur Antwort

leider kann sich niemand aussuchen, mit wem er gerade zufällig gemeinsam seine lebenszeit auf der welt verbringen muss. damit das dann nicht dauernd eskaliert, hat man regeln eingeführt, die das zusammenleben in geordnete bahnen bringt, so dass jeder weiss, was er zu tun hat, auch wenn ihm die ganze nummer nicht passt.

beispiele dafür sind hochzeiten, beerdigungen, etc.

als jugendlicher habe ich nie verstanden, warum meine eltern auf einladungen gehen, wo zb kollegen meines vaters, die er eigentlich gar nicht leiden konnte, auch hingegangen sind. wenn man älter ist, merkt man, dass "da geh ich nicht hin" von anderen nicht als besonders schlau empfunden wird, sondern nur als besonders unhöflich.

kommt jetzt noch dazu, dass sich deine freundin freut, wenn du mitkommst, sollte die entscheidung eigentlich klar sein.

und auch dein cousin wird sich vielleicht freuen. man kann ja auch nicht ausschliessen, dass er das, was du an seiner familie nervig findest, genausowenig mag. da wärs doch nett, wenn du wegen ihm da bist, und ihn nicht angesichts des ganzen stresses auch noch im stich lässt...

...zur Antwort

anonymität ist eine seltsame sache.

du würdest in einem chat einem wildfremden durchaus erzählen, was dich scharf macht oder an was du bei der sb denkst.
deinem bekannten, arbeits oder schulfreund erzählst du das eher nicht.

es ist also etwas durchaus besonderes, wenn du videos oder bilder von leuten bekommst, die du kennst bzw die dich kennen.

besonderes macht also mehr an, als anonymes.

sex ist immer auch tabubruch. vereinfacht erklärt leckt man an stellen, an denen man sich schon nach bloßem anfassen die hände waschen würde.
über sex wird üblicherweise wenig gesprochen, im privaten umkreis noch weniger, weil man schon bei dem thema allein lust bekommt (oder angewidert ist, je nachdem mit wem man das thema besprechen würde).
weil beides im alltag störend ist, macht man es nicht.

über sex mit jemandem sprechen, der nicht greifbar ist und somit auch keine gefahr darstellt, keine auswirkungen auf die eigene reputation hat, ist man wesentlich sorgloser - es ist aber auch kein so grosser tabubruch mehr.

und tabubruch ist das, was am meisten anmacht...

...zur Antwort
Mein Mann ist fremdgegangen ich will aber sicher gehen aber wie?

