Beruf als Sachbearbeiter, welcher Schulabschluss?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Sachbearbeiter bearbeitet halt "Sachen", das ist kein offizieller Ausbildungsberuf, sondern man wird nach einer Ausbildung (normalerweise im Büro) in einer bestimmten Abteilung eingesetzt, um dort dann die "Sachen" (anfallenden Aufgaben) zu erledigen. Du brauchst also eine Ausbildung im Büro als Bürokaufmann oder Kaufmann (aller Art).Bürokaufleute führen organisatorische sowie kaufmännische und verwaltende Aufgaben in Unternehmen unterschiedlicher Wirtschaftszweige und -branchen aus. Die Ausbildung enthält keine Spezialisierung auf eine bestimmte Branche (wie z. B. Bankkaufleute), sondern richtet sich auf den Querschnitt aller kaufmännischen Tätigkeiten. Bürokaufleute sind daher in fast allen Büros einsetzbar. Die Hauptaufgabengebiete sind Einkauf, Verkauf, Lagerwesen und Auftragsannahme, Personalwesen, Buchhaltung und Zahlungsverkehr. Bürokaufleute erledigen ihre Aufgaben weitgehend selbstständig unter Einsatz moderner Bürokommunikationsmittel.

Mit Hauptschulabschluss einen Bürojob zu finden, wird sicher nicht einfach! Besser wäre, Du würdest die Mittlere Reife noch machen. Sachbearbeiter haben Ausbildungen wie Bankkaufmann, Industriekaufmann, Bürokaufmann, Betriebswirt etc. oder auch handwerkliche Ausbildungen, wenn sie in einem Industriebetrieb oder entsprechenden Handelsunternehmen arbeiten und sich Zusatzqualifikationen erworben haben.

Ich habe jetzt im Juni meinen Abschluss als kaufmännische Angestellte gemacht. Jetzt, wenn ich dann einen Job habe, mache ich eine Weiterbildung zum Sachbearbeiter Rechnungswesen :) ich denke, man kann das nur nach der Lehre machen... Sonst frag doch mal in der Berufsschule nach. Je nach Beruf bearbeitet man andere Sachen... ^^

welche Art von Sachbearbeiter?

die ausbildung "Sachbearbeiter" gibt es nicht.

schau mal auf der Homepage der Arbeitsagentur bei "berufnet" nach den verschiedenen ausbildungen und dort findest du ausführliche Beschreibungen

ich habe etwas anderes gelernt und arbeite als sachbearbeiterin.

Du kannst aber eine Ausbildung im kaufmännischen machen, das berufsbild passt wohl am ehesten

Sachbearbeiter kann alles mögliche sein.

Miestens braucht man dafür eine kaufmännische Ausbildung wie Bürokaufmann z.B.

Und ein guter Realschulabschluss wäre von Vorteil.

Vergiss diese Träume mit einem "Qualifizierten Hauptschulabschluss". Egal, wo und wie; Es wird nicht ausreichen.

Was möchtest Du wissen?