Beim Babysitten mit den Kindern fernseh gucken?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde deine Einstellung sehr toll, schon alleine dass du dir soviel Gedanken darum machst als Babysitter.

Ich finde auch, dass das Alter viel zu früh ist zum Fernsehen. Beim älteren Kind mit 4 Jahren gehts ja noch, aber 19 Monate ist definitiv zu früh.

Von dem abgesehen bezweifle ich, dass sie eine pädagogisch wertvolle Sendung mit ihnen schauen wird. Vor allem wird sie sicher viel zu lange mit ihnen fernsehen.

Schön, dass du soviele tolle Sache mit deinen Kindern, auf die du aufpasst, machst. Dich hätte ich viel lieber als Aufpasserin für meine Kinder als deine Freundin.

Ich finds übrigens ok, wenn der Babysitter fernsieht sobald die Kinder schlafen. Solange die Lautstärke in so einem Bereich ist, dass die Kinder davon nicht wach werden, ist es völlig in Ordnung.

Danke :)

0

Wenn man nur mit den Kindern Fernseh guckt, hat man den Nebenberuf falsch ausgewählt. Man muss sich, wie du, mit den Kindern beschäftigen. Ab 5 Jahren könnte man mit den Kindern fernsehen, aber sie haben mit Sicherheit mehr Spaß, wenn sie mit dir spielen. Wenn die Kids im Bett sind, ist es ok, weil du ja dann die Arbeit schon erledigt hast

Danke für die antwort. So sehe ich das auch.

0

Du bist da laut Wissenschaft auf der richtigen Seite. Mag es noch so viele Sendungen geben, von denen behauptet wird, sie wären schon für Kleinstkinder geeignet: Das menschliche Gehirn entwickelt sich dennoch heute genauso wie vor Jahren und wird es auch absehbar weiter machen.

Frühestens ab 4 Jahren schadet der Kasten nicht die Entwicklung des Gehirns nachhaltig, wenn dann eine halbe Stunde maximal täglich geschaut wird.

Natürlich haben gewisse Kreise unserer Gesellschaft ein massives Interesse daran, dass die Kleinstkinder schon vor dem Kasten sitzen: Er verhindert eine gesunde Entwicklung des Gehirns und damit die spätere Denkfähigkeit. So werden lebende und leicht verführbare Fleischberge groß, denen jeder Mist als wahr verkauft werden kann. In anderer Form, nur deutlicher sichtbar, hatten wir das im letzten Jahrhundert in diesem Land schon mal. Wo es endete erfahren wir ja immer mal wieder an Gedenktagen und so.

Davon abgesehen verhindern Deine Spiele körperliche Schäden, fördern die Entwicklung von Fertigkeiten, die im Leben nun mal nötig sind.

Noch ein Wort zu so Sendungen wie Teletubbies: Nachweislich schaden sie dem menschlichen Gehirn bei der Entwicklung. Alleine die Töne, die dort ausgestrahlt werden, lähmen die Neuronen nachweislich. Wissenschaftlich nachweislich. Und zwar wissenschaftlich im Sinne von unabhängig erforscht.

Kinder lernen nicht viel im Vorschulalter über einen toten Kasten außer vielleicht Soziopathie entwickeln. Sie brauchen Menschen um zu lernen, fassbare Gegenstände, Natur und so fort.

Lass Dich nicht von Deinem Weg abbringen.

ich kann nur aus meiner eigenen erfahrung sprechen. sinnvoll finde ich ein verantwortungsbewusstes heranführen an das fernsehen ab einem alter von ca. 4 jahren - sprich diverse sendungen auswählen die die kinder gucken dürfen (pippi langstrumpf, wickie, biene maja, etc) ab einem alter von 6 jahren würde ich meinen kindern zumindest eine zeitbeschränkung verpassen (höchstens x stunden/minuten pro tag bzw nur x sendungen) - die natürlich im altersgemäßen bereich sein müssen. ab 14 würde ich meinen kindern gar keine vorschriften mehr bezüglich fernsehen machen.

und selbstverständlich ist es ok fernsehen zu gucken wenn die kinder im bett sind. ich erlaube das unserem kindermädchen auch immer - wieso auch nicht.

ist ohnehin schwer eine/n qualifizierte/n babysitter/in zu finden.

Ich denke, das hängt von den Eltern ab. Meine Kinder sind auch kein Fernsehen gewöhnt (außer Sandmännchen) und ich würde im Carree springen, wenn mein Babysitter die Kinder gucken lassen würde. Aber die Nachbarkinder schauen ständig am Tag fern und sind auch erst 2 bzw.4 Jahre alt. Bei denen wäre es wohl in Ordnung, wenn die mit dem Babysitter fernschauen. Vielleicht ist es ja sogar mit den Eltern abgesprochen und deine Freundin hält sich nur an (komische) Vorgaben?

Ne also meine Freundin hat meine die Kinder würden quengelig werden wenn sie nicht fernseh schauen dürften. Aber ich glaube sie hat einfach keinen Bock die Kinder anders zu beschäftigen.

0

Was Kinder pädagogisch unbedarfter eltern "gewohnt" sind, darf kein Aspekt sein!

Kinder unter 4 haben vor der Glotzkiste nichts verloren und mit 4 höchstens ne halbe Stunde eine leicht verständliche Sendung.

0