Ich habe durch ein Freund von meinem Mann erfahren, dass er mir mit einer anderen fremdgegangen ist die er aus seiner Vergangenheit kennt. Bevor wir zusammen kamen hat er mir von ihr erzählt gehabt, dass die sich 3 Jahre kannten und Freundschaft plus führten. Es gab eine Zeit wo sie damals auch zu seinem Freundeskreis gehörte. Die waren alle zusammen unterwegs und es war halt kein Geheimnis dass die beiden nur ne Sexbeziehung führten. Jedenfalls nach dem ich ihn kennengelernt habe, hat er den Kontakt zu ihr abgebrochen, weil wir dann geheiratet haben. Mein Mann und ich haben vor uns drei Wochen "getrennt" bzw. es gibt einen sehr großen Streit und wir stehen kurz davor uns scheiden zu lassen. Jedoch ist nicht fest entschlossen.Nun erfahre ich von einem Freund, dass er sie (bevor der Streit zwischen mir und mein Mann passiert ist) durch Instagram kontaktiert hat und zu ihr nach Hause ging und mich vor einigen Monaten mit ihr betrogen hat. Der Freund weiß es dadurch, weil mein Mann ihm im Nachhinein davon erzählt hat. Aber ich möchte wissen, ob das wirklich stimmt. Ich kenne sie nicht, aber ich weiß wo ihre Wohnung ist. Ich kenne den Vornamen aber den Nachnamen leider nicht. Ich würde gerne zu ihr gehen und dann die Nachbarn fragen wo sie genau wohnt oder ist das komisch ? Weil ich will sie darauf ansprechen ob das wirklich stimmt. Aber ich weiß halt nicht wie ? Gibt es vielleicht Ideen wie ich sie dazu bringen kann die Wahrheit zu sagen ? Naja, ich kann mir ziemlich vorstellen, dass die ganz anders ist als die "gewöhnlichen“ Frauen, so wie ich weiß scheint sie darauf stolz zu sein eine " Schlam**" zu sein und sich so zu präsentieren. Habt ihr vielleicht eine Ahnung wie so eine Frau darauf reagieren könnte, wenn ich plötzlich vor ihrer Haustür stehe und danach frage ob mein Mann wirklich sie aufgesucht hat um mit ihr zu schlafen ? Und viel wichtiger, wie könnte ich sie dazu bringen die Wahrheit zu sagen? Meine Freundin sagte mir, dass ich die Karte mit, dass ich vermutlich Schwanger bin abziehen soll, da meine Periode tatsächlich ausgeblieben ist und, dass ich vor einer wichtigen Entscheidung stehe, weil eigentlich wollen wir uns schon trennen aber anderseits ist da vielleicht ein Kind. Ich brauche die Wahrheit, damit ich weiß, ob ich noch rechtzeitig abtreiben soll. Außerdem bin ich noch viel zu jung für ein Baby, weil ich gerade mein Fachabi nochmal nachhole. Aber mein Gewissen würde es nicht erlauben, dass ich abtreibe, wenn es nicht wirklich ein tiefen Grund dafür gibt. Glaubt ihr die wird mir so helfen die Wahrheit zusagen? Oder könnte die eiskalt sein? Glaubt ihr wenn ich ihr sage dass ich schwanger sein könnte, dass die erst recht die Wahrheit vertuschen wird, weil die keine Probleme machen will? Aber im Gegenteil ein Kind kann nicht bei den Eltern aufwachsen die sich nicht verstehen. Aber gleichzeitig brauche ich die Bestätigung von ihr, dass er tatsächlich fremdgegangen ist damit mir mein Gewissen erlaubt abzutreiben. Meine Leben hängt wirklich von ihr ab! Was soll ich tun ? Habt ihr Ideen wie ich sie dazu bringen kann die Wahrheit zu sagen ? Und wie gehe ich das ganze ran ? Ich würde mich über euer Verständnis freuen bitte keine lächerlichen Antworten. Ich brauche wirklich etwas hilfreiches, ansonsten bitte keine unnötige Meinung dazu sagen :(

...zur Frage

kindergarten!

wenn man sich betrügt, ist das ein trennungsgrund, weil es den anderen sehr verletzt.

wenn ihr einen streit habt, ganz unabhängig davon, ob er das getan hat oder nicht (wusstest du ja noch nicht) und deswegen bereits an eine scheidung denkst, wird wohl noch mehr im argen sein, in deiner beziehung als die frage, ob er dich betrügt.

wenn viel im argen ist, betrügt man sich, denn wenn man glücklich ist, kommt man gar nicht auf die idee (es sei denn man ist charakterlich labil).

dass er vor dir mit einer anderen frau freundschaft plus hatte, ist kein charakterfehler, sondern seine entscheidung, sobald er mit dir zusammen war, hat er den kontakt abgebrochen, das ist normal und völlig in ordnung.

wenn du sicher sein willst, frag ihn. wenn er nicht mit dir redet, kannst du auch sie fragen, aber dann geh hin, und frag sie normal einfach ob es stimmt. mach keine peinliche szene, erzähl keine märchen von schwanger oder aids, das ist unterste schublade (und das ganz sicher, während deine meinung, dass es sich bei ihr um eine schl...pe handelt, sehr subjektiv und ganz und gar nicht sicher ist).

