Bei Freundschaft plus Gefühle entwickelt Hilfe?

9 Antworten

Hallo,

Erst mal ein anderen Beitrag von mir in eine Ähnliche Thema (F+ einer bekommt immer Gefühle?):

Ja, ich habe Erfahrung, und zwar 3 mal.

Ergebnis: Frauen entwickeln immer Gefühle, in meinen Fall nach 4-6 Monate, und am Ende tut (der Frauen) weh. Trotzdem lohnt es sich für beide diese Beziehung zu erleben. Weil:

1. Ist blöd sehr lange Zeit auf dem Prinz zu warten und nichts vom Leben zu haben (eher männliche Einstellung).

2. Man bekommt Erfahrung und weiß man später was man Zuhause hat.

3. Was eigentlich noch schöner ist: du kannst über vieles sprechen was du eigentlich nicht mal mit dein Ehepartner sprechen kannst. Wie die Frauen/Männer ticken, Hilfe bei Beziehungsprobleme, usw. 

4. Wenn man es richtig macht ensteht eine lebenslange sehr offene Freundschaft.Das hat nicht jeder.

Repräsentatives Erfahrung, F+ Nummer 1: Mit sie hat es am Anfang super funktioniert. Wir haben uns auf F+ eingestellt. Jede Sonntag Abend (FR und Sa waren für weitere Dates frei gehalten) haben wir uns getroffen und wie ein Paar gelebt. Zusammen kochen, Kinoabend, Küssen, Kuscheln, Sex, Lachen, Quatschen, Philosophieren, einfach alles. Am morgen danach waren wir frei, jeder für sich.

Habe mich für jede ihrer Dates gefreut, das ist echte Freundschaft. Habe ihr sogar bedroht: wenn du in 6 Monate kein Mann/Partner findest dann werde ich diese Beziehung beenden. Denn ich erfülle alle deine Bedürfnisse, darum wirst du kein Mann finden.

Nach 6 Monate habe ich meine "Traumfrau" gefunden. Voll begeistert habe ich ihr alles erzählt. Voll Begeisterung, wie toll sie ist, wie begeistert ich bin, und, und. Ich war mir sicher, sie freut sich für mich so wie ich mich für sie gefreut hatte. Denn das ist echte Freundschaft. Sie hat einfach nur gelitten, jeder Wort von mir hat ihr einfach nur weh getan.

Das mit dem Traumfrau, hat nicht geklappt. habe aber die F+ nicht wieder belebt, trotz ihre Wünsche. Denn sie hat die Regeln der F+ verletzt. An erste Stelle steht immer die Freundschaft, Plus ist nur ein sehr geiles, natürliches und menschliches "Extras".

:

Bei Freundschaft+ sollte man etwas älter sein, damit genau das mit den Gefühlen nicht passiert.

Er will das nicht und das mußt du hinnehmen. Du solltest das nicht weiter machen. Oder du gibst dich mit dem zufrieden was du bekommst.

Aber eine 15 jährige sollte einen Freund haben der sie zu schätzen weiss und nicht nur poppen will. Sorry.

Alles Gute

ich bekomme es aber nicht hin von ihm weg zukommen

... das wirst du aber können müssen. Es war von vornherein klar was er möchte und er bleibt auch konsequent und zeigt auch jetzt klar und deutlich, dass er sich nicht mehr vorstellen kann. Von ihm finde ich es gut, dass er sich distanziert und die Lage nicht noch versucht auszunutzen. Mit 15 muss man mit Sicherheit nicht solche Beziehungsformen führen wo man reifebedingt noch gar nicht in der Lage ist sich abzugrenzen und kann dann im Grunde auch nur sagen: selber Schuld

Du bist - in einer sehr natürlichen, menschlichen Form - "drogensüchtig" und gerade auf "Entzug"! Durch diese schlimme Phase musst Du leider durch, bevor es besser wird. 8-(

Um da möglichst schnell durchzukommen, MUSST Du dich zwingen, die Kontaktversuche aufzugeben. Sonst kommt immer ein kleiner Drogennachschub, der den erfolgreichen Entzug nur weiter hinausschiebt.

Hintergrund: "Verliebtheit" (Dopamin) aber auch "Liebe" (Oxytocin) sind Ergebnisse körpereigener Drogen, die das Gehirn massiv beeinflussen. Das ist von der Natur, zwecks Fortpflanzung, so gewollt (und der Grund, warum künstliche, verbotene Drogen so beliebt sind: sie machen das Gleiche, nur noch extremer).

Wenn ich in einer sexuellen Affäre ohne Bindungsaussicht merke, dass ich mich zu sehr verliebe, dann ziehe ich sofort die Notbremse! D.h. ich sage der Frau, dass ich gerade im Begriff bin, mich total in sie zu verlieben. Ich bräuchte jetzt etwas Zeit, davon wieder runterzukommen, und würde mich dann in ein paar Wochen wieder melden. Bis dahin möge sie bitte auch keinen Kontakt suchen.

Wenn man das zeitig macht (und konsequent durchhält), hält sich der Entzug in Grenzen.

Und nach 2 bis 3 Monaten ist er ausgestanden, und man kann die Beziehung wieder aufnehmen. :-)

Also: Augen zu und durch, oder Augen auf und anderweitig ablenken. ;-)

Tjaaaaa, was soll ich dazu sagen? Am Besten mein altes Sprichwort: Freundschaft + funktioniert niemals auf Dauer! Siehe Dein Fall.
Aber zunächst einmal weißt Du sicherlich, dass Sex Bindungshormone ausschüttet. Je öfter Sex, desto mehr Hormone dieser Art werden ausgeschüttet. Das führt dann irgendwann dazu, dass man Gefühle für jemanden entwickelt. Daher kommen auch Deine Gefühle für ihn. Warum er die nicht hat? Nun ja, Männer handeln eher rational logisch - Frauen eher emotional fühlend.
Du musst Dich leider damit abfinden, dass er keine Beziehung möchte (so weh das auch tut). Aber hey, dafür bist Du dann das nächste Mal schlauer ;) Und ausserdem gibts noch genug hübsche Männer in Deinem Leben, die Dich versuchen werden zu erobern :)

Was möchtest Du wissen?