Bei roter Ampel blinken oder reicht es zu blinken wenn Ampel grün wird?

16 Antworten

In der Straßenverkehrsordnung ist geregelt das mal das Abbiegen und den Spurwechsel per Fahrtrichtungsanzeiger anzuzeigen ist.

Was glaubst du wie viele Unfälle es gäbe, wenn keiner mehr in Deutschland blinkt?

Ich kann dir verraten, dass ich einige beinah Zusammenstöße (Unfälle) hatte nur weil der andere einfach nicht geblinkt hat, oder einfach auf meine Spur rüber gezogen hat, ich dies nur mit einer Vollbremsung verhinder konnte.

Blinken ist wichtig, wenn dich der Blinker nervt, solltest du auf ein Auto mit leisen Blinker wechseln.

Als Führerscheininhaber seit 1963, wurde zumindest damals gelernt, dass rechtzeitig vor dem beabsichtigten Richtungswechsel, der Blinker betätigt werden muss, damit sich die nachfolgenden Fahrzeuge entsprechend orientieren können. Als Oft-Fahrer stellt man jedoch öfter fest, dass diese Vorschrift vermutlich vielen unbekannt ist, in dem überhaupt nicht - oder erst während des Abbiegens geblinkt wird. Auch in einer abknickenden Vorfahrtstrasse, ist der Richtungsanzeiger zu betätigen! Zweifel - dann fragen Sie einfach mal in einer nächstliegenden Fahrschule danach. Vermutlich macht der Fragesteller erst seinen sogenannten "Zettel" oder hat diese Vorschrift einfach vergessen.

Du solltest deinen Abbiegevorgang rechtzeitig anzeigen. Also nicht, wenn du schon in der Linksabbiegerspur stehst. 

Er ist ja in dem Sinne auch eine "Warnung" und sagt: "Achtung, ich möchte gleich abbiegen und bremse gleich". 

Ich könnte zum Beispiel auf der Autobahn kotzen, wenn vor mir einer auf einmal bremst ohne ersichtlichen Grund, ich auch plötzlich bremsen muss, nur weil er nicht blinkt.

Was möchtest Du wissen?