man sollte auch nicht vergessen, dass oft viel blödsinn erzählt wird, während einer trennung, weil jeder, aus dem freundeskreis, der zb auch interesse an dir hat, schlechtes über den anderen erzählt. fall da drauf nicht rein.

die fakten, mit denen du dich auseinander setzen musst sind:

  • ihr habt streit und wollt euch trennen
  • es gibt einen grund für diesen streit
  • wenn es nicht sein (vermutetes) fremdgehen ist, ist das fremdgehen für den streit nicht relevant
  • wenn er fremd gegangen ist, solltest du herausfinden, warum.

redet miteinander und bringt das in ordnung. oder trennt euch, und lasst die andere frau da raus.

...zur Antwort

gänsen führte man früher solche nudeln ungekocht, damit sie hart blieben, durch den den hals zwangsweise in den magen. dadurch wurden sie besonders fett, und entwickelten viel von der leckeren und teueren "foie gras", auf deutsch fettleber.

daher auch der begriff "genudelt" - im ursprünglichen sinne.

wenn du es nicht übertreibst, nimmst du genau das zu dir, was du bei gekochten nudeln auch zu dir nimmst.

das einzige was ich für nicht so gut halte, ist vor allem bei eiernudeln das industrieei (flüssigei) womit sie gemacht sind, was du dann ungekocht zu dir nimmst.

...zur Antwort

gar nichts. wenns ärger gibt, dann beruf dich darauf, dass das deine privatsphäre ist, und sie da nicht reinzureden haben.

ist natürlich trotzdem peinlich, aber eh nicht mehr zu ändern. bleib cool.

wahrscheinlich trauen sie sich jetzt auch gerade nicht, dich darauf anzusprechen...

...zur Antwort

frauen neigen dazu, sich einen partner zu suchen, der schutz und erfolg bei der nahrungssuche bietet. früher war das ein grosser, starker, schnell laufen könnender und daher erfolgreicher jäger. heute ist auch die höhe eines bankkontos nicht unwesentlich, aber der neandertaler steckt halt noch in uns drin.

männer fühlen sich von frauen angezogen, die in einer gewissen weise schutzbedürftig erscheinen. und auch wenn das im grunde überhaupt nicht nötig ist, so ist doch der beschützerinstinkt (aufgrund der wirkung auf evtl nachwuchs) auf eine längere zeit angelegt als der paarungsinstinkt und das rein sexuelle interesse.

daher versuchen auch viele frauen (bewusst oder auch unbewusst) eine art kindchenschema zu erfüllen: grosser kopf (aufwändige frisur) grosse augen (schminke), kleine körpergrösse, weil es vorgeblich bei der partnerwahl für stabilere verhältnisse sorgt.

da es genügend männer in allen grössen gibt (mit ausnahme der extrem grpssen und kleinen) sollten solche kriterien kein grosses problem darstellen. allerdings mögen, zumindestens meiner erfahrung nach, oft sehr kleine frauen ganz besonders große männer.

ob es eine art kompensation dafür ist, grösse als begehrenswert zu erachten, wenn man sie selbst nicht hat, oder das schutzbedürfnis besonders ausgeprägt, kann ich nicht sagen, aber das ist tatsächlich für kleine männer manchmal ärgerlich, weil auch die mädchen, die zu ihnen "passen" würden, lieber grössere wählen.

die gute nachricht ist, dass das auftreten und das selbstbewusstsein eine ebenso grosse rolle spielt wie die körpergrösse, und davon haben "kleine männer" meist ein übermass, weil sie meinen kompensieren zu müssen.

und auch was das rein körperliche angeht, kann ich aus eigener erfahrung sagen, dass auch ein grosses mädchen ja sagt, wenn es passt. meine in diesem bereich interessanteste partnerin war ein mädchen, das einen halben kopf grösser war als ich. es gibt also hoffnung :D

...zur Antwort

bratwurst ist schwierig. oft isst man eine und danach schwört man sich, erst mal eine weile die finger von sowas zu lassen.

und dann kanns passieren, dass die dinger richtig gut sind und man isst zwei davon, und einige drei. das weiss man vorher nicht.

das gute ist, die dinger kommen eingeschweisst und halten sich eine weile, man kann sie auch sehr gut einfrieren. kauf also mehr, 3stk pro person ist schon am oberen ende, schätze ich, und frier das, was übrigbleibt, ein.

PS
auf meiner letzten feier gabs thüringer von aldi nord, 5stk pro packung, gar nicht so teuer, und die dinger waren schneller weg als man gucken konnte...

...zur Antwort
Verlangen nach Fremdgehen trotz guter Beziehung?

Hey,

ich bin 16 Jahre alt und vor ca 7 Monaten mit meinem ersten Freund zusammengekommen. Er ist nicht nur mein erster Freund sondern genauso auch mein erster Kuss und alles weitere. Klar in unserem Alter macht man noch viele Fehler, keiner ist perfekt und genauso auch wir nicht. Trotzdem führen wir im allgemeinen eine sehr gesunde und ehrliche Beziehung. Ich sehe ihn als meinen perfekten Partner an. Vom Aussehen, wie auch vom Charakter würde ich nichts an ihm ändern. Er ist die Person mit der ich nicht nur zusammen sein sondern eine gemeinsame Familie gründen will. Trotzdem denke ich öfters übers Fremdgehen nach. Ich meine damit nicht unbedingt mit einem anderen schlafen sondern auch einfach mit einem anderen flirten, sich küssen und einfach diese Spannung haben (dabei geht es mir wirklich zu null Prozent um den anderen Jungen, also das hat keinen Zusammenhang mit den Jungs, deren Charakter oder deren Aussehen). Ich hatte schon öfters seit dem wir zusammen sind die „Möglichkeit“ dem nachzukommen, da auf Feiern oder in anderen Situationen mir Jungs sehr nahgekommen sind und mir das Gefühl vermittelt oder teilweise auch direkt gefragt haben ob sie mich küssen dürfen oder meine Nummer haben können. Ich habe natürlich immer alles abgelehnt, aber muss ehrlich zugeben, es fühlt sich natürlich irgendwo einfach sehr gut an, diese Bestätigung zu bekommen. Dazu muss man sagen, dass ich mir wirklich mit keinem anderen eine Beziehung vorstellen könnte und auch vom Aussehen her mich mein Freund wirklich am meisten anspricht. Allein aber der Gedanke daran, dass ich dem Fremdgehen nicht grundlegend komplett abgeneigt bin, lässt mich so schlecht fühlen. Bin ich vielleicht einfach noch zu „unreif“ und werde noch die Lust darauf verlieren? Ist es normal und sollte ich einfach dieses kleine Verlangen weiterhin unterdrücken? Sollte ich irgendwann einfach eine Pause in der Beziehung einlegen und dann die Erfahrungen mit anderen sammeln? Oder ist das alles keine richtige Lösung?

Vielen Dank für jeden Tipp und allein schon Danke fürs Durchlesen meines Problems!

...zur Frage

dass du deinen ersten freund als eine idealperson siehst, ist normal. ob er das auch ist, wirst du erst in 15 jahren wissen. überleg mal, du bist 16, dann bist du 31 und hast nicht nur doppelt so lang gelebt wie bisher, sondern eher drei bis vierfach, denn mit 11 hast du dir höchstwahscheinlich über all diese sorgen, die du jetzt hast, keinen kopf gemacht.

dass man mit jemandem zusammenbleibt, liegt nicht darin, dass der andere ideal ist. es ist viel arbeit, und man muss kompromisse eingehen. dinge funktionieren gut, andere gar nicht, und das ist für beide so. die ideale romantische verliebtheit hält leider nicht lange an, man sagt um die 2 jahre etwa, und dann muss noch genug da sein, um einen aneinander zu binden.

in 2 jahren bist du 18. dein studium fängt an, oder das berufsleben, das elternhaus wird verlassen. du kannst davon ausgehen, dass sich deine persönlichkeit noch eine ganze weile lang entwickeln wird, hdh dass du dich ein ganzes stück verändern wirst. im grunde ist das bei ihm auch so.

natürlich kann das unerheblich sein, man kann sich zusammen weiterentwickeln. aber eine garantie dafür gibt es nicht, und lebenslange partnerschaften, die so jung begonnen haben, sind äusserst selten.

eine idee ist, ein wenig zu experimentieren, dh man hatte zwei, drei freunde/freundinnen, bevor man wusste, was man will. das ist zu meiner grossen verwunderung heutzutage moralisch nicht mehr geduldet, zumindestens wenn man viele der antworten auf dieser plattform liest, die zu ähnlichen fragen gepostet wurden.

dass man den ersten freund, die erste freundin idealisiert, ist auch deswegen verbreitet, weil der gedanke, mit jemandem zusammen zu sein, und ggf sogar sex zu haben, der nicht der ideale mensch für einen ist, recht unangenehm ist. da wackelt man also nicht daran, sonst wäre man ja unmoralisch...

ein unmoralisches leben hingegen ist einfach, wenn man sich um den anderen gar nicht kümmert. was man aber nie tun sollte, ist den anderen hinhalten, während man überlegt, ob es nicht doch noch was besseres gibt. das ist sehr unfair, man verschwendet die lebenszeit des anderen, der vielleicht auch nicht ganz zufrieden ist, aber aus rücksicht dir gegenüber - und weil es ja auch genug positives gibt - die beziehung erhält.

es ist aber nicht unmoralisch, wenn man versucht, sich selbst kennenzulernen. das geht mit partner, aber in bestimmten bereichen eben auch ohne partner besser. flirten, spannung, erwartung, erregung, das sind alles dinge, die immer wieder im leben vorkommen, ob mit oder ohne partner. damit umgehen zu können, also zb auch zu wissen, wie weit man gehen kann und wann man selbst ins schleudern kommt, ist so ein bischen wie alkohol trinken. zuviel ist eine suchtkrankheit, zuwenig ist langweilig - und beinhaltet die gefahr, mal richtig schlimm abzustürzen, weil man gar nicht weiss, was man verträgt.

was schliessen wir also daraus?

die symptome die du bei dir empfindest, sind nicht unüblich, es ist normal und du keine schlechte person. das, was du riskierst, ist gross, denn deine jetzige beziehung wird ein abwarten schon allein deswegen nicht überleben, weil ihr euch beide in einer phase befindet, wo man sich sehr stark weiterentwickelt, stärker als jemals wieder. das risiko, das er dich irgendwann verlässt, weil auch er mal andere haut probieren will, ist zwar auch das ganze leben lang da, allerdings kommt es seltener vor, weil andere faktoren einen davon abhalten (haus, kinder, beruf, erfahrung). dass er aktuell genauso denkt wie du, ist wahrscheinlich, und leider kommt es auch umgekehrt oft vor, dass ein junge die beziehung zu der freundin, die besser ist als keine freundin, nicht riskiert - auch wenn er es gern mal täte.

das müsstest du dir mal durch den kopf gehen lassen. die entscheidung aber, ob du bei ihm bleibst oder nicht, kann dir hier leider niemand abnehmen.

...zur Antwort

<°((((((><

...zur Antwort

manchmal sind die konsequenzen (eltern schimpfen, weil du instagram hast - mal ehrlich, wer hat das nicht) viel weniger schlimm als die konequenzen, so etwas zu ignorieren.

wenn gefakte bilder von dir im umlauf sind und deine klasse die zugeschickt bekommt, ist es sehr wahrscheinlich, dass der oder die täter deinem nächsten umfeld zuzuordnen sind, sonst wüssten sie ja nicht, bei wem die bilder den grössten schaden anrichten.

hier wird systematsich dein guter ruf zerstört, und wie du schon beobachten kannst, glauben dir die ersten nicht, dass du für die bilder nicht verantwortlich bist. es wird immer was hängenbleiben, und das schadet dir.

geh also zur polizei. das ist eine ganz klare straftat, die da an dir begangen wird, und wenn du nichts unternimmst, wird es nicht weniger, weil die täter wissen, dass ihnen bei dir nichts passiert. tu also was dagegen. deine eltern werden dir helfen, da bin ich ganz sicher.

und dass die menschen, die dir das antun, schwierigkeiten bekommen, wäre sehr verdient. es wird dir nichts nutzen, wenn du dein umfeld wechselst, die schule verlässt, auf eine andere gehst. deine online existenz wird bleiben und du bist immer weiter erreichbar und die gejagte. dreh den spiess also um und hol dir jemand, der sie jagt.

ein computerforensiker ist schnell in der lage, herauszufinden, von welchen IP adressen die gesendet wurden, auch wenn die e-mail ebenfalls gefaked ist. dafür gibt es jugendknast, das ist keine lappalie mehr. wehr dich !

...zur Antwort

auch wenn es dir unangenehm ist, solange du es ihm nicht sagst, wird es keinen grund für ihn geben, was daran zu ändern, was er macht.

ist er aufmerksam, wird er schon anhand deiner atmung oder der anderen geräuschkulisse als zeichen werten, ob dir gerade was gefällt oder eher nicht.
ist er unaufmerksam, wird das nichts nutzen, dann musst du es ihm beibringen.

oft lernen männer auch, was alles geht, wenn ihre freundinnen es umgekehrt bei ihnen ausprobieren. frag ihn also, ob es so gut ist, wenn du was bei ihm machst. mach es immer ein bischen anders und beobachte ihn, disktiert darüber, was besser war und warum. wenn er selbst merkt, dass auch guter sex in hohem maße übungssache ist, wird er versuchen, besser zu werden.

frauen können übrigens oft auch nicht den richtigen griff, wenn sie einen schwanz anfassen. das fällt nicht so auf, weil jungs im allgemeinen schon begeistert sind, wenn das überhaupt eine bei ihnen tut. aber auch da gilt: kann es eine andere dann mal besser und merkt er, was er verpasst, ist das sehr gefährlich für eine beziehung (ja, männer sind neandertaler).

versuch also, das thema qualität auf den tisch zu bringen und rede drüber. er wird sich freuen, dass du dich für sex interessierst und daraus schliessen, dass du ihn haben willst. sag ihm klipp und klar, was du magst, wenn er es tut, und was nicht. und warum. und dann probiert ihr es aus...

...zur Antwort

sexualität ist was elementares und weil man nicht ernsthaft drüber redet - aus verschiedenen gründen, zb weil es ganz unterschiedliche auffassungen darüber gibt, religiöse und soziale regeln, quasi dem einen unangenehm sein kann was der andere ganz normal findet - ist das verhalten zu diesem thema sehr von neugier geprägt.

man kommt selten an einen anderen menschen heran, um mit ihm dieses thema zu erörtern. dazu muss man eine beziehung anfangen, und dann ist es oft zu spät, weil man erst nach beginn der beziehung merkt, dass man vielleicht diesbezüglich gar nicht zusammenpasst.

in der familie bespricht man es nicht, weil es eine ureigene sache ist, und eine der wenigen, in der man nicht möchte, dass sich die eltern einmischen.

und mit geschwistern könnte man es besprechen, aber auch da ist die gefahr, dass man davon horny wird und mehr will, was aus guten gründen nicht gestattet ist.

wenn du das glück hast, in einer familie zu leben, wo nacktheit nichts schlimmes ist, kannst du mal gucken, und dir deinen teil denken. so bin ich aufgewachsen, und wenn mein vater in der badewanne sass, war ihm egal, wenn ich ins bad kam. sass meine mutter drin, hat sie nichts gesagt, aber sich mit dem waschlappen bedeckt; es war ihr definitiv unangenehm. bei einer cousine wiederum sind die eltern abends nackt durchs haus gelaufen, wenns sich ergab, und haben sich dabei nicht drum gekümmert, dass wir zu besuch waren.

dass du also deinen bruder mal ansprichst, was er über diese dinge denkt, und ihr euch mal anseht, ist dann eine gute sache, wenn ihr erfahrungen teilt und ansichten kennenlernt, das kann hilfreich sein. machst du es, weil du es erregend findest und willst du ausprobieren, ob du auch deinen bruder aus dem konzept bringen kannst, ist das unfair und gefährlich. denk dabei daran, dass freunde später wechseln können, du aber nur einen bruder hast, mit dem du es dir nicht versauen solltest. zumal er sich, wenn du ihn in deine intimsphere mit einbeziehst, sich später auch einmischen kann, wenn du es nicht willst.

einzuschätzen, was es für euch an konsequenzen ergibt, ist natürlich etwas, was dir hier niemand abnehmen kann...

...zur Antwort

kommt immer drauf an, was du von der beziehung erwartest.

willst du eine partnerin fürs leben und eine gemeinsame zukunft, familie etc aufbauen, sind in deiner liste schon einige red flags dabei.

willst du erst mal sehen wo es hinführen kann, solltest du toleranter sein. manchmal sind dinge, die jemand anderes tut, nicht so wichtig oder schlimm, wie man meint.

in meiner generation war ein in eta gleiche rmusikgeschmack oder filmgeschmack sehr wichtig, man sprach relativ früh darüber, und wenn jemand roland kaiser mochte und plüschtiere im zimmer hatte, war das ein no go.

später wäre mir das egal gewesen, weil ich weiss, dass menschen sich in phasen entwickeln und was heute schräg ist, gibt sich oder ist später gar nicht mehr wichtig.

ständig am handy und exfreunde, die um sie herumschwirren sind natürlich schwer zu ertragen, den begriff "gemeinsame momente" finde ich hier sehr zutreffend. wenn diese momente von beiden erkannt werden ist das wichtig, wenn es nur eine seite tut, ist das eine schwere hypothek.

ich habe zeit meines lebens darunter gelitten, dass freundinnen von mir dachten, es würde ggf noch was besseres kommen und deswegen unentschieden waren. andererseits habe ich mich seit damals noch sehr geändert und ich bin ziemlich sicher, dass es bei vielen dann tatsächlich im laufe der zeit nicht gepasst hätte.

wer in meinem alter allerdings dating portale auswertet, stellt erstaunt fest, dass nicht weniger als die ganz grosse liebe und eine sofortige zusage für den rest des lebens erwartet wird.

untreue ist ein sofortiger trennungsgrund, leichen im keller auch (die sache mit den ex freunden). das ist verständlich, aber realitätsfern, wer nicht erst mal ausprobiert, ob es auch in einer art zusammenleben passt, wird hinterher immer sein blaues wunder erleben.

leider beziehen sich die red flags der anderen seite sehr häufig auf die finanziellen verhältnisse in denen du lebst, das ist vorausschauend, vielleicht sinnvoll aber manchmal auch sehr herzlos. solltest du der liste vielleicht noch hinzufügen...

...zur Antwort

religion ist dann etwas ehrenwertes, wenn sie bei der ausübung einer gemeinschaft dient. man macht dinge nicht, andere sind gut, und man wird daran erinnert, dass man nicht der mittelpunkt der welt ist und auch bescheidenheit ist manchmal ganz gut.

religion ist dann nicht ehrenwert, wo sie vorschriten einführt und zu überwachen gedenkt, die vielleicht nicht (mehr) sinnvoll sind, weil sie nicht (mehr) das zusammenleben einer gemeinschaft fördern, sondern eher klarstellen, dass zu mitgliedern einer anderen religionsgemeinschaft inkompatibilität herrscht.

religion ist etwas übeles, wenn sie den leuten erklärt, nur ihre relgionsgemeinschaft sei ehrenwert, und alle anderen, ungläubigen (oder falsch gläubigen) seien nichts wert. so werden kriege begründet.

in europa hat sich nach fast 1000 jahren religiöser auseinandersetzungen herausgestellt, dass man den teil der religion, der herrschaft legitimiert oder moralische überlegenheit verspricht, aus der landespolitik herausgenommen werden sollte. die trennung von weltlicher macht und religiöser macht, die säkularität.

das wirkte sich stabiler auf die gesellschaftssysteme aus, und liess die möglichkeit offen, dass auch angehörige anderer religionsgemeinschaften zusammen in einer gesellschaft leben können. wenn niemand aufgrund seines glaubens benachteiligt wird, wie es in unserer verfassung steht, geht das. wenn jemand aufgrund seines glaubens von der weltlichen macht diskriminiert wird, hat die religion mehr einfluss auf die menschen, und diese haben weniger freiheit.

in deinem fall stellt dein freund die regeln seiner religion über die regeln, die hierzulande gesellschaftlich akzeptiert sind, zb eine freundin oder einen freund vor der ehe haben. wenn er sich während des ramadan aus eigenen stücken oder auch auf wunsch seiner eltern mit dir nicht trifft, bedeutet das, dass er die beziehung mit dir als regelverstoß betrachtet, ein verstoss, den er zumindest während des ramadan nicht begehen möchte.

wenn dich deine eltern warnen, hat es den grund, dass in seiner spirituellen welt du akzeptiert wirst, weil du seinem wohlergehen dienst, als mensch mit eigenen bedürfnissen, zb den freund auch während der fastenzeit zu sehen und füreinander da zu sein, sieht er dich nicht. das lässt vermuten, dass er auch bei anderen entscheidungen immer die regeln seiner religion vorziehen wird.

das kann soweit gehen wie bei einem kommilitonen von mir, der sehr lange eine deutsche freundin hatte, aber die beziehung irgendwann abgebrochen hat, um eine von den eltern ausgesuchte partnerin gleicher religion zu heiraten.

du liebst ihn, und er dich wahrscheinlich auch. aber er befindet sich geistig in einer art gefängnis und du nicht. es wird darauf hinauslaufen, das es im besten fall möglich ist, für dich, ebenfalls in dieses gefängnis zu kommen. die freiheit, die dir hier selbstveständlich zusteht, wird er dir nicht zugestehen. das wirst du nicht im alltag bemerken, aber wann immer es eine wichtige entscheidung in eurem leben gibt, wird es sich zeigen.

ich möchte auch nicht, dass du diesen rat als simple warnung vor einem andern kulturkreis betrachtest, es sollte dir nur klar sein, dass solche probleme eine beziehung sehr stark negativ beeinflussen können. sieh es als hinweis darauf, dass sein jetziges verhalten eben darauf schliessen lässt, dass er auch künftig immer von seiner geregelten lebensweise ausgehen wird - und nie von deiner.

...zur Antwort

sambal oelek ist eine indonesische pfefferpaste - das ist eher mit tabasco zu vergleichen, was ja auch nicht das gleiche ist wie zb tomatensaft.
avjar kommt da durchaus in die nähe, und den gibt es, wie hier schon genannt, in verschiedenen schärfegraden.

...zur Antwort

könnte auch ein test gewesen sein.
du sollst SIE und eine FREUNDIN besuchen, und es würde besonders LUSTIG
hm.
war das zweideutig?

;)

...zur Antwort